Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Alexander Kielland

Alexander Kielland, geb. 1850 in Stavanger, wo er als Bürgermeister lebt. Dieser norwegische Schriftsteller, ein Schüler Flauberts, hat wie Ibsen, Björnson, wie Lie, Garborg, Ola Hansson auf die Schaffensperiode der deutschen Literatur in den neunziger Jahren Einfluß gehabt. Er wurzelt auf heimischem Boden und ist Realist, wie alle seine Landsleute jener Zeit. Mit einem großen Geschick in der Stoffwahl verbindet er die Gabe, jede einzelne Szene trefflich auszuführen, wenn auch seine Novellen manchmal etwas breit geraten. Von seinen Werken, die alle in die deutsche Sprache übersetzt sind, seien erwähnt: »Schiffer Worse«, »Arbeitsleute«, »Fortuna«, »Schnee«, »Jacob«.

Dr. B.


 << zurück weiter >>