Autorenseite

 << zurück weiter >> 

43.

Wie lieb ich dich? Laß mich die Arten zählen.
Ich lieb dich bis zur Tiefe, Weite, Höhe,
Dahin mein Geist kann dringen, wenn er einsam
Dem Sinn des Seins und höchster Gnade nachsinnt.
Ich lieb dich bis zur Niederung hinab,
Auf der des Alltags kleinster Wunsch sich regt.
Ich lieb dich frei, wie Männer stehn fürs Recht,
Ich lieb dich rein, wie sie vom Ruhm sich kehren.
Ich lieb dich mit dem Glauben meiner Kindheit
Und meines alten Grames Leidenschaft.
Ich lieb dich mit der Liebe, die mit meinen
Verlornen Heiligen ich fast verlor.
Ich lieb dich mit dem Atem, Lächeln, Weinen
All meines Lebens, und wenn Gott es fügt,
So lieb ich dich noch tiefer nach dem Tod.


 << zurück weiter >>