Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Tugend des Weibes.

Tugenden brauchet der Mann, er stürzet sich wagend ins Leben,
    Tritt mit dem stärkeren Glück in den bedenklichen Kampf.
Eine Tugend genüget dem Weib; sie ist da, sie erscheinet
    Lieblich dem Herzen, dem Aug lieblich erscheine sie stets!


 << zurück weiter >>