Autorenseite

 << zurück weiter >> 

12. Spargel-Pudding.

Man nimmt eine Büchse Brechspargel, möglichst mit Köpfen, im Gewicht von 1 Pfund und läßt ihn auf einem Siebe abtropfen, reibt 30 Gramm Butter zu Schaum, fügt nach und nach 1 Eßlöffel feines Mehl, 40 Gramm gewiegten Schinken, 3 geschlagene Eier, einige Theelöffel Brühe, Spargelwasser, etwas Pfeffer, Salz und soviel Milch hinzu, daß das Ganze eine lockere Masse ergiebt, rührt den Spargel leicht unter dieselbe, und füllt sie in eine gut gebutterte Form, die man zwei Stunden im Wasserbade kochen läßt. Nachdem man den Pudding gestürzt hat, wird er mit brauner Butter zur Tafel gegeben.

*


 << zurück weiter >>