Georg Bötticher
Alfanzereien
Georg Bötticher

 << zurück weiter >> 

Zur Rosenzeit.

                Im Stadtpark früh zur Rosenzeit
Wie schön bei schönem Wetter!
Da sitzt der Herr Kommerzienrat
Und liest die Tagesblätter . . .

Der Herr Professor forscht gebückt
Nach jeder Rose Namen
Und expliziert jedweden Fund
Voll Eifer seinen Damen . . .

Der wackre Bürger stolzt einher
Mit innigem Behagen:
Wie wirkt die frische Morgenluft
So fördernd auf den Magen. . .

Das Pärchen in der Laube hat
Schon stundenlang gesessen:
Es küßt und blickt sich an und küßt –
Der ganzen Welt vergessen . . .

Und nach dem Liebespärchen schaut
Von naher Bank ein Dichter,
Er schreibt nicht mehr, er schließt das Buch
Und neidvoll seufzend spricht er:

»O, ihr habt recht! Zur Rosenzeit
Soll man das Küssen wählen.
Das Dichten scheint mir einzig gut:
Das Küssen zu empfehlen!


 << zurück weiter >>