Friedrich Hebbel
Gedichte
Friedrich Hebbel

 << zurück weiter >> 

Neue Liebe

        O Blitz, der aus dem Tiefsten springt
    Und mir durch jede Faser zuckt,
Der mich mit neuer Glut durchdringt,
    Die sonst mein Innres still verschluckt;
Ich grüße dich viel tausendmal
    Und frag' nicht: bringst du mir Genuß?
Denn du befreist mich von der Qual,
    Daß ich mich selber lieben muß.

 


 


 << zurück weiter >>