Friedrich Hebbel
Gedichte
Friedrich Hebbel

 << zurück weiter >> 

Die Unschuld

        Sie ist nicht, daß sie ewig lebe,
    Sie soll nur einen Tod erwerben,
Der sie mit Glorie umgebe,
    Drum muß sie an der Liebe sterben.

 


 


 << zurück weiter >>