Dante
Die göttliche Komödie
Dante

 << zurück weiter >> 

Zweiundzwanzigster Gesang

        1


4


7


10


13


16


19


22


25


28


31


34


37


40


43


46


49


52


55


58


61


64


67


70


73


76


79


82


85


88


91


94


97


100


103


106


109


112


115


118


121


124


127


130


133


136


139


142


145


148


151
    Wohl sah ich Ritter schon zu Felde ziehn,
    Zum Angriff wie zur Heerschau sich bereiten,
    Sah, wie sein Heil ein Fähnlein sucht' im Fliehn;
Sah, Aretiner, rings durch eure Breiten
    Streifzüge wohl und Spähertrupps im Gange,
    Sah Lanzenstechen auch und Ringelreiten,
Bald mit Drommeten, bald bei Glockenklange,
    Nach Trommeln und nach Zeichen von Bastein,
    Auf fremde Art und wie's bei uns im Schwange;
Doch auf den Schall so seltsamer Schalmein
    Nicht Fußvolk sah ich je noch Reiter schwenken
    Noch Schiffe nach Gestirn und Feuerschein.
Fort gings, zehn Teufel vorn, den Zug zu lenken –
    O schlimm Geleit! Doch gehts zur Kirche gleich
    Mit Heiligen, gehts mit Zechern in die Schenken.
Ins Pech nur späht' ich, dieser Kluft Bereich
    Erforschend, wie's bewandt in allen Stücken
    Mit ihr und den Gesottnen dort im Teich.
So wie den Schiffer mahnt, mit rundem Rücken
    Der Flut enttauchend, der Delphine Schar,
    Zu bergen seine Bark vor Wetters Tücken,
So wies von Zeit zu Zeit die Schultern dar
    Ein Sünder, in der Pein sich zu erlaben,
    Und tauchte, eh ein Blitz vorüber war. 99
Und wie man Frösche sitzen sieht im Graben,
    Das Maul nur aus dem Wasser vorgestreckt,
    Drin Rumpf und Füße sie geborgen haben,
So lauschten die Verdammten, halb versteckt,
    Ringsum; doch kaum kam Stachelbart gegangen,
    War alles in den Sud zurückgeschreckt.
Nur einen sah ich – heut noch machts mich bangen! –,
    Der säumte, wie wohl sitzen bleibt am Strand
    Ein Fröschlein, wenn die andren all entsprangen;
Kratzkralle aber, der am nächsten stand,
    Zog mit dem Spieß an den verpichten Haaren
    – Der Otter sah er gleich – den Wicht an Land.
Mit Namen wußt ich schon, wer alle waren:
    Ich hatt' es, da ihr Führer sie erkor
    Und sie einander riefen, wohl erfahren.
»Mit deinen Krallen, Speikatz, komm hervor!
    Und alle Haut vom Buckel ihm gerissen!«
    So schrien die Gottverfluchten all im Chor.
Und ich: »Kanns sein, o Meister, laß uns wissen,
    Wer der Unselige sei, der in die Hand
    Der Widersacher fiel, die so verbissen.«
Mein Führer, als er ihm zur Seite stand,
    Befragt' ihn gleich, woher er sei: »Geboren«,
    Versetzt' er, »bin ich in Navarras Land.
Die Mutter hat mir Herrendienst erkoren,
    Weil solchem Taugenichts sie mich gebar,
    Der sich und all sein Hab und Gut verloren.
Dann, als ich König Thibalds Diener war,
    Des Guten, macht' ich fleißig hohle Hände:
    Den Zoll im heißen Bad hier zahl ich bar.«
Saurüssel, dem zum Maul an jedem Ende
    Wie Schweinen je ein Hauer bleckt' heraus,
    Zeigt' ihm sogleich, wie er das Fell ihm schände;
Zu schlimmen Katzen, wahrlich, kam die Maus!
    Doch Stachelbart, den Arm um ihn geschlagen,
    Rief: »Halt! Zurück! Noch laß ich ihn nicht aus!«
Zum Meister wandt er sich: »Mußt rasch ihn fragen,
    Verlangt von ihm noch mehr zu wissen dich,
    Eh ihm die andren gehn an Kopf und Kragen.« 100
Virgil drum: »Weißt du nicht Lateiner, sprich,
    Bei den Verdammten, die im Pech dort stecken?«
    Und er: »Von einem grade trennt' ich mich,
Der aus dem Nachbarland, im heißen Becken.
    Ach, säß ich doch mit ihm in Sicherheit!
    Da sollten Haken nicht noch Klaun mich schrecken.«
Doch Bärentatz rief: »Jetzt wirds aber Zeit!«
    Und gab ihm mit der Hellebarde einen,
    Der riß ein Stück vom Arme, groß und breit;
