Friedrich Schiller

Geboren am 10.11.1759 in Marbach (Württ.). Sohn des Militärwundarztes J.C. Schiller. Kindheit und Jugend in ärmlichen Verhältnissen. Dorfschule, Lateinschule, auf Befehl des Herzogs Karl Eugen 1773 Eintritt in die Karlsschule, dort Medizinstudium ab 1776. 1780 Regimentsmedicus in Stuttgart. Arrest und Schreibverbot wegen Aufführung der "Räuber" in Mannheim. Flucht über Mannheim (1783), Leipzig (1785), Dresden nach Weimar (1787). 1789 Ernennung zum a.o. Prof. der Geschichte und Philosophie in Jena. 1799 erneute Übersiedelung nach Weimar. Schiller starb am 9.5.1805 in Weimar.


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


[Anzeige]
Der Kanon. Marcel Reich-Ranickis Empfehlungsliste der deutschsprachigen Literatur als E-Book.
13 Bände. Der Inhalt entspricht ca. 20.000 Buchseiten.
Information und Bestellung in unserem Shop

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden

Dramen und begleitende Schriften:

Erzählungen:

Historische Schriften:

Philosophische und ästhetische Schriften:

Gedichte:

Vorreden und Rezensionen:

Übersetzungen und Bearbeitungen: