Autorenseite

 << zurück weiter >> 

Wörterverzeichnis.

Die mit einem *bezeichneten Worte [blau] und Redensarten werden von den Kunden, den Landstreichern gebraucht, doch sind viele von ihnen auch Bestandteile der Gaunersprache. Die mit D bezeichneten Worte [rot] werden von Dirnen und deren Kreisen gebraucht.

A

* aalen
sich behaglich fühlen.
abbauen
flüchten beim Einbruch, davonlaufen.
* Abbeizen
abbetteln.
abbleffen
abschrecken, einschüchtern.
abbürsten
erpressen.
abchalchen
davonlaufen.
* abdalfen
abbetteln.
Abdruck
Abdruck eines Schlüssellochs in Wachs.
* abfassen
verhaften, bei der Tat ertappen, beim Betteln erwischen.
abfetzen
abschneiden von Koffern von Wagen, von Waren, die an Türeingängen befestigt sind, auch Messerstechen.
abfinkeln
abkochen, besprechen.
abfocken
heimlich davongehen.
abgehaicht
alt, hinfällig.
*abgeilen
erbetteln, abbetteln.
abgezinkt sein
gestört sein.
Abgott
Hostie.
* abgrasen
eine Gegend abbetteln oder bestehlen.
Abhänger
Schaukastendieb.
abkaspern
betrügen.
* abklopfen
auch abkloppen, betteln, an den Türen klopfen.
abkrauten
aus dem Gefängnis entfliehen, fortgehen.
abkröpfen
Portemonnaie oder Uhr stehlen.
* abladen
bezahlen.
Ablassen
durch Bellen verscheuchen.
* einen Ort abnehmen
ihn abbetteln.
abmecken
töten.
Abouscha
Besprechung.
absäbern
abschreiben.
abschalchen
davongehen.
* abschieben
auf den Schubb bringen, oder überreden zum Weitergehen, sich flüchten.
* abschnurren
abbetteln.
abschrenken
entspringen.
absetzen
durch Stich töten.
Abstecher
spitzes Instrument um Vorlegeschlösser zu erbrechen.
* abtippeln
davongehen.
* Achelei
Essen.
Acheliniken kommt
Mittagessen wird in die Strafanstalt gebracht.
* Achelfahrt
Mahlzeit.
Achelkeß
dumm, unerfahren.
Achelkies
Geld für Verpflegung Armenhäusler.
* acheln
essen (auch achielen).
* Achelpeter
alter, arbeitsunfähiger Kunde, der nur noch essen, aber nichts mehr leisten kann.
* Achelputz
( Achelincken), Gefängnis- und Zuchthausessen.
Achelsore
Speise.
Achergonin
der Hintern.
Achillesgänger
Abendstundeneinschleicher.
* die Acht
Handschellen; die beiden runden Eisen, zusammengelegt, ergeben die Form der 8.
Achtgroschenjunge
Vigilant, Späher der Polizei.
Achtundzwanziger
offner Überfall.
* Äffchen
junger Handwerksbursche in guter Kleidung
* Affe
Neuling, Bäcker, eigentlich Teigaffe.
* Affenfett
Schmalz.
Affenfleisch
Büchsenfleisch.
* Affen kaufen
sich betrinken.
Album
Verbrecheralbum.
alchen
gehen.
Alfons
Zuhälter der feineren Dirnen.
alle werden
verhaftet werden, verschwinden.
jemanden alle werden lassen
ihn verhaften lassen.
Alphons
internationaler Name für Louis, Zuhälter.
* Alte
der Meister.
alt machen
kurzen Prozeß machen.
Altfuchs
Gold, Goldstück.
Ammenmacher
Mädchenjäger.
Ammi
Tölpel.
Amor
Dolch, männliches Glied.
* Amtskehr
Richter.
Amtskehrspieße
Gerichtsgebäude.
Amtsschauter
Gefängniswärter.
anbauen
verschlossene Lokale mit Diebesinstrumenten zu öffnen suchen, schweren Diebstahl vorbereiten.
anbeulen
zum Narren halten.
anblasen
anschreien.
anbleffen
Jemand erschrecken.
anbohren
betteln, erpressen.
Anchoratz
Unwissender.
Anbrungern
anbohren einer Tür, um das Schloß herauszuschneiden.
anfassen
stehlen; Anfasser, Dieb.
anfetzen
anschneiden.
anfinkeln
brandstiften, Säcke oder Ballen aufschneiden.
angappen
ergreifen.
angeigen
stechen.
* angeln
stehlen, um das Ortsgeschenk nachsuchen.
Angströhre
Zylinderhut.
angesandelt sein
Läuse haben.
Anhängsel
¹) Geliebte, ²) Nebenstrafe.
* um etwas anhauen
um etwas besonders Wünschenswertes extra bitten.
Ankerfahrt
Einsteigen mittelst eines vom Hausboden herabgelassenen Seiles.
ankobern
den Dummen an sich bringen.
anölen
zum Besten haben.
Anreißer
Zutreiber.
* anschieben
Arbeit annehmen.
* anschmieren
betrügen.
anstiebeln
anstiften.
Anstoß
Krankheit, Unglück, Störung.
Antonikloster
Gefängnis.
* antreten
fechten gehen.
* Antrittsstoß
der erste Bettelgang.
* Apostelklopfer
Buchbinder.
* Appell
Arbeitshaus.
* Appelkesser
jemand, der so tut, als sei er ein gewiegter Junge, der es aber nicht ist.
arbeiten
einbrechen.
Armspangen
Handschellen.
sich den Arsch ausreißen lassen
(im Spiel) sein Geld verlieren.
*Arschkratzer
Barbier.
*Arschpauker
Lehrer.
*Asche
Geld.
blanke Asche
Silbergeld.
rote Asche
Goldgeld, Kupfergeld.
schwarze Asche
Kupfergeld.
*Die Asche ist verbrannt
das Geld ist durchgebracht.
Die Asche vergraben
Geld verstecken.
aschingern
schlemmen.
Aschmedy
Teufel.
assern
gegen einen andern sprechen, verraten.
*Ast
einen Buckel haben; daher: Ick lach mir'n Ast!
*Astel
häßliches Geschöpf.
*Asterwitz
Buckliger.
Astmann
Buckliger.
*Athletenfutter
Reis (militärisch), bei Kunden: Saure Heringe mit Kartoffeln.
*Athletenfrühstück
Schmalzstulle.
aufbegehren
schelten.
*aufdecken
ein Geständnis ablegen.
*auf der Walze
auf der Wanderschaft.
* aufmucken
einen großen Mund haben.
Aufnahme
in die Anstalt, Vernehmung durch Gerichtsschreiber.
aufplatzen
aufsprengen.
aufschränken
aufbrechen.
Aufstoß
Störung, Hindernis beim Einbruch.
*August mit der Latte
der Gensdarm, Polizist.
Aul
das Jahr.
ausbaldowern
auskundschaften.
ausblinden
auskundschaften.
eine Blinde machen
noch einmal alles genau ansehen.
auscher horn
reich.
auseinander machen
(die Beute) teilen.
*ausfehmern
ausräuchern, ausbrennen (die Kleider).
Ausflucht
Diebesreise.
ausgeschnoben
aufspüren.
aushusten
aufhängen; gestehen.
*ausgekocht
raffiniert, erfahren.
auskluften
jemand berauben, betrügen.
ausknobeln
besprechen.
außihäkeln
herauslocken.
außireißen
entlasten.
Außireißer
der Verteidiger, Entlastungszeuge.
auslinsen
ausfragen.
ausschabbern
ausbrechen.
awon
gut, echt.
azza
herrlich, gut.

B

Baas
Meister, Wirt.
Babbeler
Schwätzer.
Babbel
Mund.
babbeln
schwatzen.
Babuschen
Pantoffeln.
Baccarat
Kartenspiel.
Bachkatze
Stein.
*Bachrutscher
Stein.
Bachstelzen
Bohnen, Linsen.
*Bäcker
Teufel.
*Bäckerling
gebackenes oder gebratenes Essen.
*Backofenzins
Bettelbrod. Den Backofenzins holen, Brot betteln.
Backzahn
Infanterist.
Bahnherr, Bohnherr
Anführer beim Einbruch.
Baißum
die Zähne.
Bai schon Baile
in der Dunkelheit.
Baiz
Ei.
Bajasdi
Polizeihaus.
Bal
ein Mann.
Balaske
Anführer.
Balhei
der zu Bestehlende.
Balatze
Richter.
Balbos
Wirt.
Bal cholem
ein Beamter, der die Gaunersprache kennt.
Balchcholen
kluger Kriminalbeamter.
Balderschmei
Untersuchungsrichter.
Balbasse
der Kaschemmenwirt.
Baldowerer
Auskundschafter.
baldowern
Gelegenheit zum Diebstahl auskundschaften.
Balkonfahrt
Einsteigen über den Balkon durch Strickleitern.
*Ballert
Wald.
*Ballertgranaten, Ballertbrüder
Kunden, die sich nur in waldiger Gegend aufhalten, wie im Thüringer Walde.
Ballmischpet, Ballverschmei
Untersuchungsführer.
Balloch
Himmel.
Ballspieße
Wirt.
*Bammelmann
Leiche eines Gehängten.
*Bammelmann machen
den Verbrecher ertappen, sich erhängen.
Ban (Bein)
Mädchen.
Bani
Fleisch, gewöhnlich Pferdefleisch.
* Bankarbeit
Schlafen auf der Bank, dem Tische, oder dem blanken Fußboden.
*Bankrottsbrühe
Kaffee.
Banterich
Kattun.
*Barrach
Krätze.
*Barachschaber
Arzt.
barmherzige Schwester
Dirne.
Barnim
das Frauengefängnis in der Barnimstraße zu Berlin.
Barsel
Eisen, Kette, Vorlegestangen, Handschellen, auch Barseile.
Barselmelochner
Schlosser.
*Bartmann
Ziege.
Basmeichel
Tochter.
Bassel
Kette.
basseln
bei der Festnahme fesseln.
*Bassermann
heruntergekommener Mensch.
Batochemer Blut sein
von derselben Gesellschaft sein.
Bataillonsregenschirm
verhüllte Fahne.
Bau
mehrere Diebe.
*Bauer
dummer Mensch, den man leicht betrügen kann.
*Bauernfänger
ein mit falschen Karten Manipulierender.
Baumelmann, Bammelmann
der Gehängte.
*'n Bammelmann machen
sich erhängen.
Baulos blede machen
mit der Zeche durchgehen.
bausen
sich fürchten.
bausein
kommen, loskommen, aus der Haft entlassen werden.
bauserich
furchtsam.
*Bauplatz
die Glatze.
bays
zwei.
*beblubbert
betrunken.
bekkern
sterben.
bedibbern
beschwatzen.
befilzen
betrügen.
beganfen
bestehlen.
begaseln
berauben.
begenin
bezahlen.
Begide
Furcht.
Begeisterungsknüppel
die Fahne.
*begraben sein
auf längere Zeit eingesperrt sein.
beichten
ein Geständnis ablegen.
bei jom
bei Tag, bei leile
bei Nacht.
Beinfraßinstitut
Strafanstalt.
Beinling
Zahn, Knochen.
*Beinlinge
Strümpfe, Hose.
Beißer
Kneifzange, Belastungszeuge.
*Beißgrün
Brennessel.
* Beize
Wirtshaus.
*Beizer
Wirt, Beizerin Wirtin.
Beitze handeln
behutsam zu Werke gehen.
Beitze
sehr gewagter Diebstahl.
bejauchen
betrügen.
bekahne sein
im Gefängnis sein.
bekaskert
betrunken.
bekaspern
übertölpeln.
bekanach
mit Gewalt.
bekibbischen
betasten.
bekneifen
sich verständigen.
bekneist
bekannt.
Bekneister
Bekannter.
bekoch
mit Gewalt.
bekovit
zuverlässig.
bekure legen
verbergen.
beleimen
betrügen.
*Beller
Hund.
belummern, bemauscheln, bemogeln
betrügen.
bemurmeln
bezahlen.
beneppen
betrügen.
Benga
Gendarm.
benschen
den Rest geben, umbringen.
Benscher
Messerheld.
beoisken geaussenet
umgebracht.
berabbeln
bezahlen.
berammen
betrügen,
beramschen
betrügen.
* berappen
bezahlen.
* bereimen
do. bereißen
betrügen.
* Berg- und Talversetzer
Leute die kein eigenes Geschäft verstehen oder das früher erlernte vergessen haben.
Beriach
Riegel.
* Berittener
Gendarm zu Pferde.
* Berliner
Reisebündel, Ränzel.
Berliner Vorort
Gefängnis.
* beschaskert sein
betrunken sein.
* sich beschickern
sich betrinken,
beschmieren
betrügen.
* Beschmortheit
Betrunkenheit.
* beschmort sein
betrunken sein,
beschollen
bezahlen.
* bestochert
betrunken.
* beschummeln
betrügen.
* beschuppen
betrügen,
besechen
betrügen,
beseubeln
betrügen.
* Besengarde
die Straßenkehrer. Besen
Karte, gekennzeichnete Spielkarte.
Besenzirkus
das Arbeitshaus für weibliche Vagabunden, Dirnen etc.
* Beserl
Zwanzighellerstück.
bestieben
bekommen.
Besug
Öffnung.
besulen
betrügen.
bet
zwei.
*betippert sein
betrunken sein.
betrampeln
betrügen beim Verteilen des Gewinnes.
*Bettelzinken
Ortsgeschenkstempel.
*bei der grünen Bettfrau
unter freiem Himmel schlafen.
betuch, betuke
still, vorsichtig.
beunzeln
betrügen.
bezinken
jemand bezeichnen.
bezupfen
bestehlen (einen Schlafenden).
bibern
lesen.
Bibi
Hut.
Bick
Kochkessel.
*Der Bielefelder
weißes Vorhemd und Kragen.
Biene
1) Laus, 2) Frauenzimmer.
Bienen (Bruchbienen)
Soldatendirnen.
*bienen
in den Kleidern nach Läusen suchen.
*Die Bienenkammer
Abteil in der Herberge, wo die mit Ungeziefer behafteten schlafen.
*Bienenzüchter
Kunde, der das Ungeziefer nicht los wird.
* Bierleiche
ein Betrunkener.
Bihengst
Bienendieb, Wäschedieb.
Bim, Bimmel
Klingel, besonders am Laden.
*Bimmer
Klingel, Glocke.
*den Bimbam überrutschen
die Schelle beim Eintritt in ein Haus vorsichtig mit der Hand oder einem Stock abstellen.
Bims
Brot.
Bimse
Schläge.
Bimmstrippe
Drähte der elektrischen Leitung.
Bindfaden
Gerichtsdiener.
Bindfadenjunge
Husar.
Binken
Arbeitsscheue, Sonnenbrüder.
*Bismarckkäfer
Läuse.
*Bissert
Schaf.
*Bissertbrumser
Schafhirt.
bissig
teuer.
*Blaff
Hundegebell.
Blanke
Sack, Tasche.
blanke Steine
Diamanten.
Blankmichel
Säbel.
Blase
Wind.
Blankert
Wein.
*Blankhut
Gendarm.
*Blanker August
Gendarm.
*Blasebalg
Brust.
*einen blasen
einen trinken.
blasen, pfeifen, schmoren, abschmoren
perverser Geschlechtsverkehr Cunnilingus, besonders in der Sprache der Homosexuellen.
blasen lassen
Geschlechtsverkehr, besonders in der Sprache der Homosexuellen.
*Blasen an den Füßen haben
betrunken sein. Malt den unsicheren Gang der Betrunkenen.
Blasius
Wind.
Blattebesing
Zimmertürschloß.
Blattekitte
Diebesunterschlupf.
blatteln
Karten spielen.
Blattfinne
Brieftasche.
*blauangestrichenes Abführmittel
Schutzmann (bes. in Berlin).
*Blauer
Zehnguldennote, Fünfguldennote, Einhundertmarkschein.
*Blauer
Schutzmann.
Blauer August
Gefangenen-Transportwagen.
*blauer Heinrich
Gefängnissuppe aus Hülsenfruchtgemenge.
blauer Jagdhund
Schutzmann. *
blauer Mantel
Himmel.
blauer Sarg
Gefangenen-Transportwagen.
Blauflügel
Hundertmarkschein.
Blauhaus
Pflaumen.
*Blaukragen
Gendarm.
* Blaues Ländle
auch Blaumertiner, Bayern.
*Blaumertiner
Bayer.
*blaupfeifen
hungerleiden, einbrechen.
Die Blech
(Köllnisch), Arrest-Gefängnis.
*blechen
bezahlen.
*Blechkappe
Gendarm.
Blechkasten
Geldschrank.
*Blechkopp
Gendarm.
*Blechner
Klempner.
*Blechreiter
Gendarm.
*Blechseppel
dummer Gimpel.
bleffen
jemand zu schrecken suchen.
Bleffer
eine Drohung, um von jemand etwas abzuhalten, oder zu etwas zu bewegen, besonders zu einem Geständnis.
Auf den Bleffer nehmen
eine Falle stellen.
einen Bleffer anlegen
einem Verbrecher etwas einreden, um ihn zu einem Geständnis zu bewegen.
*Bleibe
Schlafstelle.
*Bleier
Zehnpfennigstück.
*Blembel
Bier.
*Blende
oder Blendling
1) Spiegel, 2) Laterne.
*Blickschlager
Kleiderbettler.
blind
unbrauchbar.
einen Blinde machen
die Rekognoszierung eines Ortes vornehmen, an dem ein Diebstahl ausgeführt werden soll.
blinzen
scheinen.
*Blitz
1) Stadtverweisung, 2) um Kleider betteln.
*Blitzableiter
Polizist, Gendarm.
*Blitz
Kleidung.
*Blitzkunde
einer der vom Kleiderbettel lebt.
*Blödschein
Brille.
Blöffer
der Spieler, der so tut, als ob er nur günstige Karten habe.
Blüten
falsches Papiergeld, bes. Reklamezettel, überhaupt Falschgeld.
Blütenstecher
Verbrecher, der falsches Geld weitergiebt.
Bochur
Beamter, der die Schliche und Sprache der Gauner kennt.
Bock
bayrisches Arbeitshaus Rebdorf.
Bogel
Taschenuhr.
*Böhm
Zehnpfennigstück.
*Böhmischer Zirkel
Diebstahl.
Bohnherr
Wegweiser.
*bohren
aufdringlich betteln.
*bofen
schlafen.
Bolbulin
Zank.
Bolgermann
Polizeikommissar.
Bolutschero
Nachtwächter.
Bonni
Hut.
›bonus Ires‹
Mütze.
* Bonum
Gesicht.
*Boos
Herbergswirt.
Bordell
Dirnenhaus.
*Borke
Kleidung.
Börsewicht
Börsianer.
*Bost, Boos
Schlafwirt, Herbergsvater.
*Boscher
oder Poscher
Pfennig.
Boser
Auffanger.
Boser Kärner
Fleisch.
bosgenen
öffnen.
Bosler Isch
Schmied.
Bosocher
Fleisch.
*Bossert
Fleisch.
Bouillonkeller
die neuen Berliner Kellerlokale, die nur Nachts geöffnet sind, Kaschemmen ohne Konzession, in denen es keine Spirituosen gibt und in denen die Dirnen, die Zuhälter und auch anderes Nachtpublikum in bunter Mischung verkehrt. Häufig kommen die Dirnen, nachdem sie ihre Tätigkeit hinter sich haben, in die Bouillonkeller, um sich zu erfrischen und den Zuhältern Geld zu bringen. Manche Bouillonkeller sind auch Spielerlokale; siehe Großstadtdokumente Band 1 und 5.
* Brand
Strafanstalt Brandenburg, Durst.
*Brandenburger
Läuse mit schwarzem Fleck am Maul, dem sogenannten Maulkorb.
Brander
die Bettelbriefe, Drohbriefe sind abgeblefft, d. h. die Polizei hat nichts ausrichten können und abziehen müssen.
*Branntweingeld
Schweigegeld.
Brassel
eine Menge.
Branjer
Bohrer.
*braune Kammer
der Hintern.
*Braunhaus
Kaffee.
*Brechauf
Spargel.
Brecher
Bettler.
*Breitkratzer
Straßenwärter.
*Breitloch
Kirchhof.
Brennabor
Schnapsflasche.
*Brendling
Schnaps.
brennen
erpressen, von den Diebsgenossen einen Anteil erpressen.
Brenngeld
Schweigegeld.
jemand auf den Brenner nehmen
erpressen.
brennern
aufbrechen.
Brenno anlegen
erpressen, meist von Vigilanten am Bestohlenen geübt, dem sie falsche oder richtige Nachrichten zutragen.
Breslauer
Geldstück.
Bretzeln
Handschellen.
*Brocken
die Berliner Brockensammlung; z. B.: Mensch, du siehst aus, als hättst de dir im Brocken injekluft't! (Die Brockensammlung sammelt alte Sachen ein, die sie Heruntergekommenen gegen ein kleines Entgelt oder auch gratis abgibt.)
Brösel
Tabakspfeife.
*Brotfahrer
Brotbeuteldieb.
*Brotgötze
Hostie.
*Brotlade
Mund.
*Bruch
Not,
schwer im Bruch
in großer Not, schlechter Kleidung.
*im Bruch sein
in Kleidung herabgekommen sein.
*Bruchkadett
ein Zerlumpter.
*Bruchbinder
Buchbinder.
*Bruchdrucker
Buchdrucker.
*Bruchstaude
schlechtes, zerrissenes Hemd.
*Bruchflebbe
schlechte, schmutzige und zerfetzte Legitimation.
warmer Bruder
Pädrast, Homosexueller.
*Brüder
Komplizen der Verbrecher.
Brumjer
Bohrer.
brummen
Strafe absitzen.
Brummer
Gefangener.
Brummer
Fünfpfennigstück.
*Brummerling
Wespe.
*Brummert
Ochse.
*Brummochsenviertel
ein gut Stück von Thüringen.
Brunger
Bohrer.
Bsaffot
Brief, Schreiber.
Bua
Dietrich, männliches Glied.
Buchmacher
Leute, die auf Rennplätzen strafbare Wetten abschließen.
*Buchse
Hose.
Budara
Tier.
*Bude
Werkstätte, Geschäft.
Budischa
Angel.
Buklo
Schloß, Vorlegeschloß.
Bumbser
Schläfer.
*Die Bumm
Schweiz.
*Bundermann
Wundarzt.
Bunken
Arbeitsscheue.
*Burgemorum
oder Buschmann
Bürgermeister.
Bürgerbrief
Gefängnisentlassungsschein.
Buschemer
Beute.
Buschkeilen
Hosen.
*Buschklepper
Landstreicher, der sich besonders in Wäldern aufhält.
Buskeyen
Hosen.
Butte
Eimer.
butze handeln
mit großer Behutsamkeit stehlen.
Butter stehen
Schmiere stehen.
*Butterfliege
Schmetterling.
Buttger
Arbeitsscheue, Bummler.
Butzelmann
männliches Glied, Spaßvogel, Lump.