Auch Drachenzahn zielt' unten nach den Beinen:
    Da wandte sich rundum ihr Zehentmann
    Und schaute bösen Blickes auf die Seinen.
Kaum fingen sie sich zu befrieden an,
    Als rasch zu jenem, der auf seine Wunde
    Noch starrend stand, mein Führer schon begann:
»Wer wars, dem, wie du sagst, zur bösen Stunde
    Du Abschied gabst, zum Strand hinaufzuschwenken?«
    »'s war Fra Gomita,« lautete die Kunde,
Der von Gallur, Gefäß von allen Ränken,
    Der Feinde seines Herrn hielt in der Hand
    Und ihnen tat, was all ihm gern gedenken:
Nahm Geld, und ›kurzerhand‹, so nannt's der Fant,
    Ließ er sie laufen, trieb auch sonst noch viele
    Durchstecherei, im großen, nicht für Tand!
Herr Michel Zanche ist ihm dort Gespiele
    Von Logodor; heißts von Sardinien schwatzen,
    Kommt ihre Zunge nimmermehr zum Ziele.
Ach, seht, was schneidet der für grimme Fratzen!
    Mehr sagt' ich, aber der da, fürchte ich,
    Macht eben Miene, mir den Grind zu kratzen.«
Herum zu Flatterpelzen kehrte sich,
    Der wild die Augen rollt', ihr Altgeselle
    Und rief: »Verdammter Vogel, packe dich!«
»Wollt ihr sie sehn, sie hören?« hob da schnelle
    In seiner Angst der andre wieder an;
    »Lombarden, Tusker bring ich euch zur Stelle!
Nur müssen diese einen Schritt hintan,
    Die Grimmetatzen, stehn, sonst schreckt die Meinen
    Ihr Strafgericht; hier sitz ich nieder dann, 101
Und sieben schaff ich her für mich, den einen,
    Wenn ich nur pfeife, so, wie's unser Brauch,
    Wenn wir uns lüften hier auf diesen Steinen.«
Sein Maul hob Packan: »Heda, merkt ihr auch«,
    Rief er und schüttelte den Kopf, »die Tücke?
    Hinabzuspringen denkt er sich, der Gauch!«
Drauf der, das Hirn voll lauter Schelmenstücke:
    »Ja, tückisch bin ichs, allzusehr,
    Wenn ich so schnöd die Meinigen berücke!«
Doch Meister Trutzhahn hielt sich jetzt nicht mehr,
    Rief, allen andren da zum Trotz: »So springe
    Du nur! Nicht im Galopp gehts hinterher,
Noch überm Pech erhascht dich meine Schwinge!
    Hinab! Der Strand sei Schild uns; laß doch sehn,
    Ob dir, dem einen, mehr denn uns gelinge!«
Hör, Leser, neues Spiel nun: alle zehn,
    Sie wandten sich zum andren Rand, vor allen
    Er, der so trotzig wollte widerstehn.
Den Augenblick ersah der Schelm; die Ballen
    Zu Boden stemmend plötzlich schnellt' er sich
    Und sprang, und so entschlüpft' er ihren Krallen.
Die eigne Schuld gab jedem einen Stich,
    Meist ihm, durch den sie um den Fang betrogen;
    Auf schwang er sich und rief: »Schon hab ich dich!«
Umsonst! Nicht schneller als die Ängste flogen
    Die Flügel: der fuhr nieder in den Schlund,
    Der mit dem Bug empor in steilem Bogen.
Nicht anders taucht auf einen Schlag zum Grund
    Die Ente, kommt der Falk herabgeschossen,
    Und er kehrt um, vor Unmut grimm und wund.
Hatzsporn, in heller Wut ob solcher Possen,
    Stürmt' hinterdrein im Flug. Daß der entrann,
    Erpicht auf Händel, gönnt' ers dem Genossen;
Und als entschwunden ihm der Gauner dann,
    Wies dem Gefährten er die scharfen Krallen,
    Und überm Graben ging es Mann an Mann.
Doch der, ein Wildfang-Sperber, ging mit allen
    Zehn Fingern ihm zu Leib, bis alle zwei
    Sie mitten in den Siedetümpel fallen. 103
Zum Schlichter wurde flugs der heiße Brei,
    Doch weil die Flügel ganz mit Pech begossen,
    Wars mit dem Fliegen aus und ganz vorbei.
Vier Mann hieß Stachelbart, dens baß verdrossen,
    Von seinem Trupp zum andren Ufer fliegen
    Mit Piken all, und schleunig kams die Sprossen
Zur Stelle hier wie dort herabgestiegen,
    Um mit den Haken sie, die in der Schwemme
    Verkrustet und gesotten, herzukriegen.
Wir aber ließen sie in dieser Klemme.

 


 << zurück weiter >>