Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Hedwig Lachmann

Hedwig Lachmann, geb. 1868 in Ulm, lebt in Hermsdorf (Mark). Ihr Gedichtbuch »Im Bilde« gehört zu dem wenigen Guten, was die neuere deutsche Frauenlyrik hervorgebracht hat. Formal vorzüglich, lassen diese Verse die Leidenschaft, aus der sie erwachsen sind, nur als leisen Unterton mitschwingen. Auch als Übersetzerin hat Hedwig Lachmann manches geleistet. Wir verdanken ihr Übertragungen von Rossetti, Swinburne und von Oskar Wildes »Salome«. In einer Schrift über Oskar Wilde zeigt sie sich als feinsinnige Essayistin.

E. M.


 << zurück weiter >>