C

Cabulla
Kabbalah.
Cachot
dunkler Kerker.
Cacipe
Wahrheit.
Caco
das Richtige.
Cagnotte
Falschspieler-Gruppe.
capores
(gehen), verderben.
Chailoff
Hund.
Chaim, Chaimchen
Jude.
Chalderapes
Raub, Einbruch.
chalfen
falsch wechseln (siehe chilfen).
Chalfer
Falschwechsler.
Chalferfahrt
auf Märkte und in fremde Orte reisen und chalfen.
Challe
Diebstahl, bei dem nur wenig gestohlen wird, um ihn zu verdecken.
Challe schlagen
den Diebsgenossen einen Teil der Beute unterschlagen.
Chalm
Fenster.
Chalonskaspern
Erkennen der Gauner untereinander und heimliches Verständigen.
Charazie
Kinder.
*Charlottenburger
ein Handbündel.
chasime handeln
versiegelte Behältnisse mit Wertsachen gegen solche mit wertlosen umtauschen.
chasne handeln
gewaltsam einbrechen.
chaule
krank.
chaule werden
gefangen werden.
chaumeln
huren.
Chaumelei
Hurerei.
Chausseeeinnehmer
Trainsoldaten, weil sie auf ihren Märschen die Chaussee beengen.
*Chausseegrabentapezierer
Kunden, die nichts gelernt haben, dufte Kunden, auch solche Wanderer, die im Chausseegraben schlafen.
*Chausseehase
Kunde, das erste Mal auf der Walze.
Chawer
Genosse.
Chawrusse
Diebsgenossenschaft.
Chaluke
Leuteteilung.
Chayes
das Leben.
Chelafzug
Taschendiebstahl.
Chelef
Talg, Seife, Pech.
Chembene
eine Bude.
Chesse
Diebsherberge.
Chessenspieß
Gaunerherbergsvater.
Cheuder
Zimmer, Absteigequartier.
Chewelstiele
Bande.
chilfen (chalfen)
beim Wechseln eines Geldstücks stehlen, auch falsch wechseln.
Chilfer (Chalfer)
einer der auf chilfen ausgeht, Falschwechsler.
chochum loschum
Gaunersprache reden.
Chomes batteln
Verdächtiges fortschaffen.
Chonte
Dirne.
Choschesch
Finsternis, Zeit zum Stehlen (bes. während der langen Nächte Oktober bis Februar).
Chossen
Freier, ein zu Bestehlender.
Chozer
Vorhängeschloß.
Choze lewone
Halbmond, Ausbohrer eines Schlosses aus Türen oder Kisten.
chülfen
= chilfen.
*Citronenschleifer
Goldarbeiter, Arbeitsscheuer.
Classern
Schüssel, Dietriche.
Club
Bau.
*Collex
Kollege.
Colonel
Hausherr, bei dem falsch gespielt wird.
* Commandoschieber, (-brüder)
Kunden, die monatelang auf einer Herberge liegen und die Dörfer ringsum nach und nach abbetteln.
Commentmutter
Dirnenwirtin.
Commerce machen
vom Falschspiel leben.
Commerciant
Falschspieler.
*Compott-Chaussee
Tischläufer.
Cor
Dieb.
Coupe
falsches Abheben beim Spiel.
Cravattenanmesser
Scharfrichter, Gurgelabschneider.
Criminalstudent
angehender Dieb, der im Zuhörerraum der Gerichtssäle sein Metier studiert.
*Crinoline
Zwangsreiseroute, Zwangspaß.
Croupier
Spielhalter.
Cuknari
Henker.
Cylindervergolder
Päderast.
Czecherl
elende Kneipe, Spelunke, Budike.

D

*Dabbeln (dappeln)
wandern.
Dabbelschickse
wanderndes Weib, Wanderdirne.
Dabel
Würfel.
dabern
unterhalten.
* Dachhase
Dachdecker.
*Dachhase
Katze.
*Dachstubenkrauter
Meister, der ohne Gesellen arbeitet.
Dales
Tor.
*Dalfer
Bettler.
*dalfen
betteln.
Dalken
betrügen, verprügeln.
Dalled
vier.
*im Dalles sein
in Kleidung herabgekommen sein.
* Dallesbrüder -(krämer)
D. e. Co., ein in Kleidung Heruntergekommener.
*Dallesbude
liederliche Werkstätte.
*Dallaswinde
armseliges Häuschen, auch Armenhaus.
*Dallas ist Rittmeister
der Geldmangel ist groß.
Dalme
Schlüssel.
Daltianus
der Bettel.
*Dalles Bekiß haben
kein Geld haben.
*Dalven (dalfen)
betteln.
*Damian
einfältiger Kerl.
Damm
Blut.
*im Dampf sein
betrunken sein.
*Dampf geben
davonlaufen.
Danner
Sonne.
*dappeln
wandern.
Darm
Bänder, Stricke.
Daumen drücken
alter Volksaberglaube: wenn jemand von einem Hurenkinde der rechte Daumen gedrückt wird, soll er im Leben Glück haben.
dawnen
bitten.
Däz
Kopf.
debbert
er betrügt.
*Decke
Dirnenmutter.
*Deckel
Gendarm (s. Teckel), auch Mütze.
Deckruh
Tragbalken der Zimmerdecke, woran Kleider und Hüte aufgehängt werden.
*Deele
Tür.
Detsch
dumm.
*Deetz
Kopf.
Desus, Desisse
Wachsabdruck.
Derchner
Bettler.
Derfen-Schmuch
Büttel.
Dessin
Plan, Idee zur Ausführung eines Verbrechens.
Deutsch
(Schlüssel) mit hohlem Rohr.
Deutscher
Pfennig.
*Deutscher Reichskäfer
Laus.
Deutschzeug
Sammlung von Dietrichen.
Dibbeln, dibbern
reden, beschwatzen.
Dicke
Dirnenmutter.
dicke machen
den Taschendieb schützen, sich vor ihn stellen.
Dick und duhn
betrunken.
Dickmann
männliches Glied.
*Dickchen
Zehnpfennigstück.
*Dickling
Brei.
Diekmann
Eid.
Dietz
Dietrich.
*Dille
Frauenzimmer auf der Wanderschaft.
Dinnef
Kot.
*Ding
Verbrechen; n' Ding drehn
ein Unternehmen austüfteln oder ausführen, z. B. ein Verbrechen oder eine Bettelfahrt.
Dirach
Gegend.
Dirachen
stehlen, betteln, erpressen.
Diraich
Teufel.
Dirchen
Bettler.
Disputierer
langer Stock, um etwas aus einem Fenster u. s. w. herauszuholen, oder dem Gefangenen unerlaubt zuzustecken.
Dittchen
Geld.
Dockum
Fisch.
Dofes
Gefängnis, entschlossen sein.
Die Dohle
steifer Hut.
Dohle
Dirne.
*Doktor
Barbier.
*Dolch
Gericht.
Döller
Beil.
Dolmann
Galgen, auch schöne Aussicht.
*Donnergott
Amtsrichter.
*Donnerschütz
Krieg.
Doppel, Doppler
Zehngulden- (Zwanzigkronen-)note oder -Stück.
döpken
spielen.
Döpkenspieler
herumreisende Würfelbudenbesitzer, die oft durch falsche Würfel und schiefe Unterlagen die Spieler betrügen.
Dorf- oder Torfdrücker
Taschendieb.
*Das große Dorf
Berlin.
Dörfl
Strafanstalt, insbesondere die in Wiener-Neudorf.
*Dormen
schlafen.
Döse (Töse)
Zwangsarbeitsanstalt.
*dov,
dumm.
*Dower
ein Armer, den man nicht bestehlen oder anbetteln kann.
*Dowrich
oder Dowrie
Schnupftabak.
*Draht
Geld.
*Der Draht wird gedehnt!
Das Geld wird vertrunken!
* Drahtlose Kunden
die kein Geld haben.
*Drallewatsch
der Schub.
Drängler
Gehilfe eines Taschendiebs, der ihn mit seinem Körper beim Diebstahl deckt.
Drow
Gift der Zigeuner.
*draufhippen
sich belügen lassen.
*Dreckschwalbe
Maurer.
Drehrum
Schlüssel.
*Drehscheibe
Arbeitshaus.
*Drehwinde (Drehscheibe)
Narrenhaus.
Drei
Gift der Zigeuner.
Dreiblättchen
verbotenes Kartenspiel.
*Dreitrefferhecht
Feldwebel.
*Drescher
Kunde, der nichts gelernt hat.
Drie
Gift der Zigeuner.
*drillen
mißhandeln.
*Drillhaus
Zuchthaus.
Drohne
Rennbaum, zum Sprengen von Eisengitter.
drücken
einen Taschendiebstahl verüben, er hat einen Oßnick gedrückt mit Gebammel, eine Uhr mit Kette gestohlen.
Drücker
Taschendieb.
*Drucklas
Diebstahl.
*Drucklasbruder
Spitzbube.
Dry
Gift der Zigeuner.
Duchenen
segnen, Ladendiebstahl.
Ducker
Wahrsager.
duckern
wahrsagen.
*Duft
der, Kirche.
*duft
gut, brauchbar, wirksam, zweckdienlich, glaubwürdig, gewiegt, durch und durch erfahren.
*dufte Mittagswinde
Haus, wo der Kunde gutes Mittagessen erhält.
*Dufte Kunden
Handwerksburschen, die sich im Landstraßenleben auskennen.
*Duftimann
Frühling.
* duhn
betrunken.
Dummmachen
betrügen, übervorteilen.
Dummel
Schlagring, Handwaffe.
*dünne machen
entfliehen.
Durchbruch
Ausheben der Tür.
*durchstromen
durchstreifen.
*Durchzug
Faden.
durkern
wahrsagen.
Dusche
Schloß, Kaspendusche, Vorhängeschloß.
Dussenmelochner
Schlosser.

