Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Vorwort.

Unter meinen Schriften ist in meinem Vaterlande, nächst den Märchen, meinen Gedichten der meiste Beifall zu Theil geworden; ich glaubte daher, daß letztere in der deutschen Gesammt-Ausgabe nicht fehlen dürften, obwohl es mancherlei Schwierigkeiten bot, sie in einer fremden Sprache wiederzugeben. Man findet deshalb in dieser Sammlung Das, was einer Uebersetzung einigermaßen werth sein dürfte. Bereits früher sind viele meiner Gedichte, großentheils zerstreut, übersetzt worden, z. B. von Chamisso, Gaudy, Zeise u. A. m.; einzelne dieser Uebersetzungen, die nicht leicht vortrefflicher wiedergegeben werden konnten, sind hier unverändert aufgenommen.

Leipzig, im September 1847.
H. C. Andersen.


 << zurück weiter >>