Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Cometen

heißen. Ihre Bewegung ist von der Bewegung der Planeten merklich unterschieden; aber sie laufen durch alle Bahnen derselben, in einer sehr langen und schmalen, in sich zurückkehrenden Linie, und haben ihre eigne Laufbahn. Aus dieser Ursach werden sie nur selten sichtbar, nähern sich mit einer vermehrten Geschwindigkeit der Sonne, drehen sich um sie herum, entfernen sich auf der andern Seite wieder sehr weit von ihr. Sie sind beständige Weltkörper; daher lassen sich ihre Bewegungen vorher verkündigen; ihre Laufbahnen berechnen, und ihre Wiederkunft bestimmen. Gemeiniglich erscheinen sie mit einem langen durchsichtigen Lichtstreif, den man die Haare oder den Schweif des Cometen nennt: Jedoch hat man auch schon Cometen ohne Schweif bemerkt. Der Mensch kennt die Kräfte nicht, die auf den Comet wirken. Der leuchtende Schweif, der sich Millionen Meilen in den Weltraum erstreckt, ist ihm daher ein tiefes Geheimnis. Vielleicht gebraucht die Natur zu seiner Bildung weiter nichts, als Lichtstrahlen; durch was für Kräfte sie aber dieß wirkt, kann man nicht erklären. Bei vielen herrscht noch das Vorurtheil, daß die Comenten Unglückspropheten seyen, die Krieg, Pest und andre Landplagen, oder gar den jüngsten Tag verkündigen. Da sie aber besondere Arten von Planeten sind, die ihre bestimmte Laufbahn haben, zu ihrer Zeit wieder erscheinen, und nachdem sie eine Zeitlang sichtbar gewesen sind, verschwinden, um nach Jahrhunderten der Nachkommenschaft wieder zu erscheinen; so darf man vor ihnen nicht erschrecken: Sie sind Werke der göttlichen Allmacht und Güte, die uns mit Bewunderung und Freude erfüllen sollten.


 << zurück weiter >>