E

Ebbes
gestohlenes oder ergaunertes Gut.
Echeder
Dietrich mit hohlem Rohr.
Echetel
Zuchthaus.
das Eck machen
sterben.
Ed
Zeuge.
Ede
Freund, Genosse.
*Eidgenosse
Flöhe, Wanzen, Läuse.
Eier
Vorsicht.
Eier legen
vorsichtig sein.
ein Ei pflanzen
ein Bedürfnis verrichten,
eindecken
Diebe verunreinigen oft die Stelle des Diebstahls, oft aus Bosheit, oft aus Aberglauben. Sie sind der Meinung, sie könnten nicht gefaßt werden, wenn sie verschwinden, ehe der Kot erkaltet.
die Eier schleifen
jemand drillen, im Dienst quälen.
eindrugen
eindringen.
*eingekluftet werden
von Polizeiwegen mit besserer Kleidung für den Transport ins Arbeitshaus versehen werden.
*eingepuppt werden
von Polizeiwegen bessere Kleidung für den Transport zum Arbeitshaus erhalten.
Eingeweide
das Geld im Schrank, Kasten, Opferstock.
*sich einkluften
sich geschenkte bessere Kleidung anziehen.
einkuffen
eindringen.
* sich einpuppen
sich bessere Kleidung anziehen.
einschabbern
einbrechen.
*einstellen
Gesellen aufnehmen.
Eintippel
Ort, Wirtshaus, Wohnung, wo sich Verbrecher versammeln.
Eintreiber
der den Falschspielern Dumme zuführt.
*Eisbär
einer der viel Geld macht. Sparpfennig.
*Eisbärbruder
ein Kunde der immer einen Sparpfennig hat.
*Eisbär brummen lassen
den Sparpfennig ausgeben, verzehren.
*Eisbärbeutel
Sparsäckel.
*eisbären
viel Geld zusammenholen.
*Eisbärkratzer
einem den Sparpfennig stehlen.
Eisbär schneiden
Einbruch vorbereiten.
Eisch
Feuer, Brand.
Eischer
Brandstifter.
Eisef
Tabak.
Eisef schweichen
rauchen.
Eisenbahn
langer Stock zum Stehlen aus Schaufenstern.
Eitz
Holz.
Eitzebajes
Polizeigebäude.
*Elefantensuppe
Reissuppe.
* Element
Lagerbier.
Elementenfärber
Brauer.
Elle
Brechstange.
*EIlenmänner
Schuhe.
*Ellenreiter
Kaufmann.
*Emm, Emmchen
Mark.
Emmes machen
oder pfeifen
ein Geständnis ablegen.
Emmes putzen
ein Geständnis rückgängig machen oder zu seinem Vorteil verändern.
Emmespriese
Kautabak.
Engelmacherin
Kinderpflegerin, die die Kinder verkommen läßt, ihnen saure Milch oder andere Dinge gibt, an denen sie sterben, ohne daß ein Verschulden nachzuweisen ist.
*englisch Leder
auf gehen, barfuß.
englisch Wälsch
ein Hauptschlüssel.
*Erbsen kochen
schnarchen.
*Erbsien
Gefängnis.
*Erdäpfelpalast
Gefängnis.
Erdmann
Topf.
*Erdschlupfer
Maus.
*Erdweinbeeren
Kartoffeln.
*Erdtauben
Kartoffeln.
Erefgänger
Dieb, der abends stehlen geht.
Eritz de Buchine
Kartoffeln.
von Erinnerungen leben
bekannte Personen anbetteln, erpressen.
*Erlauer, Erlkönig
Drechsler.
*Ermländische Ritter
Kunden, die sich im Ermlande aufhalten.
Erm
Pfeile.
*erobern
erbetteln; z. B. »Haste heute wat erobert?« oder »det habe ick in 'ne halbe Stunde erobert!«
erpumpen
erstechen.
Esche
Geliebte.
Esches
Gauner- Landstreicherzählung.
Eschkoch
sich vorsehen.
*Essig
Unglück.
Eule
Nachtwächter.
*eingewickelt werden
in Arrest kommen.
Esterel
packen, angreifen.
Ewen lochom
Probierstein für Gold.
Ewen-tow
Edelstein.
Ewil
Sünder, Narr.
Ewus
Stallung.

F

Faber
Schinder.
Fabian
Hunger.
*fackeln
wenn die Behörde nach dem Heimatort schreibt, schreiben.
* Fackelei
Schriftstück, Handschrift, linke: schlechte, dufte: gute.
*Fackler
Schreiber.
*Fackelträger
Bettelbriefschreiber.
*Fahne
Taschentuch.
die Fahne tragen
die ganze Schuld auf sich nehmen, um die Komplizen zu entlasten.
*Fähnrich
Käse.
*Fahrt
Bettelgang. Auf die Fahrt steigen, betteln gehen, stehlen.
*fest auf der Fahrt sein
flott betteln.
*einander die Fahrt verderben
zusammen in derselben Straße (Dorf) betteln.
*Fahrumseck
der Besen.
Faktum
das gestohlene Gut: »mach kein Faktum!«
*Falle machen
beim Spiel zureden, damit der Spieler auf das (scheinbar für ihn gute) Spiel eingeht. Bei Kunden: Die Leute beschwindeln, um mehr Geld zu erhalten.
fallen
verhaftet werden.
treefe fallen
auf frischer Tat ertappt werden.
Fallmacher
Falschspieler, Verleiter zum Falschspiel.
*Fänger
Criminalpolizist, Schutzmann in Civil.
Farbe
viel, oft.
*Fassade
Gesicht; z. B. »Ick soll dir woll eens mang die Fassade langen?«
oder: »Ick soll dir woll deine Fassade putzen?« ins Gesicht schlagen.
faul
nicht verschwiegen, falsch, schlecht, gefährlich.
*der Faule
Geheimpolizist.
*fauler Junge
Verräter, unzuverlässiger Mensch.
*Fechter
bettelnder Handwerksbursche.
*fechten
betteln.
*Federhändler
österreichischer Gensdarm, als er noch den Federhut trug.
*fegen,
trinken.
*Feger
dufter Bettler, Branntweinbruder.
Fehmer
Schreiber.
*fehmern
1) schreiben, fackeln, 2) Selbstkochen der Kunden.
*Fehmerschwarz
Tinte.
*Feierabend
Abschied, Entlassung bekommen, oder auch: Ich habe Feierabend gemacht, die Arbeit eingestellt.
Fellergertel
Bleistift.
Feldglocke
Galgen.
*Feldhühner
Kartoffeln.
*Feldkonditor
Ziegler.
*Feldkonditorei
Ziegelei.
* Feldmann
Pflug.
Feldmännle
Egge.
Feldschabber
Pflugeisen.
Feldzug schmieden
Diebsplan vorbereiten.
*Felleisen
Reisebündel.
*femern
Kochen der Kunden.
*Fendrich
Käse.
*Fenaber
Fenster.
Feneten
Augen.
Feneter
Fenster.
Fensterfahrt machen
einbrechen durch offne Fenster.
*fest
groß.
*fett
betrunken, reich.
*fetter Kober
reicher Liebhaber.
Fetter
reicher Liebhaber.
*Fettfleck
Orden.
*Fettigkeit
Wurst, Speck, Fleisch.
*Fettläppchen
Tuchmacher.
fetzen
schneiden, Koffer vom Wagen stehlen.
Fetzer
Schinder, Metzger; Dieb, der etwas abschneidet, Bote.
*Feuriger
Eisenbahn.
*Feuermann
Staatsanwalt.
Fichte
Nacht.
fichte gehen
bei Nacht stehlen.
Fichtschmier
Nachtwache.
Fichtschmierer
Nachtwächter.
Ficke
Beutel, Tasche.
fickern
herumstreichen.
Fieberer
Schreiber.
fiebern
schreiben.
Fiesel
Bote, Zuhälter.
Filou
sehr schlauer Betrüger.
filutieren
betrügen.
*filzen
die Kleider nach Ungeziefer absuchen, untersuchen seitens der Polizei am Körper und an den Sachen.
*Filzbruder
Gendarm, der die Kunden gern aussucht oder Kunde, der die Hände in die Taschen seiner Kameraden steckt.
*Filzlaus
Zwanzigpfennigstück.
*Filzlaussuppe
Griessuppe.
fin
schlau.
finden
stehlen.
Finder
Dieb.
*Fini
Schnaps.
Finkel
Küche.
Finkeljochen
Branntwein.
finkeln
sieden, braten.
*Finne
Flasche, Schnapsflasche, Kasten, Lade.
*Finnenbatterie
Menge Schnapsflaschen.
*Finsterling
Geistlicher.
* Fintchen
Arbeitsbuch.
Finte
Täuschung.
*Fips
Schneider.
fischen
stehlen.
*Fischneß
Weste, Zwangsjacke.
fitzen
nähen.
Fixfax
Täuschung.
*Flabbe
Mund.
*Flachling
Teller.
*Flachs
Markstück.
flachsen
betrügen, jemand durch Versprechungen zu Gefälligkeiten verführen.
Flackerfahrt
Brandstiftung.
flackern
brandstiften.
Flagge falsche
falscher Name.
*fladern
waschen.
*Flamme
Mädchen, Braut.
*Flamme, Flammert
Halstuch, Schürze.
*Flammer
Schmied, auch der beim Diebstahl Leuchtende.
Flammer
Diebslaterne mit Blender.
Flammergaudi
Attest, daß ein Anwesen abgebrannt ist.
*flamieren
herumstreichen.
flammen
anzünden.
Flammtip
die von einem brennenden Licht abfallenden Tropfen auf Kleidern und Stiefeln der Diebe.
Flanellwache stehen
zur Braut oder Frau gehen und eine Diebesfahrt dadurch versäumen.
flanieren
Gelegenheit zum Stehlen suchen.
flankieren
Gelegenheit zum Stehlen suchen.
*Flapsch
Mittagessen.
*Flatterfahrer
Wäschedieb.
Flatterfahrt
Wäschediebstahl auf Böden.
*flattern
wenn Kunden irgendwo arbeiten und an den Feiertagen die Umgegend abfechten. Man nennt sie auch Fledermäuse.
Flauen
Betten.
Flauenfahrt
Bettdiebstahl.
*Flätterling
Vogel, Taube.
*Flebbe
offizielle Zeitung, öffentliches Blatt, Zeugnisse, Legitimationspapiere.
Flebbe
blinde: falsche Legitimationspapiere.
*Flebbenfackler
einer, der falsche Papiere anfertigt.
Flebben-Melucher
Urkundenfälscher.
*Dufte Flebberei
gute Legitimationspapiere.
*linke Flebberei
falsche oder schlechte, verjährte Legitimationspapiere.
* geflebbt werden
die Papiere dem Gendarmen vorzeigen müssen.
*Flebbenträger
Briefträger.
*Fleck
Brieftasche.
*Fledermaus
Brief.
*fledern
einen schlafenden Kunden oder eine schlafende Person bestehlen.
*Flederer
Dieb, der Schlafende ausplündert.
Fleischmann
Polizist, Henker.
*Flepperei
Papiere.
*die Fleppe versudeln
das Papier unbrauchbar machen, z. B. ein zum Erschwindeln von Reiseunterstützung bestimmtes durch den Eintrag, daß solche erteilt sei.
fliegender Puff
die Jahrmarktsbuden mit geputzten Mädchen, Droschken, die von Dirnen benutzt werden.
*Flinte
Schnapsflasche.
Flocken
Leinewand.
*Flöhfänger
Mantel, Ueberrock.
Flohmann
Kartenwerfer.
floschen
schwimmen.
*Flosserfahrer
Fisch.
* Flosserkatz
Fischotter.
*flossern
sein Wasser abschlagen, aus Trunkenheit Bett nässen.
* flossern
Wassertrinken.
*Flossert
Wasser, Regen, Urin.
*es flossert
es regnet.
*Flossertstenz
Regenschirm.
Flößling
Hering.
Flunkerkies
Falschgeld.
flunkern
betrügen.
*Flurmichel
Flurschütz.
Flusser
Wasser.
flussern
schwimmen.
*Flöte
Arbeitshaus.
Flöte anlegen
Verbrecher durch freundliche Behandlung zum Geständnis bringen.
Flöte machen
alle Mitwisser verraten.
foppen
necken.
Forch
Gold.
förfern
brennen.
Form
in Form sein, Geld haben.
Fottenhäuer
Lehrer.
Fotz
Faden.
*Frankfurter
ehrlicher Mensch.
Frankenscher Massematten
sehr ergiebiger Einbruch.
*Frachtbrief
Entlassungsschein aus Arbeitshaus oder Gefängnis mit Reisevorschrift.
Frechmann
Verhör.
Freier
1) derjenige, der betrogen oder bestohlen werden soll, 2) zahlender Liebhaber einer Dirne, eines Prostituierten.
*linker Freier
schlechter Kamerad.
den Freier greifen oder schleppen
einen zu Betrügenden dem Betrüger zuführen.
den Freier versetzen
den Betrogenen wieder los zu werden suchen.
freier Mann
unbescholtener Mann.
Freikäufer, (Weißkäufer)
Markt- und Messedieb.
Freischippenhaus
Falschspielhölle.
Freischupper
Falschspieler, Betrüger.
Freischupperhaus
Falsch-Spielhölle.
*freiwillige Winde
Arbeiterkolonie.
*fremd bekommen
aus der Arbeit entlassen werden.
fremd gehen
seine Frau oder Braut mit einer andern betrügen (rheinisch).
*fremd machen
die bisherige Arbeitsstätte aufgeben und weiter wandern.
Fritze
Schminke, fritzen, sich schminken, sich herausreden.
*Frosch
Monat; 6 Frösch, 6 Monate Gefängnis.
Frost
Mißbehagen.
Fu
Gold.
Fuchs
Gold.
Fuhre
die große Diebestasche in den Röcken der Laden- und Marktdiebe.
Fuhren
die aus zerrissener Wäsche geknüpften Stricke, die zum Übermitteln von Mitteilungen in die Gefängnisse gebraucht werden.
Füllwurm
Trichter.
Fünfminutenbrenner
lang andauernder leidenschaftlicher Kuß.
*Funkenstieber
Schmied.
*Funkenspritzer
Schmied.
Funkert
Feuer.
funkelkaspern
betrügen, hexen.
*funkeln
wie flammern, anzünden, Feuermachen.
Funkelwinde
Feuerhaus.
*Fünkling
auch Funker, Feuer, Schwefelholz.
Fürsorge
Anstalt für der Fürsorgeerziehung überwiesene gefallene Mädchen.
*Fürwitz
Bader, Doktor.
*Fußlappen
Weißkohl.
*Fußlatscher
Fußgensdarm.
Futa
Späher, Aufpasser.
Futleckerl
einer, der den Hintern leckt.
Futterklappe, Futterluke
Mund.

