William Shaekespeare
Shakespeares Sonette
William Shaekespeare

 << zurück weiter >> 

LIII

Aus welchem Stoff hat dich Natur gemacht,
daß dich umschweben ungezählte Schatten?
Ist jedem sonst nur einer zugedacht,
vermagst du allen alle zu erstatten.

Wenn man Adonis bildet, ist das Bild
nur schwaches Abbild deiner Lieblichkeit;
und Helena, von Strahlenglanz umhüllt,
du bist es, neu gemalt im Griechenkleid.

Der Frühling und des reifen Sommers Segen:
der bietet deiner Schönheit Schatten nur
und der nur Mangel deiner Fülle wegen;
in jeder Form besiegst du die Natur.

Der ihr in allem äußern Glanze gleicht,
an Treue bleibst du gleichwohl unerreicht.


 << zurück weiter >>