Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Börries von Münchhausen

Ur-Schreie

Ich sah ein Knaben spielen,
Von Eschenholz sein Bogen war,
Ich sah ihn eben zielen,
Als schon sein Pfeil entflogen war.

Ein Falken hört ich schreien,
Wild warf er sich ins Blau hinauf,
Er könnt sich nicht befreien,
Denn mit ihm stieg das Grauen auf.

Durch seines Fanges Wehren
Der Pfeil sich wildzersplittert bog,
Und neben ihm im Leeren
Der Jubelschrei des Jungen flog. –

Ich hört die Schreie beide
Und wußte nicht, wer heller klang,
Ob, der aus wildem Leide
Dem grauen Raubgesellen sprang,

Ob, der aus wilder Wonne
Der Knabenbrust heraus entschallt, –
Sie flogen beid zur Sonne
Und waren beid jahrtausendalt.


 << zurück weiter >>