Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Ilse Frapan

Ilse Frapan. So sehr Ilse Frapan (geb. 1855 in Hamburg, lebt in Genf) einem in den Formeln abgeblaßter Romantik wühlenden Dilettantismus frönte, vermochte sie doch in ihren aus dem Milieu ihrer Heimat geschöpften prosaischen Kleinigkeiten ein besseres Können zu beweisen. »Zwischen Alster und Elbe« enthält manches Gute in den Schilderungen des heimatlichen Kolorits. Am glücklichsten gelang ihr die in großen, derben Strichen gezeichnete Novelle »Aus der rauhen Alb«. Ihre zahlreichen Novellen und Romane spielen fast alle auf Hamburger Boden, eine besondere Physiognomie weist keine ihrer späteren Arbeiten auf.

V. H.


 << zurück weiter >>