Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Karl Hauptmann

Karl Hauptmann (geboren in Salzbrunn 1858, lebt in Agnetendorf in Schlesien), der Bruder Gerhart Hauptmanns, der sich bereits mit wertvollen psychologischen und physiologischen Arbeiten in die wissenschaftliche Welt eingeführt hatte, trat auch als Dichter hervor. Ein feiner Analytiker, zeigt er seine Stärke in detaillierter Psychologie seiner Gestalten. Sein erstes Drama »Marianna« erschien 1891; »Die Waldleute« folgten 1895. Er ging dann zur Lyrik über und erwies sich hier vor allem als Stimmungskünstler, wie dieses Schlagwort überhaupt sein ganzes Schaffen, einschließlich des dramatischen, am treffendsten charakterisieren dürfte, (»Sonnenwanderer« 1896, »Aus meinem Tagebuche« 1899), Sein Schauspiel »Bergschmiede« 1901 erhielt einen Teil des jüngst gestifteten Volksschillerpreises. Auch in der erzählenden Prosa hat er sich in neuester Zeit versucht. 1902 schrieb er den Roman »Mathilde«, dem Erzählungen »Aus Hütten und Hange« folgten.

Dr. B.


 << zurück weiter >>