Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Hans Hyan

Hans Hyan geb. zu Berlin 1868, lebt in Berlin. Ein dem Pariser Aristide Bruant verwandtes Talent, das seine Stoffe aus der Verbrecherwelt der Großstadt schöpft, deren bester Kenner er vielleicht ist. Während seine Romane wenig Form verraten und, nachlässig gearbeitet, eine Unterhaltungslektüre von wenig Wert sind, zeigen seine Lieder viel Innerlichkeit und ein kräftiges, sicheres Zufassen in den spröden Stoff. Lieder, wie sein »Ludenlied«, »Die letzte Nacht«, »Die Tante aus Hamburg« und andere sind in ihrer Art in der deutschen Literatur einzig dastehend.

Dr. B.


 << zurück weiter >>