G

gablen
schwören.
Gacheler
Schleichdieb.
Gackler
Schleichdieb.
Gadiche
Rindvieh.
Gagire
Spur.
Gaider
Kammer.
Gains
das Leben.
Gojet
Schneider.
Gais
gescheit.
*Galgennagel
gelbe Rüben, Anstaltsmahlzeit.
*Galgenposamentier
Seiler.
Galgenschieber
Auditeur.
*Gallach
Pfarrer.
*Gallachschicks
Pfarrköchin.
*Gallachwinde
Pfarrhaus.
*Galachine, Gallachte
auch Gallachkrone, Pfarrersfrau.
Gallach machen
den Geistlichen bestehlen.
*Galline
Huhn.
Gallon
Mond.
*Gallonis
Fenster.
*Galoppschnitzer
Sattler.
*Gamel
Esel (Schimpfwort).
Gammede
Sonne.
*Ganfen, gannewen
stehlen.
*Gannef, Gannew
Dieb, Gauner.
Gannewe
Diebstahl, Diebstahlsertrag.
Gannewpflaster
Papier oder Stoff mit Pech, Seife oder andern Klebstoff bestrichen, mit dem Fensterscheiben eingedrückt werden.
Gardinen
eiserne Stangen vor den Fenstern.
*Garnlinghengst
Weber.
Garrott
Knebel.
Garrotter
Räuber, der den Überfallenen die Kehle zuschnürt.
garottieren
knebeln.
gaseln
rauben.
Gaslaus
Räuberei.
Gassene
Hochzeit.
Gasser
Schwein.
Gäude
Nase.
gaudel
stark, groß.
Gaunerzinken
Geheimzeichen.
gauschef
dunkel.
Gawinner
Genosse.
gawolen
binden.
*Gebammel, Gebimmel
Uhrkette.
*Gebärvater
das männliche Glied.
den Gebärvater einhängen
koitieren, mit Männern homosexuellen Umgang pflegen.
*Gebrannte Mandeln
schlechtes Pflaster.
ins Gebirge gehen
in die Strafanstalt kommen.
gebuchelt
sicher.
gebumst
verhaftet.
gediehn
schlau.
Gedinne
ehrlich, unbescholten.
gedolmt werden
gehängt werden.
gedruckte Blüten
falsche Banknoten.
*Geflinder, Geflieder
Schriften, Legitimationspapiere.
Gefledeter
Betrogener.
Gefleim
viel Geld.
Gefusse
Schwester.
geglitsch
geschlossen.
Geharr
Dorf.
*Geheimer
Kriminalpolizist, Schutzmann in Zivil.
* gehen
freiwerden.
Gehirnrevision
Instruktionsstunde.
Geideck
Bankhaus.
Geider
Zimmer.
Geigerl
Dirne.
gekappt
verhaftet.
gekaut
schlau.
gekneist
erkannt.
*Gelbling
Weizen.
Gelbseidene
niedrigstehende Dirne.
*sich für Geld sehen lassen
betteln.
Geldspindknacker
schwerer Einbrecher.
*Gelbfüßler
Badenser.
*Gelegenheitskerl
Gelegenheitsarbeiter.
gelosen
gescherzt.
Gemachter
der Bestohlene.
* der Gemeierte oder Gemachte
der Bestohlene, der Betrogene, der Blamierte.
Gemore
Denkzettel.
*schwarzer Gendarm
Pfarrer.
geneifen
stehlen.
geputzte Männchen
falscher Taler.
Gerengero
Kuppler.
Geritt
die Masse.
Geschäfte machen
etwas durch das Diebsgewerbe verdienen.
geschlichtert
gestehen.
Geschmailen, Geschmol
Zuchthaus.
*es hat geschnackelt
es ist Zeit!
geschnellt
geschlossen.
geschnoben
gekundschaftet.
geschoben, fein geschoben
gut gemacht, verraten.
Geschobener
Verratener.
geschoren
gestohlen.
geschwemmt
polizeilich gemeldet.
geschwollen
schwanger.
Geseires
unnötiges Geschwätz.
Gesessene
Gewaltdiebstahl.
*Gestreiften
Kirsch mit Rum.
Getalgener
Gehängter.
Gettern
Brillanten.
geweißigt
gut mit Geld versehen.
gewinnen
ein Kind bekommen.
Gewinnerin
Wochenbetterin.
Giebel
Nase.
Gießkännchen
männliches Glied (rheinisch).
»er hat was am G.«
er ist krank.
*Gift
Schnaps.
*Giftmischer
Arzt.
*Giftmischer
Apotheker, Destillateur.
Gimel
drei.
Gimelblättchen
Dreiblatt, Kümmel- Gimpelblättchen, betrügerisches Kartenspiel.
Gimpel
dummer Mensch.
gippichen
suchen.
*Gips
Geld.
*Gips
Schnupftabak.
*gipsen
schnupfen.
Der Gips ist herunter, die Mauersteine gucken vor
das Mädel ist abgelebt.
*Gipsverband
weißes Vorhemd und Kragen, besonders aus Gummi.
*Girgl
weibliches Arbeitshaus St. Georgen in Bayreuth.
Gittchen
Gefängnis.
Gittchenschein
Entlassungsschein.
Gittchenschieber
Einschleichdieb.
Glandi
Messer.
*Glanzer
Stern.
Glaseines
Pistolen.
Glasse
Flinte.
*glatt
gut.
*glatter Henkel
guter Kerl.
Gledalo
Spiegel.
Gleicher
Genosse.
Gleis
Silber.
Gleishänse
(weibliche) Brüste.
Gleisige Joschke
Silbergerät.
Gleiszicht
Silbergeld.
Glidd
Freudenmädchen.
Glimmstengel
Zigarre.
Glitsch
Riegel.
Glitschen
Schlüssel.
*Globetrotter
Ausreißer.
*Glitscher
Schlitten.
Glocke
Uhr.
Glucke mit Kücken
Eßbesteck.
*Glufemichel
diensteifriger Mensch.
Glunde
Dirne.
glupen
sehen.
Gnatze
Ausschlag;
Gnatzkopf
Grindkopf.
Gneift
Diebstahl.
Gnofe
Diebstahl.
Goc
Nichtjude.
*Godel
Groschen.
godel
stark, groß.
gohlen
bringen.
Goldkragen
Beamter.
Gole
Diebestasche, Wagen von dem gestohlen wird. Umhüllung eines Kassibers.
Gole
Wagen.
Gole-Schlächter, Golehopser
Kollidieb; auch Golegänger.
Golefahrt
Wagendiebstahl.
Golegänger
einer der vom Wagen stiehlt.
*Goll
Fuhre.
Golle
Frau.
Gono
Sack.
Gordel
Topf.
Görrisch
Laub.
Gosser
Schwein.
*Gottesgabendrechsler
Bäcker.
Göttl
Genosse.
Gottschick
Stempel.
Gozer
Gehöft.
Gozerwind
Hoftor.
Gra
Frau.
gramschen
stehlen.
Gramscher
Dieb.
*Granaten
Bauernfänger.
Grandig, grannig
groß, schön.
*Grasfunkel
Sichel.
* Graudenz
Arbeitshaus.
graulen
fürchten.
*Graues Elend
Gefängnis.
*Graupenpalais
Gefängnis.
Grauschimmel
Esel.
*Grec
feiner Falschspieler (französisch, von Grieche.
Grei
Pferd.
*Greifer
Geheimer.
greifen
er will sich was greifen, er will auf irgend eine Weise zu Geld kommen.
*Greiffenberger
Taschendieb.
*Greifferei
Kriminalpolizei.
*Greifling
Hand.
*Greiflinge
Finger.
Greinert
Schwein.
Greis
Alter.
*Griff
Hand, Finger.
Grillenberg
ein Studierter.
*grillich
evangelisch.
grippieren
fortnehmen.
Großerkener
Schinken, Speck.
Großkotz
Prahler.
*Großmausche
Gerichtsvorsitzender.
*Großpurum
Stemmeisen, Brecheisen.
Growe
Diebstahl.
*Gruber
Schaufel.
Grünemann
Frühling.
*grüner Heinrich
Schubwagen (Wien).
*Grüner August
der grüne Polizeiwagen in Hamburg.
*Grüne Minna
der grüne Polizeiwagen, der die Verhafteten von den Polizeirevieren zusammenholt und nach dem Polizeigefängnis am Alexanderplatz fährt.
*Grünling
Laub, Gras, Kraut, Kohl, Wiese, Zaun, Garten.
*Grünmann (Duftimann)
Frühling.
*Grünspecht, Grünschnabel, Grünwedel, Grünhose
Jäger (Soldat), Förster.
*Grunzer
Schwein.
*Grützkasten
Krankenhaus.
*Gugelfranz
Mönch.
*Gummibälle mit Wischhader
Rindfleisch mit schlesischen Kartoffelklößen.
*Gummihutschen
Fiaker.
Gurke
Nase.
*Gurken
alte zerrissene, verbogene Schuhe oder Stiefel.
Gurkenmacher
Grünhändler, Gärtner.
Gusche
Mund.
Gusto
Finger.
Gustrin
Ring.
guten Morgen wünschen
sich (in ein Zimmer) einschleichen und stehlen.
Gutenmorgenwünscher
Dieb, der in der Frühe stiehlt.
Guten Tag sagen
bei der Abwesenheit der Bewohner einbrechen.
*Gymnasium
Strafanstalt, Zuchthaus.
Gyps
Geld.

H

Haartruhe
weibliche Schamteile.
Haartruhe sprengen
Notzucht verüben.
Habsburger
Falschspieler.
Häckel
Schaf.
Hackelmann machen
Raub.
Hadatsch
Schutzmann.
Hader
Karten.
hadern
Karten spielen.
Hajeneine machen
Einbruch.
Haken
Dietrich.
Halbe
Seite, sich in Sicherheit bringen.
auf die Halbe springen
auf die Seite springen.
*Halbes Pfund
¼ Liter Schnaps im Norden, im Süden sagen die Schnapstrinker Sautreiberstützen dazu.
Halbseidene
Nichtkontrollierte Dirnen besserer Art. Der Name stammt gewiß von der Halbeleganz her, mit der sich diese Dirnen kleiden, von ihren auffälligen seidenen Unterröcken, seidenen Beinkleidern, Strümpfen etc. auch soll er wohl ihr halbanständiges Wesen verhöhnen.
*Hallas
Lärm, Geschrei.
Halsabschneider
Wucherer.
*Halseisen
Stück.
hamisno
ärgerlich sein.
Hammel
Schimpfwort.
hammern
essen.
*Hammerschlag
Schmied.
Hampelmann
Gummischlauch oder Strick mit Bleiknopf zum Schlagen.
Handel
Diebstahl, Verbrechen.
handeln
stehlen.
Handrich
Käse.
*Hanf
Brot, besonders im Gefängnis.
Hanne
Prostituierte.
Hanno
Gewinnst.
Hanns
Tölpel.
Hans Walter
Laus.
harbe
viel, oft.
Harigo
Mord.
Harkum
Kupfer.
Harles
hier.
Haro
Säbel, Messer.
Harr
Berg.
Hartl
Gefangenenwärter.
*Härtling
Messer.
Harum Pascha
Bandenführer.
*den Hasen machen
weglaufen vor der Polizei.
Hasenohr
Sammet.
Hauchus
ungeschulter Gauner.
hauen
stehlen.
Hauer
Dieb.
Haupter
Hauptschlüssel oder Dietrich, der am meisten zur Verwendung gelangt.
Haurech
Totschläger.
Hauswalter
Ungeziefer.
Haut
Soldatendirne.
*es haut in die Äppel
es geht schief.
*es haut nicht
es schlägt nicht durch.
Hawel
Faden.
*Hechtling
Hering.
Heckdisch
Krankenhaus.
Heckdisch
Lazarett, Armenhaus.
*Heckenscheißer
Jäger.
*Heckjäger, Speckjäger
ein alter Kunde, der immer wieder kehrt.
heichen
schlagen.
Heichus
Schläge.
*Heiligkeit
Herberge zur Heimat.
* Heiliger Vater
Verwalter einer Herberge zur Heimat.
*Wilde Heimat
Herberge, in der nicht gebetet wird.
heimerlich
spielen, umbringen.
Heimesgannew
Viehdiebe.
*Heimlicher
Kriminalpolizist.
*Heimschicker
Mörder, Arzt.
heimtun
umbringen.
*heiß
beschwerlich.
*heiß sein, es ist heiß
Ort, wo wachsame Polizei ist.
*Heixe
Prügel.
*Heixe bestieben
Prügel bekommen.
Helfener
Wechseldieb.
Hellig
Anteil an einer Beute.
helligen
teilen.
*Hemdenschnorrer
alter, abgelebter Bettler.
*Henkel
Mann, glatter Henkel
guter Mann.
Henkelmann
Speisekessel, zum Schmuggel benutzt.
*Henne
wandernde Bettlerin; z. B. Staubhenne, Mehlbettlerin
glatte Henne
dufte Dirne.
Herich
Mord.
Hering
Hildesheim.
*Heringsbändiger
Kaufmann.
* Heringsteich
Meer.
herrles
hier.
herstellen
betrügen im Spiel.
herumstreichen
das Fahnden der Militärpatrouillen auf sich prostituierende Soldaten.
*Heu
Tabak.
Heufeln
Glücksspiel.
Heulliese
leicht weinendes Frauenzimmer.
Hey
Hannover.
Himmelscheinflatterl
Schwalbe.
*Himmelsfechter
Kunden, die nichts gelernt haben, Arbeitsscheue.
*Himmelssteig
Vaterunser.
Hinkelschieber
Küchendieb.
Hinterschieber
eine Dietrichart.
*hinterkünftig
im Hof, oder versteckt; er ist hinterkünftig (hinterlistig).
*hinterkünftiger Draht
Geld, das man vor den andern Kunden versteckt hält.
*Hin und Wieder
Pendeluhr (auch Feile oder Säge).
*Hitze
gerichtliches Verhör; Stube.
*Hitzling
Ofen.
*Hitzwinde
Stubentür.
*Hobelhengst, Hobeloffizier
Tischler.
* hochfliegen
verhaftet werden.
*hochgehen
arretiert werden.
*Hochmut
Säule.
*hochnehmen
zum Ausgeben veranlassen, erpressen, besonders von männlichen Prostituierten geübt.
*Hochschütz
Windmüller.
*Hofwinde
Hoftür.
in die Höh gehn
schwanger sein.
*Hohe Schule
Zuchthaus, Gefängnis.
Hohlarsch
Kamin, Schornstein.
*Hohlaus
Krähe.
Hoige
Prügel.
Hölle
Untersuchungsgefängnis.
*Holzarbeit
auf der Bank oder auf der Pritsche schlafen.
*Holzwurm
Schreiner.
Honorist
feiner Gauner.
Honsel
Koffer, Truhe.
Honziger
Knabe.
*Horcher
Ohr.
Horn
Geld.
*Hornbock, Hornickel
Kuh, Ochse, Stier.
Hospes, Hosges
Wirt.
hosper
offen.
Huadaragsölln
Filzläuse.
Hulchener
einer, der eine Gaunertat beabsichtigt.
Hund
Vorhängeschloß.
Hundefänger
Zuführer des Stellenvermittlers.
*Hungerturm
Strafanstalt, insbes. Göllersdorf.
*Hungerkloster
Krankenhaus.
*Hurf
Schnapsflasche.
*Hupfer, Hupser
Rheinpfälzer.
*Hupferl
Floh.
Hurrahknüppel
Fahne.
*Huscher, Huschchen
Husar, Gendarm.
Huschken
Gendarm.
*Huschütz
Wassermüller.
*Hutmacher
Wilddieb.
Hutterergesellen
Filzläuse.
huwen
sich ducken.

[I], J

Jaar
Wald.
jabbern
sprechen.
jabbere nicht
spreche nicht.
dem Jackel das Eingeweide ausnehmen
auch Jackelpritscher
den Opferstock plündern.
Jad
Hand.
Jadbarsel
Handeisen, auch Handschellen.
Jadkehändler
Kirchendieb.
Jadsacher
kleines Brecheisen.
Jadscherer
Händler, auch Brecheisen.
Jadschocher
Händler, auch Brecheisen.
Jadschunik
Einbrecherwerkzeug.
*Jagdgewehr
Haarkamm.
*blauer Jagdhund
Schutzmann.
Jajim
Wein.
*Jakobifedern
Stroh.
*Jakobinerland
Württemberg.
*Jakobiner
Württemberger.
*jaklisch
württembergisch.
*Jämmerling
Witwe.
Janhagel
Pöbel.
Jaske
die Kirche.
Jaskengannef
Kirchendieb.
Jattschaber
Meißel.
*Jauche
Zuchthaussuppe.
*Jemmchen
Jahr.
*ein Jemmchen abreißen
ein Jahr im Gefängnis zubringen.
Jelk
Bremen.
*jenisch
klug, im Gaunertum erfahren.
*Jenische Sprache
wie man auch irrtümlich die Kundensprache nennt.
*Jenisch
sind alle fahrenden Leute, die nicht vom Siede abstammen, d. h. keine Zigeuner sind.
jenisch kacheln
die Gaunersprache reden.
*Jenisch-Tippern
Kundensprache.
*Ihahahimmel
Pferdewursthändler.
Ill
Stunde.
Illon
Baum.
Iltis
Polizist, Gendarm.
Ins Kraut gehen
Konkurrenz machen.
intus haben
Beute haben, betrunken sein.
Joch
Suppe.
Jochen
Wein.
*Jockelcher
Läuse.
jockeln
wenn Diebe durch Rütteln etwas öffnen.
jocker
teuer.
jof
schön.
*Johle
Wein.
Johlegänger
Kollidieb.
Jolef
Augsburg.
Jom, Tag, Jomin, die Tage
Jombes, Montag, jom gimmel, Dienstag, jom dolet, Mittwoch, jom he, Donnerstag, jom rofoder wof, Freitag, jom schin, schabbes, Samstag, jom tof Sonntag.
jominell
sich drücken.
Jomschien
Tagesaufseher im Gefängnis.
Jomschmiere
Tagesaufseher im Gefängnis.
Jordan
Brecheisen.
Josch
Schlaf.
joschen
schlafen.
gleisige Joschke
silbernes Eßzeug.
Ische
Frau.
Isegrimm
Gefängnis.
Juckel
Laus.
*Jud
Opferstock, Speck.
jüdeln
handeln, schachern.
*Judenteister
Opferstockmarder.
juft
frei.
Juffart
Freiheit.
*Jugendliche
Unmündige in Zwangserziehung.
*schwerer Junge
gewiegter Einbrecher.
*dufter Junge
guter gediegener Verbrecher.
*fauler Junge
unehrlicher Verbrecher.
Junges Gemüse
junge Mädchen.
jungmäßig
ohne Geld.

