Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Im Grünen

(1787)

        Willkommen im Grünen!
Der Himmel ist blau
Und blumig die Au!
Der Lenz ist erschienen!
Er spiegelt sich hell
Am luftigen Quell
    Im Grünen!

Willkommen im Grünen!
Aus knorrigem Spalt
Der Eichen erschallt
Das Sumsen der Bienen;
Flink tragen sie heim
Den würzigen Seim
    Im Grünen!

Willkommen im Grünen!
Das Vögelchen springt
Auf Sprossen und singt:
Der Lenz ist erschienen!
Ihm säuselt der West
Ums heimliche Nest
    Im Grünen!

Willkommen im Grünen!
Es blöket im Tal
Das Lämmchen, vom Strahl
Der Sonne beschienen;
Das fleckige Reh
Durchhüpfet den Klee
    Im Grünen!

Willkommen im Grünen!
Hier labt uns der Most
Bei ländlicher Kost,
Und Weiblein bedienen!
Hier ruhen wir weich
Am plätschernden Teich
    Im Grünen!

Willkommen im Grünen!
Hier darf man, vertraut
Gelagert im Kraut,
Zum Kuß sich erkühnen!
Es wallet vor Lust
Auch Weiblein die Brust
    Im Grünen!

Willkommen im Grünen!
Ein Kranz von Gezweig
Und Blüten wird euch
Die Strafende sühnen:
Die sprödeste Frau
Nimmt's nicht so genau
    Im Grünen!


 << zurück weiter >>