Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Ola Hansson

Ola Hansson, geb. 1862 in Hönsinge (Schweden), lebt in München. Ein geborener Schwede, begann er bald, wie es auch seine skandinavischen Landsleute Adolf Paul und Georg Brandes taten, in deutscher Sprache zu arbeiten. Eine außerordentlich sensitive Natur, verstand er es, das Gefühlsleben in einer bis dahin kaum gekannten Weise zu vertiefen; seine Bücher »Notturno« und »Sensitiva amorosa« legen davon Zeugnis ab. Auch sein Roman »Frau Ester Bruce« hat diese Innerlichkeit, in die er später vielleicht zu sehr versank. Als feiner Kritiker zeigte sich Ola Hansson in seinen Arbeiten »Friedrich Nietzsche« (1890), »Der Materialismus in der Literatur« (1892), »Seher und Deuter« und in manchen anderen Studien und Essays.

Dr. H. E.


 << zurück weiter >>