K

Kabber
Teilnehmer an einem Diebstahl.
kabbern
beim Diebstahl helfen.
Käber
ein Kolli.
*Kabser
die Person, mit der jemand kaspert.
Kaborn, Kabohre, Kawure
Versteck für Diebstahls- und Einbruchssachen, auch Diebswerkzeuge.
kaboren (eine Kabore legen)
Diebssachen verstecken.
Kabruse, Kabrusche
Vereinigung zur Begehung eines gemeinsamen Diebstahls.
Kabüffken
Diebeswinkel.
Kachelinchen
Huhn.
*Kadett
junger Handwerksbursche.
*alter Kadett
alter verkommener Kunde.
*Kafrin
Amtmannsfrau.
*Käfermertine
Schwabenland.
*Kaffeeklappe
kleines Kaffeelokal.
*Kaffeemühle
Wagenwinde, Winde um Türen zu sprengen, Uhr.
*Kaffeemühlenschleifer
Uhrmacher.
*Kaff
Dorf.
*Kaffernkrone
Bauernfrau.
*Kaffer
Bauer, Dummer.
*Kafferin
Bäuerin.
Kafferkitte
Bauernhaus.
*Kafferinchen
Bauernkind.
*Kafferitsche
Bauernmädchen.
*Kaffern
Kunden ohne Profession.
Kaffernfänger
Bauernfänger.
*Käfig
Zelle, Haft.
*Kahn
1) Bett, 2) Entlassungszelle, 3) Gefängnis.
*Kailoff
Hund.
* Kaiserin
runde Semmel (bayerisch).
Kakeler
Schwätzer.
kakeln
unterhalten.
*Kälberzähne
Graupen.
Kalbfleisch
zarte blühende Mädchen.
eine Kalches machen
von den ehemaligen Angaben weichen, ein Geständnis machen.
Kall
Geld.
*Kalle
Braut, Geliebte.
*Kalle
Wirtstochter.
Kallfrosch
Schankwirt.
kalschen
tragen.
*Kamaschenknöpfe
Linsen.
kammeln
koitieren.
*Kaanscheften
im Gefängnis sitzen.
Kandich
Bordell.
kangen
kaufen.
*Kanndl, Kantl, Kanif
Taschenmesser.
*Kanore
Steckbriefverzeichnis.
*Kante
Zwangsarbeitsanstalt.
*Kapat
Speck.
Kapdon
gefürchteter Polizeibeamter.
*käpernicken
sehr schnell davonlaufen.
*Käppchen,
Schlächter.
kappen
verhaften.
* Kapphans
Viehdieb.
*Kappenhans
Kapuziner.
kapore halchenen
umgebracht werden.
kapore zawern
den Hals abschneiden.
Kappore machen
umbringen.
kapores gehn
sterben.
*kaput
tot, verdorben, entzwei.
karie
schießen.
*Karoline
Schnapsflasche.
Kärner
Fleisch.
Kärnerer
Fleischer.
Kärnerer sachern
Fleischer bestehlen.
*Karrenbauer
ein Landfahrer, der im Karren logiert.
Karten
Polizeipatrouille.
*Kartoffel
Taschenuhr.
Kartoffelhopser (Stoppelhopser, Furchenhopser)
Infanterist.
*Kartuffeln Kartuffeln
Bezeichnung für Gendarmengalopp.
Kaschemme
Kneipe, Wirtshaus, in dem Dirnen, Zuhälter und Verbrecher verkehren.
Kasemattenfurz
Festungsartillerist.
*Kasino von Robert und Betram
öffentliche Volkskaffeehäuser, Volksküchen.
Kaspar (Kasper)
Betrüger.
kaspern
betrügen, zum Besten haben.
kaspern
unerlaubtes Verkehren der Gefangenen untereinander, auch durch die Klopfsprache.
Kassaph
ein Schreiber, Buch.
Kassaunis
Hemde.
Kassiere
Papiere.
Kassiber
die zur Verständigung der Gefangenen oder deren Genossen dienenden Zettelchen. Brief. Flebbe.
*Kasten
Gefängnis.
Kastenschub
Diebstahl von Laden- und Geldkassen.
Kastlinge
Ferkel.
*Katechismusschwenker
langer Gehrock.
Katerling
Uhrkette.
*Kathrinenschwenker
Frack.
katschen
abschneiden, verdecken.
*Katze
Frauenzimmer.
*katzeln
lügen.
*Katzenkopp
Schlosser.
Katzohr
Manchester.
*Katzoff
Schlächter.
kaufen
stehlen.
kaule
krank.
kaule gehen
verhaftet werden.
Kauli
Frau, Geliebte.
Kaut
Messer des Diebes.
Kavaliere
die reichen vornehmen Freier der männlichen Prostituierten.
Keibe
Geliebte, Frau.
*Keif machen
Schulden auf der Penne machen.
*keif
schuldig.
Keile
Militärstrafabteilung.
*Keiloff
Hund.
Keim, Keimchen
Jude.
*Kalbuze, Kabbuze
gesammter ungeteilter Raub.
Kelef
Spielkarten, Papier.
Keller
Arrest in dunkler Zelle im Erdgeschoß.
Kellerwechsel
wertlose oder gefälschte Wechsel.
Keli
Werkzeug, auch Instrumente.
kelofimmollen
beschneiden.
kelofimzinken
an Häuser oder Zäune Zeichen machen.
Ken
ja; kenzinken, Verständigen durch Worte.
*Kenn
der Erkennungsruf der Kunden, z. B. der Eintretende tritt an den Tisch in der Penne, klopft mit den Knöcheln der geballten Hand auf, um sich zu überzeugen, daß Seinesgleichen dasitzen. Die klopfen ebenso auf die Tischplatte, alle halten aus geballter Faust den Daumen hoch und rufen Kenn, Kunde, kenn! Kenn Mathilde.
Kennersdorfer haben
Lunte riechen.
*Kennschütz
Bäcker.
*keß
klug, sicher, verschmitzt (auch köß).
*kesse Penne
sichere, gute Gastwirtschaft.
kesser Brenner
geriebener Gauner.
Ketel
Mond.
Keterling
Ring.
Kettenschub
Nachtdiebstahl.
Keuche
Gefängnis.
Kibitz
weiblicher Geschlechtsteil.
*Kiebis
Kopf.
kiebitschen, Kiewisch
visitieren.
Kieker
Augen.
*Kiennadeln
Ungeziefer.
Kiener
Schornstein.
Kies
Geld.
*Kiesräumer
Geldbeutel.
*Kiesreiber
Geldbeutel.
Kiessow-Masematten
Silberdiebstahl.
kiewesen
hinrichten.
Kiewisch
Untersuchung, Revision.
Kilometerschwein
Infanterist.
*Kilometerstein
Branntweinflasche.
Kimmen, Kramuttchen
Läuse.
Kinderarm
männliches Glied.
Kindersärge
Militärstiefel.
Kinderwagen
grüner Wagen.
kingen
kaufen.
Kinne
Laus.
Kinnemachler
Geizhals.
*Kijum haben
Ausrede gelten lassen.
Kippe
Beute, Teilung der Beute aus einem Diebstahl.
uff de Kippe
oder tausend Mark uff de Kippe
es wird zur Hälfte geteilt.
Kippe machen
teilen.
kippen
teilen.
Kipper
wer mit falschem Geld betrügt.
*Kirschenpflücker im Winter
Kunden, die nichts gelernt haben, Arbeitsscheue.
Kiste
1) Hintere, 2) Haft, 3)Geldbörse.
Koß, Kiß
Sack für die Beute.
Kissimer
Säcke.
*Kitt
Geld.
*Kitte
Haus.
Kittenschieber
Diebe, die in Häusern umhergehen, um zu stehlen.
*Kittchen
Gefängnis.
*Kittchenboos
Gefängniswärter.
Klack
Siegellack.
Klais
Silber.
Klaismelochner
Goldschmied.
Klaismingen
Silberschmied.
*klamm sein
sich nicht rühren können, kein Geld haben.
Klamonis
Handwerkszeug, Dietriche.
Klamotten
Hände, Geld.
*klapattern
oder klepeppern
dreschen.
*Klappe
1) Diebeskneipe, Kaffeehalle, 2) Bett. 3) Haus.
Klapper
Mühle.
*klappern
betteln.
*Klapperschütze
Müller.
Klater
heruntergekommenes Frauenzimmer.
*klauen
stehlen; er klaut
er stiehlt.
Kleberer
Pferdedieb.
Klebis, Klevis
Pferd, Schaf.
Kleinmacher
Ladendieb.
*Kleinpurim
Nachschlüssel.
*Kleisterhengst
Buchbinder.
kleistern, verkleistern
dummmachen.
*Kleiß
Milch.
Klemme, Klemms
Gefängnis.
*klemmen
stehlen, erpressen, besonders von männlichen Prostituierten geübt.
* Klempners Karl
Gendarm.
Kletterbude
Absteigequartier für Dirnen.
KIetterhanne
Dirne.
Klidi
Schloß, Schlüssel.
Klima
Gegend.
Klimm
Gefängnis.
Kling
Musikinstrument.
klingfetzen
musizieren.
*Klingelfahrt
Einbruch, bei dem man sich durch Klingeln überzeugt, daß niemand in der Wohnung ist.
*Klinkenklopper
Bettler.
*Klinkenputzen
fechten.
*Klister
Gendarm.
klitschen
schließen, aufschließen.
*Klitscher
Stempelabdruck.
Klommerkäse
falsche Ausrede.
gewöhnlicher Klopp
Bettelei von Haus zu Haus.
Klopper
Hammer.
Kloses
Strafe.
Klub
mehrere Diebe, die zusammenhalten.
Klucke mir Küken
gestohlenes ganzes Eßbesteck, Suppenlöffel und kleinere Löffel.
*KIuft
Kleidung, auch gestohlene Kleidung.
Kluften-Muldel
Kleiderschrank.
*Kluftier
(sprich Kluftjeh) Herrenkleiderverkäufer.
*stramm in Kluft sein
fein gekleidet sein.
Klummek
gefüllter Diebssack.
Klumpen
gestohlene Gegenstände.
Knack
Stadt Braunschweig.
*Knacke
Stulle, Butterbrot.
knacken
aufbrechen.
Knacker
Geldschrankeinbrecher.
Knacker
Brennholz, Wald.
*Knacker
Schlaf auf der Bank, dem Tisch oder blanken Fußboden.
*Knacker machen
auf blankem Fußboden, oder auf der Bank schlafen.
*Knallblech
Schaumwein.
Knallbonbon
Platzpatrone.
Knalldroschkenkutscher
Feldartilleristen.
Knallhecht
Soldat.
Knallhütte
Bordell, Dirnenquartier.
*Knallscheit
Flinte.
*Knast (Knaß)
Kriminalstrafe.
Knaster
Richter.
*schwerer Knast
Zuchthausstrafe.
*Knechte
Kunden, die nichts gelernt haben, Arbeitsscheue.
Kneif
Messer.
Kneifer
kleine scharfe Zange, mit der Uhrketten usw. abgekniffen werden.
kneisten
etwas erblicken.
Kneister
Rekognoszent.
kneißen
wissen, verstehen.
Knief
Messer.
*knobeln
würfeln.
*Knochentonne
Eisenbahn.
*Knödel
Bäcker.
*Knopf
Pfennig, Kreuzer.
*Knopfdalfer
Pfennigbettler.
*Knopf steigen
energisch betteln.
Knopfsuppe
Graupensuppe.
Knorden
silberne Spangen.
*Knupper
Flasche.
Knuspert
Scharfrichterknecht.
*Kober
1) Meister, 2) zahlender Liebhaber.
Koberin
Kupplerin.
fetter Kober
reicher Liebhaber.
nasser Kober (Nassauer)
wer das Mädchen prellt oder wenig bezahlt.
Kobera
Wirtshaus.
*Koberer
Wirt.
kobern
prostituieren, kuppeln; ankobern, Freier anlocken.
kochem
eingeweiht, klug, gescheit.
Kochim
Dieb, Gauner.
kochen, abkochen
das Erpressen durch männliche Prostituierte.
jemand kochen
jemand im Kartenspiel das Geld abnehmen.
Kodel
schwerer Diebstahl.
koden
klein.
Kodesch
Päderast.
Kof (Kuf)
Köln oder Karlsruhe.
Kofler
Schinder.
koffscher
ledig, entlassen.
Kofscheß
Raub, Überfall.
Kofschke
Erlaubnis.
Kohel
Gaunerversammlung.
*Kohl
Schwindel. Er kohlt, schwindelt. Er reißt riesigen Kohl, schwindelt sehr stark.
*verkohlen
beschwindeln.
*Kohl machen, -reißen, aufs Kohl, verkohlen
anlügen vorschwindeln.
*Kohlbruder
Schwindler.
*Kohldampf
Hunger.
*kohldampfschieben
hungern.
*Kohl pflanzen
einen Schwindel machen.
Kohle
Teufel.
Kohlen haben
kein Geld haben.
*Kohlhase
Gärtner.
*Kohlmarkt
kein Geld haben.
Kohlrübe
Kopf.
Kohlschaft
günstige Zeit für Diebstahl.
Kokum-loschen
Gaunersprache.
Kolben
Nase.
* kolerig
hungrig.
*Kollex
Reisegefährte.
*Kommandoschieber
einer, der längere Zeit in einer Penne bleibt und von dieser aus die Umgegend abklopft.
*Kommandobrüder
sind Kunden, die von einer duften Penne aus die Umgegend abfechten.
*Kommerziant
gewerbsmäßiger Spieler, Kommerz machen.
*Kommerzienrath
Schneider.
Kommistarchener
alter Gauner.
*Komore
Spielkarte.
*Konnex
Kollege, Arbeitsbruder, Wanderbruder.
konas
bestrafen.
Konchowin
die Sterne.
Konehändler, Konenepper
Betrüger, der mit unechten Steinen handelt und sie für echte verkauft.
königen
kaufen.
Kooch
Brechwerkzeug.
*Kopfkissen
Flasche vor dem Schlafengehen mit Schnaps angefüllt.
*Kopfschale
Hut.
*Kopfschuster
Hutmacher.
* Koppverkeilen
zureden, dumm machen.
Korah
Diebesführer.
Kordel
Kessel.
*Kornhase
obdachloser Vagabund.
*Korporal, Bock (oder Hahn).
Kosak
Betrüger, Falschspieler.
koscher
unverdächtig, treu, zuverlässig.
sich koschern
sich verräterischer Gegenstände entledigen.
Kosem
wahrsagen.
*Kostgänger
Kleiderläuse.
*Kotlerche
Maurer.
Kotz
Prahler.
*Kootze
reicher Freier.
kotzen
gestehen.
*Krabberkautscher
Most.
*Krach
Spektakel.
*Kracheisen
Revolver.
*krachen gehen
arretiert werden.
*Kracher
Wald, Brennholz.
*Kracherbeißer
Beil.
*Kracherlinge
Nüsse.
*Krachpflanzer
Krawallmacher.
Kracher
Koffer, gewöhnlich der hinten auf den Wagen geschnallte.
Kracherfahrer
Fracht- und Reisewagendieb.
Kracherfahrt
Diebstahl an Fracht- und Reisewagen.
Kralldorn
Widerwärtigkeit.
*Krampfbruder
Gauner.
Krampftour
Erpresserfahrt der männlichen Prostituierten.
krank
verhaftet.
*Kraut
Haar.
*Kratzfuß
Huhn.
*Kratzholz, Kratzer
Rasiermesser.
kraut bicken
durchgehen.
Kraut fressen,
flüchten.
krauten
flüchten.
*Krauter
Meister.
*den Krauter ledern
nach Arbeit umschauen, die Meister anbetteln.
*Krautgarten
Schwabenkreis.
*Krautgärtner
Kunde, der in Schwaben walzt.
Krawattenmacher
Wucherer.
Krax
Kloster.
*Kräzling
Dornstrauch.
*Krebs
Seiler, weil er rückwärtsgehend arbeitet.
kremben
Gewalt anwenden beim Rauben und Einbrechen.
*Kreuzband
Weste.
Kreuzleine
Gassenecke.
*kreuzlink
ganz im Bruch, dumm.
Kreuzritter
Polizeimann.
*Kreuzspanne
Weste.
*Kriegskasse
Höcker, Buckel.
*Krimm
Landgericht (Abkürzung von Kriminal).
*Krokodilfleisch
Rindfleisch.
*Krone
Wirtsfrau, Frau.
Kröne
Hochzeit.
Kronigel
Schwein.
Kröte
Sarg.
*Kröten
Geld.
*Krötenspießer
Ulanen.
kröpfen
stehlen.
*Krummholz
Wagner, Stellmacher.
Krumm-Kläppcher
Schreibpult.
*Krummkopf, Elle, Lude
langes Brecheisen mit umgebogener Spitze.
Ksiwe
gefährlicher Beruf.
*kuffen
bei Nacht in verschlossenen Räumen stehlen.
*das Kühle
Kriminalpolizei.
Kuberer
Sitten-Polizei-Kommissar.
*Kukuk
Konsul.
Kuf
Stadt Kassel.
kuffen
nächtlicher Hausdiebstahl.
Kuhhorn
der Badenser.
* Krüppelschütz
armer Meister.
Kühle
Gefängnis.
*Kuhle
Brot, (Tagesration der Gefängnisse).
*Kuhstallfähnrich
Stallmagd.
Kuli
Schreibergehilfe.
*Kümmel
Pulver.
*Kümmelblättchen
Falschspiel mit drei Karten.
*Kumpan, Kumpel
Genosse.
Kunaken
Glücksspiel.
*Kunde
Reisender, Handwerksbursche.
*Kundenfahrt
Reise eines Kunden.
*Kundenfänger
Geheimpolizist, auch einem anderen das Geld wegnehmen.
*Kundenquetsche
Fabriken und Betriebe, die in so schlechtem Ruf stehen, daß sie nur noch Kunden als Arbeiter bekommen können.
*Kundenschall
Kundensprache.
*Kundenschnalle
Suppe.
*Kundenschaft
Landstreichertum.
*kündigen
kaufen.
*Die Kunst
Arbeit.
*Kunst kriegen
Arbeit bekommen.
*künstlicher Dünger
Brotsuppe, Essen, Rumfutsch.
kuschog
dunkel.
Kusive-mulje
Brieftasche.
Kupfer
Heu.
*Kupfermuck
Heuhütte.
*Kupferknabe
Kupferschmied.
*Kuphe
Schlüssel, Geldschrank.
*Kuphe handeln
Geldschrank berauben.
*Kupferschmied
der Kupferbrand des Hopfens, wenn der Hopfen rot wird.
*Kuppe
Büchse, Kasten.
*Küchendragoner
Köchin, Küchenmagd.
*Kürbis
Kopf.
Kutsche
Bindfaden, oft auch zusammengeknüpfte Strohhalme, um Kassiber zuzustecken.
*Kutscher
Bier.
*Kuttengeier
Geistlicher.

