William Shakespeare
Das Leben und der Tod des Königs Lear
William Shakespeare

 << zurück 

Zehnter Auftritt.

Lear tritt auf, Cordelia todt in seinen Armen tragend.

Lear. Heult, heult, heult, heult – – O! ihr seyd Menschen von Stein; hätt' ich eure Zungen und Augen, ich wollte sie so brauchen, daß des Himmels Gewölbe krachen sollte: Sie ist auf ewig dahin. Ich verstehe mich darauf, ob einer todt ist oder ob einer lebt; Sie ist todt wie Erde. Leiht mir einen Spiegel; wenn ihr Athem das Glas trübe macht, dann will ich sagen, sie lebt.

Kent. Ist das der gehoffte Ausgang?

Lear. Diese Feder regt sich, sie lebt; wenn es so ist, so ist es ein Wechsel, der allen Kummer bezahlt, den ich jemals gefühlt habe.

Kent (kniend.)
O mein guter Meister.

Lear. Ich bitte dich, hinweg.

Edgar. Es ist der edle Kent, euer Freund.

Lear. Das Verderben über euch alle, ihr Verräther! Ich hätte sie noch retten können; izt ist sie auf immer dahin. Cordelia, Cordelia, bleibe noch ein wenig. Ha! – – Was sagtest du? – – Ihre Stimme war immer sanft, anmuthig und gelassen; ein vortrefliches Ding an einem Weibsbilde! Ich tödtete den Sclaven der dich erdrosselte.

Der Edelmann. Es ist wahr, Mylords, er that es.

Lear. That ichs nicht, Bursche? Ich weiß die Zeit, da ich sie mit meinem guten krummen Weidmesser wollte springen gemacht haben: Izt bin ich alt, und alle diese Widerwärtigkeiten sezen mir zu – – Wer seyd ihr? Meine Augen sind keine von den besten; ich kan es euch nicht verheelen – – – Seyd ihr nicht Kent?

Kent. Ich bin es, euer Diener Kent; wo ist euer Diener Cajus?

Lear. Es war ein guter Bursche, das kan ich euch sagen; er konnte zuschlagen, und das ohne sich lange zu besinnen – – Nun ist er todt und verfault.

Kent. Nein, mein guter Lord, ich bin dieser Mann.

Lear. Das will ich gleich sehen.

Kent. Der vom Anfang eurer Unglüksfälle euren traurigen Fußstapfen gefolget ist.

Lear. Ihr seyd willkommen.

Kent. Aber gewiß sonst kein andrer – – Alles ist hier freudenlos, finster und todt. Eure ältesten Töchter haben sich selbst abgethan, und sind in Verzweiflung gestorben.

Lear. Ja, so denke ich.

Albanien. Er weiß nicht, was er sagt; und es ist izt vergeblich, daß wir uns ihm vorstellen.

Edgar. Ganz vergeblich.

Ein Bote zu den Vorigen.

Der Bote. Edmund ist todt.

Albanien. Das ist nur eine Kleinigkeit. Ihr Lords und edle Freunde höret unsre Entschliessung: Was uns übrig gelassen ist, den grossen Jammer dieses Tages zu lindern, das soll angewendet werden. Was uns betrift, so treten wir, so lang diese alte Majestät leben wird, ihm unsre oberste Gewalt, und euch (zu Edgar) unsre Rechte ab, mit allen den Vorzügen, die eure Tugend mehr als verdient hat. Alle Freunde sollen die Belohnung ihrer Tugend, und alle Feinde den bittern Kelch ihrer Uebelthaten schmeken – – O seht, seht – –

Lear. Und meine arme Seele ist gehangen Nein, nein, nichts mehr von Leben. Wie, soll ein Hund, ein Roß, eine Raze leben, und du sollst nur nicht Athem holen? Du wirst nimmer wieder kommen, nimmer, nimmer, nimmer, nimmermehr – – Ich bitte euch, macht diesen Knopf auf. Ich danke euch, Sir. (Er deutet auf Cordelias Leiche.) Seht ihr das? Sehet hieher, seht auf ihre Lippen, seht hieher, seht hieher – –

(Er stirbt.)

Edgar. Er wird ohnmächtig.

Kent. Brich, Herz, ich bitte dich, brich.

Edgar. Sehet auf, Mylord. (zu Lear.)

Kent. Plage seinen Geist nicht: O! laß ihn seinen Weg gehen; er würde den hassen, der ihn länger auf die Folter dieser unbarmherzigen Welt ausspannen wollte.

Edgar. In der That, er ist todt.

Kent. Das Wunder ist, daß er so lange ausgedaurt hat; er usurpirte nur sein Leben.

Albanien. Traget sie von hinnen; unser iziges Geschäfte ist allgemeines Weh. Freunde meiner Seele, regieret ihr beyde das Reich, und erhaltet den einstürzenden Staat.

Kent. Mylord, ich bin am Ende meiner Tagreise: Mein Meister ruft mir, ich darf nicht sagen nein.

(Er stirbt.)

Albanien. Vom Gewicht dieser jammervollen Zeit zu Boden gedrükt, reden wir was wir fühlen, nicht was wir sollten. Der Aelteste hat am meisten gelidten: Wir, die wir jung sind, werden nicht lange genug leben, um wieder soviel zu sehen.


 << zurück