Autorenseite

 << zurück weiter >> 

22. Herings-Sauce.

Man macht mit einem guten Stück Butter 1 Löffel Mehl braun, häutet 1 Hering ab, löst die Gräten heraus, wiegt den Hering ganz fein nebst 1 zerschnittenen Zwiebel und läßt alles noch einmal durchbraten; darauf gießt man so viel Wasser oder Brühe hinzu, daß die Sauce sämig wird und schärft dieselbe mit etwas Essig oder Citrone. Ehe man sie jedoch auf den Tisch bringt, rührt man sie durch einen Durchschlag, damit die Ueberreste des Herings zurückbleiben.

*


 << zurück weiter >>