Ovid
Elegien der Liebe
Ovid

   weiter >> 

Ovids

Elegien der Liebe.

Deutsch

von

Hermann Oelschläger.

 

 

Leipzig,
Druck und Verlag von B. G. Teubner.
1880.


Levin Schücking

in herzlicher Verehrung

und

zur freundlichen Erinnerung an die gemeinsam
verlebten römischen Tage

zugeeignet.


Inhalt.

Die römischen Ziffern bedeuten die Nummern des Originals.

[Die Nummern XIX im zweiten und XI im dritten Buch sind in der Übersetzung zweimal aufgeführt – ?]

Erstes Buch.
        1.  Die Weihe. I.
2.  Amors Triumphzug. II.
3.  Bitte um Gegenliebe. III.
4.  Das Gastmahl. IV.
5.  Der Besuch. V.
6.  Dem Thürhüter. VI.
7.  Der geschlagenen Geliebten. VII.
8.  Die Kupplerin. VIII.
9.  Der Kriegsdienst der Liebe. IX.
10.  Der Brief. XI.
11.  Die Antwort. XII.
12.  An Aurora. XIII.
13.  Tröstung der Freundin. XIV.
14.  Des Dichters Nachruhm. XV.
Zweites Buch.
1.  Der Sänger der Liebe. I.
2.  Dem Thürhüter Bagous. II.
3.  Liebe überall. IV.
4.  Der Ungetreuen. V.
5.  Auf den Tod des Papageis. VI.
6.  Klage über ungegründete Eifersucht. VII.
7.  Der Dienerin Kypassis. VIII.
8.  An Cupido. IX.
9.  Der scheidenden Freundin. XI.
10.  Der Triumph. XII.
11.  Der Ring. XV.
12.  Einladung aufs Land. XVI.
13.  Das Gelöbniß der Treue. XVII.
14.  An Macer. XVIII.
15.  Liebeskunst. XIX.
16.  An einen zu gefälligen Ehemann. XIX.
Drittes Buch.
1.  Am Scheideweg. I.
2.  Das Wagenrennen. II.
3.  Die Meineidige. III.
4.  An einen zu strengen Eheherrn. IV.
5.  Der Traum. V.
6.  Die Liebe der Flüsse. VI.
7.  Der Ritter. VIII.
8.  Auf den Tod des Tibullus. IX.
9.  Das Fest der Ceres. X.
10.  Der Entschluß. XI.
11.  Liebe wider Willen. XI.
12.  Die Nebenbuhler. XII.
13.  Das Fest der Juno. XIII.
14.  Die Sünderin. XIV.
15.  Der Abschied. XV.


   weiter >>