Friedrich Hebbel
Gedichte
Friedrich Hebbel

 << zurück weiter >> 

Die Sonne und mein Kind

        Ewige Sonne, empfingst du je ein reineres Opfer?
    Ich, der Wandelnde, sah dir, der Versinkenden, nach,
Auf dem Arme mein Kind; ich nickte dir grüßend, doch dieses
    Hauchte den brünstigsten Kuß in die vergoldete Luft.

 


 


 << zurück weiter >>