L

Labardie
Getränke.
*Labstock
Löffel.
*Lachenpatscher
Ente.
*Lacktöppe
Zylinderhüte.
*Laden stoßen
nur in Läden betteln.
laff sein
mutig, dreist.
*die Lage spannen
genau beobachten.
Laitsch
Kupfergeld.
*Lakenpatscher
Infanterist.
* Laller
Zunge.
*Lamm
Hemd.
*Lampe
Mond.
Lampen
Späher, Vigilanten, sowie jegliche Störung beim Einbruch; stiller Lampen zufällige Störung, voller Lampen, laute Störung.
Lampen bekommen
rechtzeitig von einer Störung erfahren.
lampenfrei
sicher vor Störung.
*Lampen machen, -reißen
verraten.
haushohe Lampen haben
von der Polizei gesucht werden.
*Lampenschieber
flotte Kunden, die am Abend unter dem Vorgeben, sie hätten kein Schlafgeld, Geld erbetteln.
*Landdragoner
Gendarm.
Landläufer
Wagen.
Landluft genießen
sich schminken, um frisch, blühend auszusehen.
*Landstraßen messen
wandern.
*Landstreicher
Hut.
*Langhälse
grüne Bohnen.
*Längling
Wurst (auch Seil, Strick).
Langlöffel
Maulesel.
Langmichel
Säbel, Seitengewehr.
*Langohr
Hase.
* großes Langohr
Esel.
*Lang- oder Latschuß
Esel.
*Langschäfter
Schaftstiefel.
*Langschnabel
Storch oder Schnepfe.
*Langschwanz
Hammel.
langer Heinrich
Brecheisen.
langer Lude
Brecheisen.
*Läppchen
Weber.
*Schundläppchen
Leineweber.
*Fettläppchen
Tuchmacher.
*Läppchen
Kunden ohne Profession, auch Weber.
*blauer Lappen
Hundertmarkschein.
*Lappentunker, Lappentitscher
Zeugfärber.
Larve
Gesicht.
Laterne (Lampe)
Polizei, Polizist.
reitende Laternenanzünder
Ulanen.
latschen
lässiges gehen, er latscht
schlagen, ick latsche dir eene
Latschenen
Hebebaum zum Einbrechen.
Latte
Gewehr.
*Lattenseppel
Gendarm.
Lattgener
Diebe.
lattschenen
stehlen.
Lättschener
Diebe.
*Laubfrosch
Jäger, Förster, Feldhüter.
laue Flebbe
falscher Paß.
lauer Emmes
falsches Geständnis.
Laufbursche
Tripper.
Laufer
Tripper.
*Laufmann
Kaufmann.
Laune
Galle.
*Launiger
Soldat.
Laura
Dirne.
Lauri
Ketten.
*Läuse in den Magen kriegen
Not und Elend leiden.
*Lauseharke
Kamm.
*Lausmarkt
Kopf.
*Lauseallee
Scheitel.
*Laushütte
Gefangnenhaus.
*Lausbiß
Widerspenstigkeit.
law
nichtig, nicht möglich.
Lawen fures
falsches Geständnis.
Lawone
Mond.
Leck
Zuchthaus, Gefängnis.
*Lecker
Zunge.
*auf englisch Leder gehen
Barfuß gehen.
*Weißes (schwarzes) Lederzeug
Gendarm.
Leff
Mut, Herz.
*Legum, Lechum, Lehm
Brot.
*Legumschieber, Lehmer, Lehmschütz
Bäcker.
*Lehmgeiger
Bettelmusikant.
*Lehmschober
Backofen.
* Lehm und Stroh
Erbsen mit Sauerkraut.
Lehnepump
die von Kuppelmüttern an Dirnen verliehenen Kleidungsstücke.
Lehrbrief
Urteil.
*Leiche
Käse.
*Leichenbrühe
Sahne.
*Leichenflederer
Berauber schlafender Personen.
*Leichenwagenbremser
Kunde ohne Profession, Arbeitsscheue.
*Leinwandschneider
Kaufmann, Tuchhändler.
Leile
Nacht.
Leilegänger
Nachtdieb.
Leileschien
Nachtwächter.
*leimen
lügen.
*Leimrat
Schreiner.
Leine
Nacht, Weg, Gang, Strich.
Leine ziehen
auf den Strich gehen.
Lekiches geaussemet
Diebstahl verüben.
lematto
betrunken.
Lenattoschieber
Kellerdieb.
Leno
Kuppler.
Lenz
Aufseher.
Ler
Hund.
Leß
Ketten.
Letsamen
Kerker.
Leuchtkäfer
Husar.
*Leuchtkugel
Quart Schnaps.
* Leute ärgern
betteln.
halbe Levone
halber Mond.
halbe L. machen
ein Schloß ausbohren.
lewaige tun
sich herandrängen.
levieren
aufpassen.
Licht
Polizei.
Lieche
heimlicher Weg.
*Lile, das
Wandergewerbeschein.
*link
falsch, schlecht, verdächtig, nachgeahmt.
*jemand link machen
bestehlen und mittellos sitzen lassen, passiert häufig den sogenannten Äffchen.
*Linkmichel
schlechter Kamerad, auch Neuling, Äffchen.
*Linksanwalt
Rechtsanwalt.
*die Staude links machen
das Hemd umkehren.
Linsen dreschen
horchen.
Linzer
Auge.
linzen
sehen, schauen.
*Lippsches Gewerbe
Vagabundierbeutel.
*Lobi
Geld (auch Schucker).
*Loch
Gefängnis.
*lohbach
nichts.
*Loofkeule
Laufbursche.
*Lopez
Gauner, Landstreicher.
Lorch
Kirchhof.
*Lorchen
Kaffeebrödchen.
* Lorum
Unzuchtsgewerbe.
*Lorumhenne
Freudenmädchen.
loschen
sprechen.
gleisige Loschke
silberner Löffel.
*loses Pulver
Kleingeld.
*lossteigen
auf die Bettelei gehen.
*lostürmen
große Strecken schnell zurücklegen.
*loszittern
gehen, reisen, wandern.
*Lot
Ordnung. Die Sache ist im Lot!
*Lötkolben
Nase.
Lotsch
Kupfergeld.
*Lötwasser
Schnaps.
Louis
Zuhälter – meist die bessere Sorte. Siehe: Lude.
*Löwe
Jähzorn.
Lowenneschurich
Leinenzeug.
Luball
Verräter.
Lubno
Dirne.
Lude, Ludewig
Zuhälter. Abkürzung von Ludewig, was dasselbe bedeutet. Kommt wahrscheinlich von der Verachtung des Sittenlebens der letzten französischen Könige her und wird nur für die niedrige Sorte der Zuhälter, besonders in der Abkürzung gebraucht.
Lude
Brechstange.
* Luft
Freiheit.
Luft
Kümmel.
*Luftklöße und Windsuppe schnappen
Hunger leiden.
*Luftkonditor
Ziegler.
*Luft- und Dichtmacher
Kunden ohne Profession. Arbeitsscheue.
*Luftschiffbremser
Kunden ohne Profession, Arbeitsscheue.
Lulin
Divan.
Lulke
Tabakspfeife.
lulken
Tabak rauchen.
lummern, lummeln
täuschen.
*Lumpen
Kleider.
lunen
übernachten.
*Luppchenpflanzer, Luppchen
Uhrmacher.
*Luppe, Lupper, Luppett
Uhr.
Fuchsluppe
goldne Uhr.
Lupperschlange
Uhrkette.
Luske
Tabakspfeife.
lustige Sieben
Würfelglücksspiel.
lütje Elf
Würfelglücksspiel.
Lutscher
Zucker.

M

*Mach's gut
Kundengruß beim Abschied.
machen
stehlen, betrügen, etwas zusammen betteln.
machulle
fertig, krank, bankrott.
Machulke
Staatsgefangener.
machulke gegangen
eingesperrt.
mackeln
verprügeln.
Mackes
Hiebe.
Magschaye
Hexe.
*Mahro
Brot.
Mai
Seite; linker Mai, linke Seite.
Maijim
Hafen.
Makao
verbotenes Kartenspiel.
makkenen
stehlen.
Makkener
gewaltsamer Dieb.
Makkes
Schläge.
Makko
Schlag.
Mal
Genosse.
Malbisch
Kleidung.
*Malches
Reich, Land.
Malni
Herberge.
*Malör
Maler.
maluchen (melochnen)
machen.
Maluchner (Melochner)
Macher.
*Malvasier
Maurer, da sie sich bei der Arbeit viel Zeit lassen und der teure Malvasier nach Kundensage aus ihren Schweißtropfen destilliert wird.
*gebrannte Mandeln
schlechtes Pflaster.
Manichäer
Gläubiger.
Mansch machen
Trinkgelder einsammeln in Schaubuden.
*Manschetten
Handschellen.
*Manschetten haben
Furcht haben.
*Mangel an Überfluß
ohne Geld sein.
*mangen, mangt
betteln.
*Manger
Bettler.
*Mann, kleiner Mann
Hundertguldennote.
*halber Mann
Fünfzigguldennote.
*Männer, Männchen
Taler.
Mantel
Dach.
Marchizer
Wäsche-Taschendieb.
*Maremokum
falsches Alibi, falsch schwören.
Margediser
Falschmünzer, Falschgeldwechsler.
Margoleaus
Perlen.
*Maria zu lieben
Brotsuppe.
*Marschierer
Kleiderläuse.
Marschierpulver
Arznei, Gift.
Maschke
Pfandstück.
*Maschores
Anstaltsaufseher.
masel-toof
Gut Glück.
*Massematten
tagscheues Geschäft. Gewaltsamer Diebstahl.
*einen Massematten stehen haben
einen gewaltsamen Diebstahl in Aussicht haben.
Masser
Verräter, Lump.
massern, vermassern
verraten.
masummes
Unsinn.
*Maß
Fleisch.
*Mathilde
Erkennungsruf, Kundenschickse.
mattimgippisch
Streifzug der Diebe.
Matzeponum
blatternarbiges Gesicht.
mau
faul, bedenklich.
Mauermacher
Drängler beim Taschendiebstahl.
Maulwürfe
Pioniere.
Maure
Furcht.
Mauschel
Jude.
Mauscheln
verbotenes Kartenspiel, betrügen.
mausen
stehlen.
Mauser
Dieb.
mechant
schlecht, boshaft.
*Meckes
Ziege.
*Medinne
das Land.
*Medinnegeher
Diebe, die auf dem Land stehlen, auch Hausierer.
*Medinnespecht
Gendarm.
*Mechire
Haustrafe.
Mehlsäcke
Kürassiere.
Mehlwürmer
Proviantbeamte.
*Meierei
Busen.
Meister Hämmerlein
Scharfrichter.
*meistern
binden.
Melkerin
Dirne, die den Mann während des Beischlafs bestiehlt.
Meloche Bays
Zuchthaus.
melochen
machen.
melochnen,
machen, stehlen.
Melommet
Lehrer.
Mem
München.
memissen
töten.
menkeln
essen.
Menolemer
Schuhe.
Menolim-melochner
Schuhmacher.
Mepper
Bahnhofs-, auch Kollidieb.
Mergezer
Wäschedieb.
Mergotz
Wäsche.
Mergotz krodeln
Waschkessel.
*Mertine
Landstrich, auch Wanderschaft.
Merilmaster
Mörder.
Meschores
Knecht, Diener.
*meschugge
betrunken, verrückt.
Mesime, Meschinne
Geld.
Mesinumpflanzer
Banknotenfälscher.
mesnoken
gefährlich.
Mesummecheder
Kassengewölbe.
Mesumme
Geld.
Mesummekies
Geldbeutel.
Mesuse
liederliches Weibsbild.
*messen
die Landstraße messen, wandern.
Meß
Tod.
*Meter
Mark (Geldstück).
*Metier
Handwerk, Geschäft.
Metze
Prostituierte.
Michel
Säge, Henkerbeil.
*mieß
falsch, schlecht.
*Miete
Geld, schwere Miete, viel Geld.
*Miete ziehen
betteln.
Miltes
Bett.
*Minette
Geschlechtsverkehr Cunnilingus, besonders suchen ältere Dirnen sich Verdienst, indem sie sich für solchen Verkehr anpreisen.
Minnige
Geld.
Mirno
Betrug.
*mis
elend, schlecht.
Mißnick
unerfahren.
*Mischpet
Untersuchung.
Mischpoke (Muschpoke)
Familie, Diebsgesellschaft.
*Mistkratzer
Huhn.
*Mitesser
Kleiderläuse.
*Mochum
Ortschaft, Stadt, Strafanstalt Moabit.
Mohr
Furcht.
Mohrflebbe
Steckbrief.
Mohrrübe
Polizist.
* Molle
Tasche.
*Mockel
kleiner Meister.
Mokum Baddik
Köln a./Rhein.
*Molum
Rausch.
Mokum Beiß
Berlin.
Mokum Doller
Dresden.
Mokum Hey
Hannover.
grandig
(oder godel
) Mokum Hey
Hamburg.
Mokum Jelk
Bremen.
Mokum Kas
Küstrin.
Mokum Kuf
Kassel.
Mokum Lamet
( Lommet
) Leipzig.
Mokum Pey
Frankfurt a. M.
Mokum Rensch
Regensburg.
Mokum Schin
Stuttgart (auch Spandau).
Mokum Gaddik
Celle.
Molje
Tasche.
Molle
Tasche.
mollen
verkleinern, beschneiden.
molochen
das scheinbare Verjüngen der Pferde durch Bearbeiten der Zähne.
*Monarchen
Pennbrüder, Ziegelstreicher; Kunden, die in Mecklenburg sich halten, die Saisonarbeit machen, bei der Ernte, am Kanal; stumme Monarchen, Goldgeld.
Mondschein
leer, ledig, nicht.
Mond putzen
Licht anstecken.
Mondputzer
Diebeslaterne.
*monisch
katholisch.
das Monnee, Moneten
Geld.
*Moos
Geld, Moos holen, betteln.
Mooskuppe
Geldschrank.
Mops
Geld.
*mopsen
stehlen.
moremme
betrügen.
Mores lehren
Anstand lehren.
*Morgenstern
Gefängnis.
Mosche
junges Mädchen.
Moschel
Polizeidirektor.
mosern
(über Verbrechersachen) sprechen, kaspern.
Möse
Scheide, Dirne.
Mottof
Keller.
Muck
Weib.
*mucken
betteln.
*Muckmann
Bettelmann.
Muddelei
Karten spielen.
muddeln
Karten mischen.
muddeln
Karten spielen.
Muff bekommen
Verdacht bekommen.
muffen
riechen, schmecken, küssen.
Muffer
Nase.
*Mühlkracher
Axt.
*Mühlsteinschleifer
Kunde ohne Profession.
Mulde
Tasche.
Mulje
Tasche.
*Müllerflöhe
Läuse.
die ganze Muse haben
syphilitisch sein.
Muß, Musch, Muschel, Maus
Frau, Dirne, weiblicher Geschlechtsteil.
*Mußspritze
Regenschirm.
Mutter
die Wirtin der Prostituierten.
*bei Mutter Grün schlafen
im Freien schlafen.
Muttera
Urin.
*Muttersöhnchen
Äffchen, junger zager Handwerksbursche.
Mugnäses
Mütze.
Mynherr
Spitznamen für Holländer.

N

Naches
Freude.
*nachbienen
die Kleider wegen Ungeziefer nachsehen.
nachgevelt
verfolgt werden.
*Nachjagd
Verfolgung.
Nachoschim
Geldrollen.
*nachschimmeln
verfolgen.
*nachspannen
die Kleider wegen Ungeziefer nachsehen.
Nachteule
Nachtwächter.
Nachtfuhre
nächtliche Beiseiteschaffung des Erbeuteten.
Nachttopfschwenker
Lazaretgehilfen.
Näck
Nummer der Zelle.
*Nadeln
Läuse.
Nafke
Dirne.
nafkenen
Unzucht treiben.
*Nagel
Arbeitsschein, Tabakspfeife.
Nägel machen
groß tun.
Narisch
Tuch.
*Nasenquetsche
die Särge der Armendirektion.
Der Volksmund will so die Sparsamkeit der Verwaltung kritisieren; ist doch das Volk der Meinung, die Armensärge würden, um Holz zu sparen, so enge gebaut, daß dem Toten die Nase eingedrückt werden muß, damit der Deckel schließe.
naß
ohne Geld.
*Nassauer
1) Regen, 2) Schmarotzer. Ein Kunde, der sich gern von andern erhalten läßt.
*nasser Junge, nasser Kober
jemand der nicht bezahlt.
*
Nassid, Verhängnis.
Natschei
Trink-, auch Schweigegeld.
*Naturforscher
Lumpensammler.
* Naturstenz
Stock, im Walde geschnitten.
navi
ich verstehe.
Nebbich
Tölpel.
Neben
Kammer.
Nekef
Spalte, Einbruchsstelle.
Nekof
Schlupfloch, Höhle.
Nemone
Religion.
* neppen
beneppen, offenkundig betrügen.
neppernischen
( näschen) visitieren, untersuchen, besonders die Taschen der Gefangenen.
Nepper
Betrüger, die mit unechten Sachen handeln.
Neppes
falsche Steine.
Neppuhren
unechte Uhren.
Neres
Licht.
Nervus Plenny
Geld.
Nessine
(behandeln), Kasse bestehlen.
* Nest
Ort.
* Neubauplatte
Nachtlager im Neubau
. * Neunundneunziger
Apotheker.
Neves
Mütze.
* Nichtzünftiger
Uneingeweihter.
Nickel
Nickelgeld.
Nickering
Nickelgeld.
niederlegen
Geständnis ablegen.
* Nieselbruder
ein Berliner Stadtbummler.
*ninschen
1) Nachsuchen des Körpers oder der Taschen der Kunden durch die Polizei; 2) D ärztliches Visitieren der Dirnen.
Ninscher, Nuscher
Spürer.
nollen
schlagen, rütteln, einsperren.
*Nordlicht mit Morgenrot
Korn mit Kirsch oder Himbeer.
*Nordlicht
Nordhäuser Korn.
*Nuntius
Gerichtsdiener.
nüschen
eine Tasche untersuchen, ob was drin ist.
*Nußknacker
Ölmühle.
*Nußknacker
Steinklopfer.
*Nüsse knacken
Steine klopfen.
Nutte
ganz junge Dirne mit noch kindlichem Aussehen.
Nuttenkeller
Lokale, in denen ganz junge Dirnen verkehren.

