Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Frau Rebekka

Wo war ich doch vor dreißig Jahr.
Als deine Mutter dich gebar?
    Wär' ich doch da gewesen! –
Gelauert hätt' ich an der Tür
Auf dein Geschrei, und für und für
    Gebetet und gelesen.

Und kam 's Geschrei – nun marsch hinein
»Du kleines liebes Mägdelein,
    Mein Reis'gefährt, willkommen!«
Und hätte dich denn weich und warm
Zum erstenmal in meinen Arm
    Mit Leib und Seel genommen.

Und hätte dich denn weich und warm
Mit Leib und Seel auf meinen Arm
    Zum erstenmal genommen...
»Du frommes liebes Mägdelein,
Ich hab dich sonst noch nicht gesehn,
    Willkommen, bis willkommen! –

Wie bist du, lieber Reis'gefährt,
In deinen Windeln mir so wert!
    O werde nicht geringer!
Du, Mutter, lehr das Mägdlein wohl!
Und wenn ich wieder kommen soll,
    So pfeif nur auf dem Finger.«


 << zurück weiter >>