Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Margarethe Beutler

Margarethe Beutler (geb. 1876) veröffentlichte 1902 einen Band »Gedichte«. Sie ist die Sängerin der freien Mutterschaft. Mit dichterischem Können gibt sie in den Versen dem Gefühl der Mutter Ausdruck, die mit den sozialen Vorurteilen der Gesellschaft gebrochen hat und ihr Kind, das Kind der Liebe, stolz und frei vor aller Welt hochhält. Auch die rein sozialen Gedichte, die vornehmlich das Schicksal von der Gesellschaft ausgestoßener Frauen behandeln, stellen die Kunst Margarethe Beutlers auf ein Niveau, das sie über den Durchschnitt der modernen Frauenlyrik erhebt. Die Entwicklungsmöglichkeiten, die in dem bisher von ihr Geleisteten angedeutet liegen, berechtigen zu Hoffnungen für die weiteren Arbeiten der Dichterin.

E. M.


 << zurück weiter >>