Hermann Conradi
Lieder eines Sünders
Hermann Conradi

 << zurück weiter >> 

Revolution.

        Reich geborne Müßiggänger, die des Lebens wärmster Kuß
Nicht entflammt zu kühner Sehnsucht, nicht bewahrt vor Überdruß,
Ihr verlacht die heil'ge Flamme, die in meinem Herzen brennt;
Weiber, Pferde, Histrionen – das ist Alles, was Ihr kennt . . .

Dranmor.

 


 << zurück weiter >>