William Shakespeare
Das Leben und der Tod des Königs Lear
William Shakespeare

 << zurück weiter >> 

Zweyter Auftritt.

Indem sie hinausgehen, tritt Edgar verkleidet auf.

Edgar zu Albanien.
Wenn Euer Gnaden jemals mit einem so armen Mann gesprochen haben, so hören Sie mich nur ein Wort.

Albanien (zu den übrigen.)
Ich werde euch wieder einholen – – (zu Edgar) Rede!

(Edmund, Regan, Gonerill und Gefolge gehen ab.)

Edgar. Ehe Sie das Treffen beginnen, eröffnen Sie diesen Brief. Wenn der Sieg auf Ihre Seite fällt, so lassen Sie durch den Schall der Trompeten denjenigen auffodern, der ihn gebracht hat. So armselig ich scheine, so kan ich einen Ritter aufstellen, der beweisen soll, was hier vorgegeben wird. Verliehren Sie, so hat Ihr Geschäfte in der Welt ohnehin ein Ende, und die Anschläge der Uebelgesinnten sind zu nichte. Das Glük stehe Ihnen bey!

Albanien. Verweile nur, bis ich den Brief gelesen habe.

Edgar. Es ist mir verboten worden. Wenn die Zeit es erfodert, so lassen Sie nur den Herold rufen, und ich werde wieder sichtbar werden.

(Geht ab.)

Albanien. So lebe wol; ich will das Papier übersehen.

Edmund kommt zurük.

Edmund. Der Feind läßt sich sehen; lassen Sie Ihre Völker ausrüken, Mylord. Seine eigentliche Stärke ist, aller gebrauchten Sorgfalt ungeachtet, schwer zu entdeken. Aber Ihre Gegenwart, Mylord, ist izt das nöthigste.

Albanien. Wir wollen der Zeit entgegen gehen.

(Geht ab.)


 << zurück weiter >>