Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Leben und Natur.

Dein Lied.

Dein Lied sei Sang, den eine Seele singt,
Die, los vom Weltgewühl, sich Welten dichtet,
Im Dämmerweben noch von Nacht umringt,
Im Dämmertraum von Morgenglut durchlichtet.

Musik sei jedes Wort und friedeleis
Ein Frommsein, wie ein reines Kinderleben.
Ach, eine Welt sei deiner Lieder Kreis,
Drin Losgelöste sich die Hände geben.


 << zurück weiter >>