Frank Wedekind
Die Büchse der Pandora
Frank Wedekind

 << zurück 

Die Geschwitz allein, läßt den Revolver sinken Lieber erhängen! – Wenn sie mich heute in meinem Blute liegen sieht, weint sie mir keine Träne nach. Ich war ihr immer nur das gefügige Werkzeug, das sich zu den schwierigsten Arbeiten gebrauchen ließ. Sie hat mich vom ersten Tage an aus tiefster Seele verabscheut. – Springe ich nicht lieber von der Towerbrücke hinunter? Was mag kälter sein, das Wasser oder ihr Herz? – Ich würde träumen, bis ich ertrunken bin. – – Lieber erhängen! – – Erstechen? – Hm, es kommt nichts dabei heraus. – – Wie oft träumte mir, daß sie mich küßt! Noch eine Minute nur; da klopft eine Eule ans Fenster, und ich erwache. – – Lieber erhängen! – Nicht in die Themse; das Wasser ist zu rein für mich. Plötzlich auffahrend Da! – Da! – Da ist es! – Rasch noch, bevor sie kommt! Sie nimmt den Plaidriemen von der Wand, steigt auf den Sessel, befestigt den Riemen an einem Haken, der im Türpfosten steckt, legt sich den Riemen um den Hals, stößt mit den Füßen den Stuhl um und fällt zur Erde – – Verfluchtes Leben! – Verfluchtes Leben! – – Wenn es mir noch bevorstände? – Laß mich einmal nur zu deinem Herzen sprechen, mein Engel! Aber du bist kalt! – Ich soll noch nicht fort! Ich soll vielleicht auch einmal glücklich gewesen sein. – Höre auf ihn, Lulu; ich soll noch nicht fort! – Sie schleppt sich vor Lulus Bild, sinkt in die Knie und faltet die Hände Mein angebeteter Engel! Mein Lieb! Mein Stern! – Erbarm dich mein, erbarm dich mein, erbarm dich mein!

Lulu öffnet die Tür und läßt Jack eintreten. Er ist ein Mann von gedrungener Figur, von elastischen Bewegungen, blassem Gesicht, entzündeten Augen, hochgezogenen, starken Brauen, hängendem Schnurrbart, dünnem Knebelbart, zottigen Favoris und feuerroten Händen mit vernagten Fingernägeln. Sein Blick ist auf den Boden geheftet. Er trägt dunklen Überrock und kleinen runden Filzhut.

Jack die Geschwitz bemerkend Who is it?

Lulu It's my sister, Sir. She is mad; she is always on my heels.

Jack You have a beautiful mouth when you are speaking.

Lulu Don't go, please!

Jack You understand your business!

Lulu Yes, Sir.

Jack You are no English?

Lulu No, Sir. I am German, Sir.

Jack Where did you get your beautiful mouth?

Lulu From my mother, Sir.

Jack I do know that. – How much you want? – I cannot waste money.

Lulu Will you not stay all night with me, Sir?

Jack No. I haven't time. I am married man.

Lulu You say, you missed the last bus and that you have spent the night with one of your friends.

Jack How much do you want?

Lulu Pound.

Jack Good evening. Will gehen.

Lulu hält ihn zurück Stay, stay!

Jack geht an der Geschwitz vorbei und öffnet den Verschlag Why wish you that I stay here all night? – That is suspicious! When I am sleeping, you will file my pockets.

Lulu I don't do that. Don't leave, Sir! I implore you!

Jack How much do you want?

Lulu Give me eight shillings.

Jack That is too much. – You are a beginner?

Lulu I am just starting to-day. Sie wirft die Geschwitz, die sich gegen Jack aufgerichtet hat, zu Boden.

Jack Let her go! – That is not your sister. She loves you. Streichelt der Geschwitz den Kopf Poor beast! –

Lulu Oh, I would like you would stay with me all night!

Jack Did you ever have a child?

Lulu No, Sir. Never. But I was a nice looking woman.

