Friedrich Hebbel
Gedichte
Friedrich Hebbel

 << zurück weiter >> 
    Wenn die Rosen ewig blühten,
    Die man nicht vom Stock gebrochen,
Würden sich die Mädchen hüten,
    Wenn die Bursche nächtlich pochen.
Aber, da der Sturm vernichtet,
    Was die Finger übrigließen,
Fühlen sie sich nicht verpflichtet,
    Ihre Kammern zu verschließen.

 


 


 << zurück weiter >>