Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Pfeffers

229. Anna Vögtli

Wo dem Spalt geborstner Felsen in endloser Wildnis Grausen
Recht wie aus der Hölle Grund heiße Wasser wild entbrausen,

Aus dem alten Born zu Pfeffers hob sich oft des Abgrunds Meister,
Warb zu seiner Hölle Dienst listig sünd'ger Menschen Geister.

Anna Vögtli! Anna Vögtli! wahre fest dein sünd'ges Herze!
Geh nicht Zauberkräuter suchend mitternachts mit mag'scher Kerze!

Ja, bei solchem Höllenspiel ist er keck vor dich getreten;
Anna Vögtli! Anna Vögtli! lehrte Mutter dich nicht beten?

Durch den Graus der Mitternacht bist du leuchtend vorgeschritten,
Raubtest, weh, den heil'gen Leib aus der Waldkapelle Mitten;

Wild' Gelächter ward vernommen, ries'ge Felsen widerhallten,
Höllenmasken, scheußlich grinsend, funkelten aus ihren Spalten.

Bäume schwankten aus und nieder, ächzend wie von Sturmes Zorne
Und die Hostie wirfst du zitternd in der grausen Wildnis Dorne.

Eine Rose silberhelle ist sogleich hervorgeschossen,
Hält mit sieben Strahlenblättern fest das Heiligtum umschlossen.

Als der Nächte Graus verschwunden, goldne Tage strahlend siegten,
Vögel sich auf schwankem Zweige singend überm Abgrund wiegten,

Eine Schäfrin fährt zu Tal, schaut der Silberrose Funkel,
Und sie spricht: »Fürwahr, ein Stern blieb in dieser Wildnis Dunkel.«

Ihre treuen Schäflein zögern an den nahen Born zu gehen,
Neigen alle sich zur Erde, als so sel'gen Glanz sie sehen.

Aufgewacht vom Felsenlager kommt ein gier'ger Wolf geschritten,
Sieht der Gottesblume Licht, legt sich in der Schäflein Mitten.

Und die Hirtin tut es kund, Volk und Priester eilt zur Stelle,
Pflanzen diese Gottesblume auf den Altar der Kapelle.

Helle Glocken, Preisgesänge hallen durch die Waldesstille,
Über Land und Meere ziehen fromme Pilgrime die Fülle.

Ettiswyl nennt sich die Stätte, wo in dunkler Waldkapelle
Jene Gottesblume blüht silbern mit des Mondes Helle.

Wer sie einmal nur ersah, den verläßt ihr Mondlicht nimmer,
Sicher geht er durch die Nacht, um das Haupt den Heil'genschimmer.

Justinus Kerner.


 << zurück weiter >>