Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Karl Jentsch

Karl Jentsch, geb. in Landeshut 1833, lebt in Neisse. Dieser Polyhistor der deutschen Literatur begann erst als Sechzigjähriger (1893) zu schreiben, nachdem er, eine Intelligenz allerersten Ranges, durch ein langes Menschenleben hindurch eine Überfülle von Wissen und Erfahrung in sich aufgespeichert. Kein Gebiet gibt es, auf dem er nicht Bescheid weiß, ja fast als Autorität gelten kann. Hier seien eine Reihe seiner hervorragendsten Arbeiten genannt: »Weder Kommunismus noch Kapitalismus«, »Drei Spaziergänge eines Laien in das klassische Altertum«, »Die Agrarkrisis«, »Sexualethik, Sexualjustiz, Sexualpolizei«, »Grundbegriffe der Volkswirtschaft«, »Hellenentum und Christentum«.

Dr. H. E.


 << zurück weiter >>