Autorenseite

 << zurück weiter >> 

[A]8. Vorschmack der traurigen und fröhlichen Ewigkeit.

1. Hörst du hier die Ewigkeit,
Der du Schuld mit Schulden häufest,
Und in schnöden Wegen läufest
Wie ein toller Hengst im Streit?
Wird das Ewig dich nicht wecken,
Wird dich ewge Pein erschrecken.

2. Fürchte dich vor Gottes Grimm,
Und vermeide deine Tritte,
Wende deines Lebens Schritte
Von den bösen Wegen um.
Sonsten wird mit ewgem Nagen
Ewges Feu'r und Wurm dich plagen.

3. Werde fromm und lebe recht;
Diene dem, der dich geschaffen,
Mit des Lichts und Glaubens Waffen
Als ein treuer, kluger Knecht.
Also wird vom ewgen Leide
Dich befrein die ewge Freude. Dieses Lied findet sich hinter vier Liedern, die Joachim Pauli im Jahre 1664 zu Berlin drucken ließ.


 << zurück weiter >>