Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Maurice Reinhold von Stern

Maurice Reinhold von Stern, geb. 1859 zu Reval, lebt in Linz. Er hat in seiner literarischen Physiognomie manches Gemeinsame mit Karl Henckell, mit einem starken Einschlag ins Dilettantische. Er begann mit Proletarierliedern, wandte sich aber später von der Sozialdemokratie ab, um sich ganz der Zephirlyrik zu widmen. Von seinen vielen Sammlungen mögen »Abendlicht«, »Mattgold«, »Blumen und Blitze« genannt sein. Einen verwandten Ton schlagen auch seine Novellen an. Auch als Kritiker ist er wiederholt hervorgetreten (»Typen und Gestalten moderner Belletristik und Philosophie«).

V. H.


 << zurück weiter >>