Jack Have you a friend living with you?

Lulu We are all alone, Sir.

Jack mit dem Fuß stampfend Who is living down below?

Lulu Nobody. That room is to let.

Jack I judged you after your way of walking. I saw your body is perfectly formed. I said to myself she must have a very expressive mouth.

Lulu It seems you took a francy in my mouth.

Jack Yes. Indeed.

Lulu What are you staring at me?

Jack I have only a shilling.

Lulu Come on, give me the shilling.

Jack I must get six pence change. I have to take a bus tomorrow morning.

Lulu I have no penny.

Jack Come on. Look in your pocket.

Lulu ihre Tasche durchsuchend Nothing – nothing.

Jack Just let me see.

Lulu That's all what I have. Sie hält ein Zehn-Schillingstück in der Hand.

Jack I want have the half sovereign.

Lulu I will change him to-morrow morning.

Jack Give it to me!

Lulu gibt ihm das Geld und nimmt die Lampe vom Blumentisch.

Jack vor Lulus Bild You are a society-woman. You did take care of yourself.

Lulu den Verschlag öffnend Come on, come on.

Jack We don't need any light. The moon is shining.

Lulu As you like, Sir. Ihm um den Hals fallend I wouldn't do you any harm. I love you. Don't let me beg go any longer.

Jack Allright! Er folgt ihr in den Verschlag.

Die Lampe erlischt. Auf der Diele unter den beiden Fenstern erscheinen zwei viereckige grelle Flecke. Im Zimmer ist alles deutlich erkennbar.

Die Geschwitz allein, spricht wie im Traum Dies ist der letzte Abend, den ich mit diesem Volke verbringe. – Ich kehre nach Deutschland zurück. Meine Mutter schickt mir das Reisegeld. – Ich lasse mich immatrikulieren. – Ich muß für Frauenrechte kämpfen, Jurisprudenz studieren.

Lulu barfuß in Hemd und Unterrock, reißt schreiend die Tür auf und hält sie von außen zu Hilfe! – Hilfe!

Die Geschwitz stürzt nach der Tür, zieht ihren Revolver und richtet ihn, Lulu hinter sich drängend, gegen die Tür; zu Lulu Laß los!

Jack reißt, zur Erde gebückt, die Tür von innen auf und rennt der Geschwitz ein Messer in den Leib.

Die Geschwitz knallt einen Schuß gegen die Decke und bricht wimmernd zusammen.

Jack entreißt ihr den Revolver und wirft sich gegen die Ausgangstür Goddam! There is no finer mouth within the four seas! Der Schweiß trieft ihm aus den Haaren, seine Hände sind blutig. Er keucht aus tiefster Brust und starrt mit aus dem Kopf tretenden Augen zu Boden.

Lulu zitternd an allen Gliedern, blickt wild umher. Plötzlich ergreift sie die Whiskyflasche, zerschlägt sie am Tisch und stürzt, den abgebrochenen Hals in der Hand, auf Jack los.

Jack hat den rechten Fuß emporgezogen und schleudert Lulu auf den Rücken. Darauf hebt er sie vom Boden auf.

Lulu No, no! Have pity! – Murder! – They rip me up! Police!

Jack Shut up! I have you save! Er trägt sie in den Verschlag.

Lulu von innen O don't! – Don't! – No!

Jack kommt nach einer Weile zurück und setzt die Waschschale auf den Blumentisch It was a hard piece of work! – Sich die Hände waschend I am a lucky dog to find this Unicum! Sieht sich nach einem Handtuch um Not so much as a towel is in this place! It looks awful poor here! – Trocknet seine Hände am Unterrock der Geschwitz ab Well! This monster is quite safe from me! – It will be all over with you in a second. Durch die Mitte ab.

Die Geschwitz allein – Lulu! – Mein Engel! – Laß dich noch einmal sehen! – Ich bin dir nah! Bleibe dir nah in Ewigkeit! In die Ellbogen brechend O verflucht! – Sie stirbt.


 << zurück