Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Dröscherlied

                  Klipp und klapp!
Dröschet auf und ab!
Hochgehäuft zum Dache
Liegt das Korn im Fache,
Und ein Schober steht
Vor der Scheun erhöht.

    Klipp und klapp!
Dröschet auf und ab!
Weizen, Gerst und Roggen
Stand in langen Hocken,
Daß die Achse fast
Brach von Segenslast.

    Klipp und klapp!
Dröschet auf und ab!
Unsre Händ erstreben
Menschenkraft und Leben,
Daß, von Freude satt,
Jauchze Dorf und Stadt.

    Klipp und klapp!
Dröschet auf und ab!
Von der Worfeldiele
Eilt das Korn zur Mühle;
Lustig huckepack
Eilet Sack auf Sack.

    Klipp und klapp!
Dröschet auf und ab!
Wiehert, Ross', im Stalle!
Hier ist Korn für alle!
Fetter Haber sei
Dank für eure Treu!

    Klipp und klapp!
Dröschet auf und ab!
Ihr, für Milch und Butter
Schwelgt, ihr Küh, im Futter!
Wiederkäut und froh
Brummt im warmen Stroh!

    Klipp und klapp!
Dröschet auf und ab!
Sperling, Kräh und Henne,
Hüpft getrost zur Tenne!
Gnug hat Gott beschert,
Der die Vögel nährt!


 << zurück weiter >>