Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Der Dorfpfaffe

                Pastörchen, voll der Geistessegen
Durch deiner Brüder Händauflegen,
Hör auch das Los des bessern Teiles,
Die Segnungen des ird'schen Heiles.

Ein rundes Weib, das oft Kapaunen
Dir auftischt, nicht zu oft Kaldaunen,
Gut backt und braut, des Dorfes Müttern
Täufling und Braut auf stutzt mit Flittern,
Und, wenn dir's früh im Magen wabbelt,
Kirschbranntwein schenkt und wenig kabbelt.
Ein Gaul, der fromm, doch unverspottet,
Zu Kranken und zum Jahrmarkt trottet;
Auch für den Eigensinn der Flasche
Ein Pfropfenzieher in der Tasche.
Ein Sorgestuhl, wohlfeiler Knaster,
Und für den Beichtstuhl fette Laster:
Ein Müller, der Gelüst und Fluchen
Mit Rauchaal büßt und Feierkuchen;
Mit Butter oder Met ein Pächter,
Für sich und seine schmucken Töchter;
Und, unbeduftet einst vom Glase,
Ein stolzer Förster und ein Hase;
Auch Sünderinnen, die in Züchten
Dir doppelte Gebühr entrichten;
Kindtauf- und Trau- und Leichentaler
Mildtätig christlicher Bezahler;
Ein fettes Brätchen noch zu Hause
Geschickt von jedem fetten Schmause;
Und nach Sankt Michaelis Feier
Flachs, Mettwurst, Hühner, Korn und Eier.
Die Zeitung frank und frei gesendet
Vom Junker, dessen Lob nie endet,
Und, mit der Welt doch fortzuschreiten,
Journal und andre Neuigkeiten.

Sonst brauchst du, außer Gottes Worte,
Nicht viel auf deinem Bücherborte:
Den Katechismus, brav durchschossen
Mit Sprüchen und selbsteignen Glossen;
Die Konkordanz, elf Bündel Texte,
Was Fecht und Goez' und Hollaz kleckste;
Des Luthertums urechte Reinigkeit,
Geseigt durchs Formular der Einigkeit;
Auch Lundius vom Judentempel,
Und manches grause Strafexempel:
Albertis Händel mit dem Satan,
Und Lessings Ketzerein und Nathan,
Wofür ein Feind von Ärgernissen
Sie aus der Welt hinausgebissen;
Der armen Indier Bekehrung
Und Ziehens große Weltzerstörung;
Acht saubre Quartheft Akademika
Und, Schwert des Herrn! ein Fach Polemika;
Auch Pastorklugheit und Agende,
Postillen auch, vier Dutzend Bände,
In Pergament und Schweineschwarten;
Auch hier und da – ein Spielchen Karten,
Schalkhaft genannt das Buch der Könige,
Voll Unterhaltung so wie wenige.

Wer solches hat, der geht mit Stärke
Gesalbt und keck zum großen Werke.
Und hat sein Herz in scharfer Predigt
Des heil'gen Eifers sich entledigt,
So darf er froh mit Gottes Gaben
Am Tisch des gnäd'gen Herrn sich laben,
Abwechselnd auch mit seinen Brüdern
Ein christlich Liebesmahl erwidern,
Wo man beim Gläschen unbefehdet
Von schlechtem Dienst und Kornpreis redet
Und, zur Erschütterung der Bäuche,
Von manchem alten Burschenstreiche.
Doch erst bei Kirchenmustrung tut er
Sich wohl am Super'ndentenputer!
Gesättigt neigt dem Herrn Pastori
Sein Glas der dicke Konsistori-
alrat; und hoch im Saft der Traube
Lebt wahre Kirch und echter Glaube;
Und wer zum Schreck der Widerbeller,
Spalding, Jerusalem und Teller,
Von Gott gesandt durch Strafedikte
Des armen Zions Schaden flickte.


 << zurück weiter >>