Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Drei Silben

Drei Silwe nenn ich Euch inhaltsschwer,
Se gehe von Schnawwel zu Schnawwel,
Unn wann ich Euch die drei Silwe nor heer',
Entsteht e Begeistrungsgezawwel.
Der Mensch steht in Flamme gleich dorch unn dorch,
Wann er heert die drei Silwe: Hindeborg.

Drei annern Silwe noch prägt Euch ins Ohr
Unn dhut se ins Herzche Euch presse,
Unn hebt err de Hindeborg juwelnd empor,
Dhut net die drei annern vergesse!
Se dhun's Euch verdiene, ich halt Euch die Wett',
Ei, Ludendorff hääßt's, des Drei-Silwe-Terzett.

Er is sei Berater, is allweil zor Stell,
Wann's gilt, die Russe zu haage.
Drei Silwe mit »H«, unn drei Silwe mit »L«,
Se leihe de Russe im Mage!
Sie dhun dem dreisilwige Nikolaus weh,
Unn ääch dem ei'silwige Drecksack, dem Grey.

Sechs Silwe nannt' ich Euch inhaltsschwer,
Se gehe von Schnawwel zu Schnawwel.
Unn sitzt err beim Siegesfest, frehlich unn hehr,
Bei Becher unn Messer unn Gawwel,
Dann schmettert: »Sechs Silwe, se lewe! Hurra!
Drei Silwe uff ›L‹, unn drei Silwe uff ›H‹'!«


 << zurück weiter >>