Autorenseite

 << zurück weiter >> 

27. Kapitel.
Von Licht, Wärme und Farben

1. Von der unermeßlichen Größe einiger Körper und der unaussprechlichen Kleinheit anderer.

2. Ursache des Lichtes der Sonne.

»Da durch die Drehung des Sonnenkörpers der umgebende Äther in verschiedener Richtung fortgeschleudert wird, wird ein Bewegungsantrieb entstehen, der schließlich bis zu dem Auge fortgepflanzt wird und dort einen Druck ausübt.«

3. Wie Licht erwärmt.

»Wenn wir heiß werden, finden wir, daß unsere Lebensgeister, unser Blut und alles, was flüssig in uns ist, von innen nach außen getrieben wird, und unsere Haut schwillt.«

»Durch die Kap. 21, Abschnitt 5 beschriebene, durch die Sonnendrehung erzeugte Fermentation werden Teilchen aus dem Inneren unseres Körpers nach außen getrieben.«

4. Die Entstehung von Feuer von der Sonne.

»Wärme wird durch einfache Bewegung erzeugt, insofern diese eine allseitige Ortsveränderung der Teilchen hervorruft; Licht durch dieselbe einfache Bewegung, die einen geradlinig fortschreitenden Bewegungsprozeß hervorruft. Bewegt ein Körper seine Teilchen so, daß er zugleich wärmt und leuchtet, dann sprechen wir von der Entstehung eines Feuers. Feuer ist somit nicht ein von der brennbaren oder glühenden Materie unterschiedener Stoff, wie sich Holz von Eisen unterscheidet, sondern Materie, wenn sie nämlich zugleich leuchtet und wärmt.«

5. Entstehung von Feuer durch Stoß.

»Durch Zusammenstoß zweier Kieselsteine werden einige Teilchen dieses heftig herausgeschleudert und kreisförmig bewegt, welche Bewegung auf das Auge wie bei der Lichterzeugung durch die Sonne wirkt. Daher das Leuchten; fallen diese Teilchen auf einen Stoff, der locker und zerstreut ist, wie etwa Zunder, so zerstreuen sie seine Teilchen ganz und gar.«

6. Die Ursachen von Licht im Glühwürmchen, altem Holz und dem Bologneser Stein.

7. Die Ursache des Leuchtens in erschüttertem Seewasser.

8. Die Ursache der Flamme, des Funkens und des Schmelzens.

9. Ursachen der Selbstentzündung von Heu und des Blitzes.

10. Ursache der Schießpulverwirkung; was der Kohle, dem Schwefel und dem Salpeter zuzuschreiben ist.

11. Entstehung von Hitze durch Reiben.

12. Unterschied von erstem, zweitem usw. Licht.

»Erstes Licht ist, was in dem ersten leuchtenden Körper ist, wie in der Sonne; zweites, das in solchen undurchsichtigen Körpern ist, die von der Sonne beleuchtet werden, wie der Mond; usw.«

13. Ursachen der Farben, die der Blick durch ein Prisma zeigt.

»Farbe ist Licht, jedoch getrübtes Licht, das von einer gestörten Bewegung erzeugt ist.«

14. Warum der Mond und die Sonne am Horizont röter erscheinen als höher am Himmel.

15. Ursache des weißen Lichtes.

»Weißes Licht ist Licht, aber getrübt durch viele reflektierte Lichtstrahlen, die innerhalb eines engen Raumes das Auge treffen.«

16. Ursache der Dunkelheit.

»Dunkelheit ist Aufhebung von Licht.«


 << zurück weiter >>