William Shaekespeare
Shakespeares Sonette
William Shaekespeare

 << zurück weiter >> 

CXIII

Im Geist wohnt nun mein Aug, das deine Nähe
entbehrt; wo's führen soll, erfüllt's die Pflicht
nur halb, ist blind fast, tut als ob es sähe,
in Wirklichkeit entschwand ihm sein Gesicht.

Dem Herzen vorenthaltend die Gestalt
von Vogel, Blume, allem was da lebt,
gewährt's dem Geiste keinen Aufenthalt,
dem alle dargebotne Schau verschwebt.

Denn was nur im natürlichen Bezirk
zu sehen ist, das Holde und das Wilde,
er formt die Nacht, den Tag, das Meer, Gebirg,
die Taube und die Kräh' nach deinem Bilde.

Mein Auge ging dir allerwegen nach;
so kam's, daß treuster Sinn die Treue brach.


 << zurück weiter >>