O

*Oben
die Kriminalpolizei.
nach oben gehn
nach dem Polizeipräsidium zur ärztlichen Untersuchung gehen.
Oberhänger
Mantel bei Mann oder Frau.
Oberkopf
Kopfbedeckung.
oberkünftig
oben.
*Obermann, Oberwandel
Hut.
Obermann vom Rosch zupfen
Wild das Fell abziehen.
Obermassinger
Gefangenaufseher.
Oberschauter
Gefängnisdirektor.
Oberverdachtsschöpfer
Auditeur, Staatsanwalt.
Oberzinker
Polizeidirektor.
olmusch
lebenslänglich.
*Oluff
Schnaps.
Ölung
zum Schutz gegen Ungeziefer mit Öl einreiben.
Öl des Lebens
Schnaps.
Onkel
ein Betrogener.
Onschener
Leute.
Ordensmann
Kriminalbeamter, der sein Erkennungszeichen auf dem Rocke trägt.
Ordensmann
Kriminalbeamter mit Legitimation.
*trockner Oskar
trocknes Brot.
Ossnick, Ossene
Uhr.
*Österreicher
Gans, auch Plattfuß.
*Otternschleim
Kaffee der aus Surrogat hergestellt ist, Anstaltssuppe.

P

*Pachulke
Knecht, roher Mensch, niederer Gefängniswärter, Sträfling, Kalfaktor.
*Padde
Geldbeutel, Börse, Portemonnaie.
eine Padde drücken
eine Börse aus der Tasche stehlen.
Paddendrücker, Paddenzieher
Taschendieb.
Paddenstecher
Ulanen.
Padjen
Hand.
Päger
vergiftetes Fleisch oder Brot, das die Diebe den Kunden vorwerfen.
*Palme, die Palme
Berliner städtisches Asyl für Obdachlose.
*Palmer
Offizier, Soldat, Schildwache.
Palmermörder
Kanone.
Palinos
Schläge.
Palpoth
Herr.
Pallopeten
Oberbeamten.
Palum
Fensterladen.
panurgisch
durchtrieben.
Panzerheinrich
verstellbares Brecheisen.
*Pappenheimer
Schaftstiefel.
*Pappenheimer
Buchbinder.
*Paradies
Gefängnis, Arbeitshaus.
*Paragraphenmeister
Staatsanwalt, Amtsanwalt.
Parasit
Zutreiber beim Falschspielen.
*Pariser
Filzschuhe.
Parlen (barlen)
reden.
paschen
schmuggeln.
Pascher
Schmuggler.
*Paß
Löffel.
passeln
fesseln.
*paternollen
beten.
Pathe
Pfandleiher.
Patronalschure
Rosenkranz.
Pauken (Pauken und Trompeten)
Syphilis.
pecciert
gestohlen.
*Pech
Unglück.
*Pechhengst, Schuster.
peckane
vorhanden.
Pee
Mund.
*Peitscherlbua
Zuhälter.
Pekus
dummer Mensch.
Pella
Erkennungsmarke der Kriminalbeamten.
*Pelle
Kleidung.
*Pennbruder
verkommener, versoffener Herumtreiber, besonders in Städten.
*Penne
Herberge.
*Penneboos, Pennemester
Herbergswirt.
*Pennemann machen
schlafen.
*pennen
schlafen.
Peritz
Verbrecher.
Perkoch
Raub.
perkoch
mit Gewalt.
er geht perkoch
er ist ein Einbrecher.
Perkochhändler
Räuber.
*Peter'n sein Tiergarten
Großherzogtum Oldenburg.
Pethe
Pfandleiher.
petzen
verraten.
pezetten
verraten.
peukern, paukern, pegern, peigern
sterben.
Pey
Frankfurt.
*Pfeffer
Schießpulver.
*pfeifen, verpfeifen
verraten, eingestehen.
Pfeifer
Geständiger, Verräter.
pflanzen, planten
stecken, schieben.
zuplanten
zustecken.
*Pflanzer
Schuster.
Pflastertreten
auf den Strich gehen.
*Pferdeschuster
Sattler.
Pferdetole
Vorhängeschloß.
pflügen
vor den Kirchen betteln.
*eine schlaue Pfote haben
gut schreiben können.
*Pfriemer
Schuhmacher.
Pfund
ein erbeutetes Zwanzigmarkstück.
*halbes Pfund
Schnaps in viereckiger breiter Flasche zu ⅜ Liter.
* ½ Pfund
ein großes Glas Schnaps.
Pharao
Kartenspiel.
Philosoph
Falschspieler in sehr feinen Kreisen.
Pich, Pichte
Geld.
Pichte, Pichde-Geuder
Bankhaus.
*Pickelhaube
Gensdarm.
*picken
essen.
Pickgaider
Vorratsraum.
* Pickelfritz
Gendarm.
*Pickelhaube
Gendarm.
Pickling
Nagel.
*Pickus
das Essen, Mahlzeit.
*Pickuswinde
Haus, in dem die Armen gespeist werden.
Pickpoket
Juwelendieb.
*Pilger
schwerer Junge.
*Pille
Fallsucht.
*auf Pille schnorren
betteln, wobei man angibt, man sei fallsüchtig.
Pillenträgerin
Dirne, die Schwangerschaft simuliert.
*pilmern
rauchen.
Pilmerstab
Pfeife.
Pimmerloden
Weißbrot.
Pinkert
Stern.
Piepe
Pfeife.
Piepmatz
er hat einen Piepmatz = er ist dumm oder irre.
*Pinkepinke
Geld (mit der Gebärde des Geldzählens.)
*Pipendreher
Zigarrenmacher.
*pisacken
quälen, peinigen.
Pischen
geheime Verständigung, vertuschen.
Pischenpee
Schlüsselloch.
Pischenpeh
Ausrede.
* Pißbubenlude
gewöhnlicher, niedrig stehender Zuhälter, männlicher Prostituierter.
plämm
vorsichtig sein.
*planten
verstecken, verbergen.
Plärre
Kaffee.
Platten
Geld.
Plattenkopf
Kahlkopf.
Plattenmelucher, -rnelochner
Falschmünzer.
*platt
vertraut, befreundet.
platte Leute
sichere Gauner.
Platterolle
Brieftasche.
platte Spieße
Gaunerherberge.
Plattfinne, Plattmolle
Brieftasche.
*Plattfüße
Gänse, Gänsebraten.
*Plattkorporal
Truthahn.
*Platte
Zwanzighellerstück.
Platten
erbeutetes Geld.
Platte-massel
ehrliches Spiel.
*plattmachen, eine Platte reißen
im Freien schlafen, sich ohne Obdach herumtreiben.
*Platte Penne
Nachtlager im Freien, Plattmacher.
*Plauderer
Lehrer.
Plauscher
Schwätzer.
*Pleite
Flucht.
Pleitegeier
betrügerischer Bankrottmacher.
plemm
aufgepaßt.
* Plenner
bettelnder, herumziehender Musikant.
*Plempe
1) Bier, 2) Säbel.
Plempelwäscher
Bierbrauer.
plotten
stechen.
*Plötze
Strafanstalt Plötzensee.
Pluder
Lehm.
Pludern
Hosen.
Pochen
bei Handwerksmeistern um Arbeit fragen und Geschenke einsammeln.
*pofen
schlafen.
Pockern
verbotenes Kartenspiel.
Pöckerer
Arzt.
pöckern
sterben.
*pöckerisch
krank.
Pöckerwinde
Krankenhaus.
*Polente
Polizei.
Poliquetsch
Polizeimann.
Polit
Deserteur.
*Polizeifinger
geschnittene Carotte.
*Pollen
Stempel.
*Pollenpflanzer
Siegelmacher.
polnische Bank
Kartenspiel.
*Polscher, Poschen, Poscher
Pfennig.
*Polyp
Polizist.
Pommer
Brot.
*Pommerling
Apfel.
* Pommern
Läuse mit einem schwarzen Kreuz, dem Sattel, auf dem Rücken.
*Ponum, Ponim
Gesicht.
Porer
Hirt.
*Portionshandlanger
Kellner.
*Portugal
Vorstadt v. Spalt.
Porum
Diebshandwerkzeug.
Porzellanfuhre
Prostitution in einer Droschke.
Poschemine
weibliche Geschlechtsteile.
poschenen
aufschließen.
Poschengannew
Einbrecher.
*Poscherschnurrer
Pfennigbettler.
Postjochen
Postillon.
poter
frei.
poter machen
ausbrechen (aus dem Gefängnis)
poter kommen
entlassen werden.
*Potsdamer
1) kleineres Bündel, 2) Dummer, der geprellt werden soll.
*Pracher
Bettler.
*prachern
betteln.
Präda
Raub.
Prädation
Raub.
prellen
erpressen.
Premier
Haupteinbrecher.
Priem
Kautabak.
Prinzerei
hohe Herrschaft. Rathaus, Gefangenenhaus.
Privatdozentin
bessere Dirne.
*Profit über die Achsel machen
Lumpen sammeln.
prottes
wütend.
*Prügelei
erfochtenes Essen.
Puddelche machen
schlechte Sachen mit guten Sachen vertauschen.
Puff
Bordell. Mehrzahl: Die Puffs. Puffmutter, Bordellinhaberin.
puffen
übernachten.
*Pulle
Flasche.
*Pulver
Geld.
*loses Pulver
loses Geld.
*Pulverbienen
die Mädchen aus den Dresdner Pulverfabriken.
pumpen
borgen.
*Pumpserkitt
Armenhaus; wahrscheinlich aus Kittchen, Gefängnis und Pumpen, leihen entstanden.
*Puparsch
dunkles leichtes Bier (weil es Blähungen auslöst).
Pupe
Homosexueller.
Pupenjunge
männlicher Prostituierter.
*Püppchenwickler
Zigarrenmacher.
*puppen
sich neu einkleiden.
Purim
zum Nachschlüsseldiebstahl gehörende Instrumente.
Purimpflanzer
Nachschlüsselschmied.
*Purscher
Pfennig.
* Putz, Putzemann
1) Polizist, Schutzmann, 2) Ausrede, Ausflucht.
*auf Putz arbeiten
scheinbar arbeiten, um die Polizei zu täuschen. Daher: Putzarbeit
.
*putzen
sausen.
auf einen putzen
einen andern vorschieben.
*Putzerei
Polizei.
*Putzkrone
Polizistenfrau.
*Putzmeister
Bekannter, der falsche Arbeit bescheinigt.
Putzscheere
Instrument zum Türausheben.

Q

quabbelig
fett, dick.
*Quadratlatschen
1) Weißkohl, 2) große Stiefel.
*Quaker
Frosch.
*Qualm
Geld.
Qualmbrösel
Tabakspfeife.
*quasseln
schwätzen, anreden.
Quatsch
dummes Gerede.
Quatschkopf
Schimpfwort.
*Quecksilber
Wasser.
Quetsch
Polizeimann.
*Quetschmaschine
Ziehharmonika.
*Quien
Hund.
*quienen
hetzen.
Quinkuffer
Abdeckerknechte.
Quinte
Diebstahl.
quinten
stehlen.
Quinze
Kartenspiel.

R

*Rabattentreter
große Schuhe mit Löchern.
rabatzen
liegen, lauern, begatten.
Rabe
junger Gauner.
kesser Rabe
frecher Junge.
racheideln
den Beischlaf ausüben.
*Rachenputzer
Schnaps.
Racklo
Zigeunerknecht.
*Rad
Taler.
*Radchen
Taler.
*Radau
Lärm, Geschrei.
*Radau blasen
Lärm machen.
Radler
Fuhrmann.
rageln
auskundschaften.
Raiche
Hirt.
Ramsch
gut geglückter Diebstahl, Haufen Beute.
ramschen (beramschen)
betrügen.
Ramscher
Betrüger.
Ramschkene
Hehler.
*Die Rande
Bündel (besonders von Schmieden gebraucht).
*raspeln
schnarchen.
ratschen
spielen.
Rätsel
eiserner Geldschrank.
Rattegänger
Dieb.
verratzt
verloren.
*Ratzjagd
Razzia.
Raubritter, spanischer Schatzgräber
Hochstapler, die an Personen fremder Länder die Bitte um Unterstützung zur Hebung eines verborgenen Schatzes richten, von dem sie dann einen großen Teil abtreten wollen. Die Schätze werden nie gefunden.
*Rauch schnappen
nichts erwischen.
Raue
Hirt.
Rauf
Arzt.
Rauscher
Schießkugel.
*Rauscher
Stroh. Im Rauscher pennen, auf Stroh schlafen.
*Rebbach
Raub.
Rebbes
Gewinn.
*Rebeller
Krieg.
Reckel
Bein, Fuß.
*Regenwurm
Wurst.
*Regenwürmer
Nudeln.
Regimentsschlossen mit Leder
Graupen mit Rindfleisch.
Regierung
Strick.
*Regierungsrat
Schneider.
regieren
binden.
Reibach machen
eingesammeltes Geld unterschlagen; großer Verdienst.
*mit einem Fuß auf deutschem Reichsboden gehn
durchgelaufene Stiefel haben.
*ein Reichsdeutscher
ein Pfennig.
*Deutscher Reichskäfer
Laus.
reißen
bekommen (Strafe); runterreißen: absitzen.
reiten, einen Ritt machen, auf Ritt gehen
Ausführen von Ladendiebstählen durch Frauen, die die gestohlene Ware zwischen die Schenkel klemmen und so gehen, ohne daß man an ihnen Auffälliges bemerkt.
Rekrutenball
Parademarsch.
*Religion
Handwerk, Diebsspezialität.
Relling
Erbse.
Rems, Ränischen
Landes- oder Stadtverweis.
Repptauweiche, Rebmosche
ein spitzes Eisen, das wie ein Spazierstock aussieht, aber zum Aufbrechen von Schränken und als Waffe gebraucht wird.
*Retterei
Hund.
Reziche
Mordbrenner.
*Riecher (Muffer, Schmecker, Schnupfer)
Nase.
*Riechling
oder Schneizling
Nase.
Rierbein
häßliche gemeine Dirne.
Riesenburg
Stadtvoigtei.
riewitzer Gauner
Hochstapler.
*Rinde
Wäsche, Kleider.
ringeln
tanzen.
*Ringler
Wurst.
Ringling
Garten.
Rinnstechen
Kartenspiel.
Rippart
Fell, Haut.
*Rittmeister
12 Wachtmeister, 12 große Glas Schnaps.
*Ritter von der Landstraße
Landstreicher.
Rittlinge
Erbsen.
Ritt machen
von Angestellten gestohlene Ware verschwinden lassen.
Roges
Zorn.
Roggel
Gewalteinbruch.
rojen
sagen.
roinen
sehen.
*Rolle
Mühle.
*Rollespieß
Mühle.
*Roller
1) Windmüller, 2) Entlassungsschein mit Zwangspaß.
Rollerttrappert
Schinderpferd.
Roof
Hunger.
roofig
hungrig.
Rosch
Kopf.
* Rosenkranz
Kette, Schellen.
*Rosenkranz beten
an der Kette liegen.
*roßfußen
umwühlen.
roter Fritz
Schminke.
rote Sauce
Blut.
roter Strang
Uhrkette.
roter Zimmt
Goldsachen.
Rotfuchs
Goldstück.
*Rotkehlchen
Soldat.
*Rothosen
Kirschen.
*Rötling
Blut, Erdbeere, Zwetsche.
*Rotmaul
welsches Huhn.
*Rotzhobel
Mundharmonika.
*im Rotz sein
in Kleidung herabgekommen sein.
Rotz am Ärmel
Schimpfwort.
rotzen
davonlaufen.
Rowitsch
Arbeit.
Rowitsch
ehrliche Arbeit.
Rozeach
Mörder.
*Rübe
Kopf.
*Rübenbauer, Rübenschneider
Scharfrichter.
Ruch
Bauer, Wind.
ruchen
rackern.
rücken
ohne zu bezahlen ausziehen.
Rückkompanie
Männer, die beim heimlichen Ausziehen helfen.
rudeln
fahren.
*Rudler
Karren, Wagen, Fahrer.
rühren
würfeln.
*Rührer
männliches Glied.
*Rulchen
Reiseroute.
*Rulchen machen
eine vorgeschriebene Reiseroute machen müssen.
*Rummeline
das Arbeitshaus in Rummelsburg.
*Rumtreiber
Böttcher, weil er beim Auftreiben der Reifen ums Faß geht.
*Rundling
Kugel.
*Rundlinge
Kartoffeln.
*Rundchen
Kartoffel.
Rup
Silber.
rupfen
jemand sein Geld abnehmen, erpressen; die Rupfer, Erpresser, die Homosexuelle ausbeuten.
Rürlinge
Würfel.
*Rußling
Kessel, Küche.
*Rüsselschaber
Barbier.
*Rutel
Reiseroute.
*Rutsch
Eisenbahn.
rutschen
bekennen, gestehen, fahren.
*Rutscher
Eisenbahnarbeiter.
*Rutschpich
Reisegeld.

