Autorenseite

 << zurück weiter >> 

483. Bistu da zu rissen?

Fehlt Wa. Bei Luther EA 2 20 II 517 Ja bistu auch da zurissen, so lappe dich der Teufel; 25,100 Lieber Meuchler, seid ihr da zurissen, so laäppe euch der Teufel; 26, 207 Ja, ja, Jungfer Päpstlin! Bist du da zurissen, so flicke dich der Teufel und seine Mutter; 34, 204 Seid ihr da zurissen, liebe Papisten, so flicke euch der Teufel; Seidemann, Lauterb. Tgb. 129 Dixit Lutherus [betreffend Jacob Schenk]: Bistu da zuriessen, so lepp dich der teuffel. – Vgl. auch Seidemann, ebenda 113 Den die kirche hengt zurisner, den irgents eins betlers mantel; De W I 319 Die Blase ist löchericht geworden und zurissen.

Verwandt ist Simplicius III 340, 27 Ho, ho, antwortet der Jurist, ist der Herr da zerbrochen ? – Der Sinn ist: Das scheint deine schwache Stelle, Seite zu sein.

*


 << zurück weiter >>