S

Sa
Tür.
sacheren
stehlen.
sackernen
werfen.
*in den Sack hauen
die Arbeit niederlegen.
*Sackratten
Filzläuse.
*Saffiangast
vornehm tuender Bettler.
*Saft
Schnaps.
*sägen
schnarchen.
Salat machen
falsches Kartenmischen.
Salatmacher
Falschmischer.
Salz
Schrot.
Salz und Pfeffer
Pulver und Blei.
*Sammtkopf
ein aus dem Arbeitshaus oder der Strafanstalt Entlassener, wegen seines kurz geschorenen Haares.
samsen
niederschlagen.
Sand
Läuse.
Sandhase, Sandlatscher
Infanterist.
*sandig sein
Läuse haben, etwas vom Erbeuteten abgeben.
*Sänftchen
Bett.
*Sänftling
Bett.
Sänge
Schläge.
*Sängerhalle
Hals, Kehle.
*jemanden einen Sanktus aufgießen
Schnaps einschenken.
sarchen
stinken, rauchen.
Sarcher
Pfeife.
Sarcherstock
Pfeife.
sarfenen
brandstiften.
Sarfener
Brandstifter.
sassern
auskundschaften.
*Sauerbrunn
Rabenstein.
*Sauerhase
Zwiebel.
*Säuerling
Kirsche, Essig, schlechter Wein.
den Säugling gefüttert
die Gelegenheit zum Stehlen ausgekundschaftet.
Schab
Schweigegeld, Anteil.
Schabber
Stemmeisen.
schabbern
mit Stemmeisen einbrechen.
*schaben
betteln.
*Schaber
Barbier.
*Schaberei
Rasierkabinet.
Schabau
Schnaps.
schachern
handeln.
Schacherer
Jude.
Schachmer
Jude.
*schachteln
essen.
schächten
schneiden.
Schäcker
Lüge.
Schadchente
Kupplerin.
Schadchonim, Schadchen
Heiratsvermittler.
Schadchomis
Kupplergeld.
Schadkon
Kupfer.
*schaffen
arbeiten.
*Schale
Kleidung, Kluft.
Schaler
Bürgermeister, Schultheiß.
Schalef
Anfänger im Gaunertum.
Schalf
Anfängertum im Diebstahl.
*Schall
Lied.
*Schallerbruder
ein sich durch Singen haltender Kunde.
*Schallerflebbe
Gesangbuch.
*Schallerkasten
Schule.
*schallern
singen.
*Schallers-Karl
Lehrer.
*Schallerer
Lehrer.
*Schallerrwinde
Schulhaus.
*schanzen
essen.
*Schanzzeug
Eßbesteck.
Scharcheles
Kette, Fessel.
Scharermeister
Geizhals.
schärfen
gestohlenes kaufen.
Schärfer, Schärfenspieler
Hehler.
Scharfhandel
Raub.
scharfhandeln
rauben.
Scharm
Kopf.
Scharudel
Krankenhaus.
*schaskern
trinken, beschaskert sein
einen Rausch haben.
Schaß
Türschloß.
*Schatulienbrühe
Kaffee.
*Schaumritter
Barbier.
Schaute
Narr.
Schautenzinker
Ladendieb.
Schazmaz
Faktotum einer Gaunerbande.
*Scheeks
männlicher Begleiter einer Schickse.
Scheere machen
Kunstgriff beim Taschendiebstahl mit zwei gespreizten Fingern.
Scheerenschleifer
Taschendieb.
scheften
im Gefängnis sitzen.
*Scheibe
Teller.
*Scheibenkleister
Mehlsuppe.
Scheichert
Bier.
*Scheidling
Glas, Fenster.
*Schein
Tag.
Scheinhandel
Diebstahl bei Tag.
Scheinlattchener
Tagdiebe.
*Scheinlinge
Augen.
Scheinlingszwack
Grimasse der zünftigen Gauner, woran sich dieselben erkennen.
Scheinsewacher
Tagdiebe.
Scheinspringer
Tagdiebe.
Scheleck
Schnee.
*Schem
Name. Besonders gebräuchlich: Linker Schem
falscher Name.
Schemen
Verbrechername.
schemmen
absitzen (im Gefängnis).
*schenigeln, schefften
arbeiten.
*Schennigelei, Schinnagel
die Arbeit.
* aufs Rüb schenigeln
arbeiten (aber nicht in seinem Beruf).
* Schenigelswinde
Arbeitshaus.
* Scherblingshengst
Glaser.
Scherjes
Liebster,
schewellen
fortgehen, flüchten.
Schibbe
Trauer.
* schicker
betrunken,
schickern
trinken, beschickern
betrinken.
* Schickse
Frauenzimmer auf der Wanderschaft.
Schicksel
ewachsenes Mädchen.
* Schicksenpenne
von Frauenzimmern besuchte Herberge; Dirnenkaschemme.
* Schicksenbauer
Kunde, der mit einer Schickse reist.
Schickureß
die Trunkenheit.
Schiddach
Heirat.
Schieber
Zuführer der Falschspieler.
Schieber
männliches Glied.
* Schieberling
Kuchen.
* Schiebung
Unternehmen; z. B.
Dufte Schiebung
klug ausgedachte und klug ausgeführte Bettelfahrt,
* linke Schiebung
faule Ausrede.
* schieben
ins Arbeitshaus müssen,
schiebes ichalchenen
davongehen.
* Schien (Schin)
Gerichts- oder Polizeibeamter.
* Schienum
Gendarm.
Schierich
Pack voll gestohlener Sachen.
* Schieß
Gensdarm.
* Schießbaumwolle
Sauerkraut.
schießen
geschlechtlich verkehren.
Schießloch
Schlüsselloch.
Schiffke
ältere Frau.
Schild
Mauer, Tür.
Schildeinlegen
Mauer oder Tür durchbrechen.
schimes
auspeitschen.
Schimmel
Schnee, schimmeln, schneien, davonlaufen.
* schimpfen
zum Gesell erklären.
* Schinder
Arzt.
* Schindling
Gendarm.
* Schinnagel
Arbeitshaus, falsches Zeugnis.
* Schinnagelsgeist
Arbeitsgeselle, Arbeiter.
schiwe, schiwes
gefangen.
Schkorum
Lüge.
Schlamasser
Vigilant.
schlamassel sein
verhaftet sein.
Schlamassel, der
Dummer, Unglücksbruder.
Schlamassen
Unglück, Mißlingen.
Schlange, Schlinge
Kette, Uhrkette.
* Schlangengreifer
Kunde ohne Profession.
* Schlappstock
Löffel.
Schlavittchen
beim Kragen oder Hals fest anfassen.
Schlederhaus
Wirtshaus.
* Schlemihl
Unglücksmensch.
* schleppen
zuführen.
Schlepper
Zutreiber (Bauernfänger).
* Schleusendeckel
Fünfmarkstück.
schlichnen
verraten.
Schlichner
Verräter,
schliren
anzeigen.
Schlittenfahrer
Personen, die Waren auf Kredit entnehmen und sie, ohne sie zu bezahlen, sofort verschleudern.
Schlon
Schlaf,
schlonen
schlafen.
* Schlotfeger
im Hopfengarten, wenn der Hopfen schwarz wird.
* Schlummerkies, -leine, -pech
Schlafgeld,
schlunen
schlafen.
* Schlung
Kehle.
Schlunkiffe
Schlunkitte
Herberge
Schlunz
Gefängnisessen.
Schlunz-Hammel
Gefängnis-Koch.
* Schmacht
Hunger.
* schmachten
hungern.
Schmadde
Taufe.
Schmadderflebbe
Taufschein.
schmaien
hören.
Schmal
Weg.
Schmaler
Jahrmarkt.
schmalern
verraten.
Schmalfing
Tabakspfeife.
* Schmalfuß
Katze.
* Schmaling
Katze.
Schmalkachler
Verleumder.
Schmalkochler
Verleumder.
* schmal machen
Wirtshausfechten. Wird oft in der Art gemacht, daß ein besser gekleideter Kunde in eine Schenke geht und sich ein Bier bestellt. Er setzt sich an einen Tisch, wo viele Leute sitzen und redet über schlechte Zeiten. Inzwischen kommt ein anderer Kunde herein und bettelt. Der erste gibt ihm sofort 10 oder 20 Pf. Die Leute am Tisch wollen auch nicht hartherzig sein, und geben auch, und so machen die Beiden gewöhnlich eine hübsche Ernte.
fein schmallern
hochdeutsch reden.
* Schmalmacher, Schmalhans
Bettler.
* Schmeckwohl
Apotheke.
* Schmeichelweide, Schmeichelwinde
Kirche.
* Schmelzkessel
Abort.
* einen schmettern
einen trinken.
Schmiche
Tuch.
Schmicher
seidene Tücher und Stoffe.
* Schmiere
Polizei,
schmieren
bestechen.
Schmiere stehen
Wache stehen beim Diebstahl.
* Schmierling
Butter, Käse, Seife.
* Schmiermann, Schimmermann
Nachtwächter.
Schmiermichel
Kriminalbeamter, Polizist.
* Schmierlinghengst
Seifensieder.
* Schmiertopf
Polizeigewahrsam.
* Schmochfink
Tabakspfeife.
* Schmockstock
Zigarre.
* schmoren
trinken.
Schmorbruder
Säufer.
* Schmorbach, Schmorer
Säufer.
Schmues
schwätzen, Neuigkeiten erzählen.
Schmuh
außer dem Verdienst noch einen Gewinn haben.
Schmuhe
weibliche Scham.
Schmuhl
Jude.
Schmulchen
Judenknabe.
Schmuhlappen
Überbleibsel bei der Konfektionsarbeit, Wäschenäherei usw.
* Schmunk
Schmalz, Fett.
* Schmunkvogel
Schwein.
Schmunz
Gefängnisessen.
* schmusen
erzählen, unterhalten, kohlen.
* Schmuserei
Erzählung, Unterhaltung.
Schnalle
¹) *Suppe, ²) Unwahrheit, ³) Dirne, weiblicher Geschlechtsteil,
schnallen
¹) lügen, ²) beischlafen.
Schnallendrücker
Bettler.
Schnallenrennen
beischlafen.
Schnallenritt
Beischlaf, Strich.
* Schnatter
Ente.
* Schnauzenschlager
Barbier.
* Schnäutzling
Nase.
* Schnäutzlingsschneiche
Sacktuch.
* Schnäutzlingsfinche
Schnupftabak.
* Schnee
alles Weiße, Wäsche, Papier, Leinwand, Taschentuch.
Schnees
Halstuch, Taschentuch,
* Schneefanger
Wäschedieb.
* Schneepflanzer
Leineweber.
* Schneeschaufler
Wäschedieb.
* Schneeschipper im Sommer
Kunden ohne Profession, Arbeitsscheue,
schneeweiß
gut mit Geld versehen.
schnei
zwei.
Schneide
Scheere.
Schneidering
Messer.
* Schneiderkarpfen
(auch
Haifisch
Hering (als Gericht).
* Schneidhammel, Schneidhans
Schere.
* Schneidling
Messer.
Schneidetole
schmales Sicherheitsschloß,
schneien
unbemerkt fortgehen.
Schneis
Sonne.
* Schnelldoktor
Barbier,
schnellen
schießen.
Schneller
Schußwaffe.
Schnellfahrer
Dieb.
* Schnellläufer
Kunden, die den Verpflegungsstationen nachgehen.
Schneppe
Dirne.
Schniffler
Schniffling
Schnupftabak.
Schnifflingskasten
Schnupftabaksdose.
Schnifflingsmelochner
nicht ausgekundschafteter Einbruch.
Schnitt machen
Uhrkette abschneiden.
* Schnittling
Haar.
* Schnürler
Galgen.
* Schnurrant
Bettler.
* schnurren, schnorren
betteln.
* Schnurrer
Katze.
Schnut
Nase.
Schoch
Stunde.
Schocher-jäd
Stemmeisen.
Schochermajum
Kaffee.
Schochet
Schlächter.
auf den Schock gehen
als Ausrufer mit einer Schaubude herumziehen.
Schockfreier
Ausrufer bei einer Schaubude.
* Schockelmei
Kaffee.
Schockelmeium
Kaffee.
Schöcks
Begleiter, Bettler.
Schöckse
Begleiterin, Bettlerin,
schofel
heruntergekommen, arm.
* Schofelbajs
Arbeitshaus,
schofel piskenpeh
unglaubwürdige Ausrede.
Schofer
Zug, Eisenbahn,
schofer aggeln
Eisenbahn fahren.
* Schokoladenmänner
Zuchthäusler, die wegen ihrer braunen Kleidung so genannt werden.
Scholam lechem
Jüdischer Gaunergruß.
Schomen
Öl.
Schone
Jahr.
Schonergeritt
Jahrmarkt.
Schonum
Jahr
Schoof
Jahr
schorfen
kaufen.
Schörrich
Diebeswerkzeug.
Schote
blasierter Mensch.
Schoter
Gerichtsdiener.
Schottenfelle
Ladendiebstähle.
Schottenfeller
Markt- und Ladendieb.
* Schrabbiner
Kinder.
* Schrazze
Kinder.
* Schrammbauer
Getreidedieb,
schränken, auf-, losschränken
mit Instrumenten verschlossene Wohnungen öffnen.
Schränker
gewaltsamer Dieb.
* Schränker
Zimmermann.
* Schränkmasematten
Einbruch.
Schränkzeug
Einbruchsinstrument.
Schraues
Plauderei, Nachrichten.
Schrekkener
Genosse des Ladendiebs.
* Schreiling
kleines Kind.
Schrendeschieber
stehlender Einbrecher.
* Schubb
Zwangstransport. Meist in die Heimat oder ins Vaterland. »Auf den Schubb bringen«. »Geschuppt werden«.
* auf den Schub gehen
auf gewaltsamen Diebstahl ausgehen.
Schubnasematten
nicht ausgekundschafteter Einbruch.
Schubkarrenschieber
Artillerist.
Schublade
weiblicher Geschlechtsteil.
Schublade sprengen
Notzucht verüben.
* Schubtreiber
Polizist, der den Schub besorgt.
* Schuchert
Bier,
schüchten
schneiden.
* Schuck
eine Mark.
Schuckel
Hund.
* schucken
geben, bezahlen.
* Schucker
Polizist, Schutzmann.
* Schuckerei
Gendarmerie.
Schulcher
Tisch.
Schrobberzeug
Brechwerkzeug.
* Schrot
Geld.
* Schroter
Polizist, Gensdarm.
Schrumper
Feile.
* schuften
sich schinden, arbeiten.
Schuhe abputzen
Verdächtiges beseitigen.
* Schule
Strafanstalt, insbesondere Göllersdorf, Sammlung von Einbruchswerkzeug.
* hohe Schule
Zuchthaus.
* Schulfuchs
Schulmeister.
* im Schumm sein
vom Schnaps angeregt sein.
schummeln
kosen, beischlafen.
Schund
Abfall, Koth, Hintern.
* Schunderwinde
Abtritt.
* Schundläppchen
Weber,
schnudeln
Notdurft verrichten, angeben,
* schuppen, beschuppen
betrügen.
Schupper
Betrüger, Dieb.
Schurf
ein Jahr Zuchthaus.
Schurch
Kleiderstoffe.
Schurrig
Einbruchswerkzeug.
Schurich
Packet mit Beute.
Schürnbrand
Bier.
* Schusterbude
schlechte Arbeitsstätte, die z. B. unter Verbandsatz bezahlt.
einen Schuß machen
Beischlaf vollziehen.
Schüttelläppchen
Weber.
Schutzmann
Spiritus mit Nelke, Schnaps.
Schuwe
Bescheid geben.
* schwabbeln
trinken.
* Schwäche
Wirtshaus.
Schwächer
Wirt.
* schwächen
trinken, essen.
* Schwächbruder
Saufbruder.
* Schwächmatador
Erzsaufbruder.
Schwager
nennen sich Kunden verwandter Professionen, z. B. Schlosser und Schmied.
Schwager
werden zwei Befreundete oder Bekannte genannt, die gemeinsam eine Dirne benutzten oder mit einem Mädchen verkehrten – was oft Monate auseinander liegen kann.
Schwalbenschnabel
Maurerhammer,
schwanzen, schwänzen
laufen.
* Schwarz (Schwärze)
Tinte.
Schwärz
Nacht.
* Schwarzarsch (Hohlarsch)
Schornstein.
* Schwarzarschkaffer
Schornsteinfeger.
Schwarzbauer
nächtlicher Taschendieb.
* Der Schwarze
der Böhme,
schwarze Bande
Gaunergruppe, die junge Mädchen entführen, um ein Lösegeld zu erzwingen, auch eine Bande, die große Warenposten erschwindelt und schnell losschlägt.
* schwarzer Dragoner
Floh,
Schwarzburger
Schwarzreiter
Floh
* Schwarzfahrer
Kunde ohne Legitimation.
* Schwarzfärber
Geistlicher.
Schwarzfärbers Mick
Pastorfrau.
* schwarz gehen
ohne Papiere gehen.
Schwarzgelber
(in Österreich) Soldat, auch Denunziant.
* Schwarzkünstler
Schornsteinfeger.
* Schwärzling
Kaffee.
* Schwärzling
Tinte.
* Schwarzmantel
Schornstein.
Schwarzmas
geräuchertes Fleisch.
* Schwarzmertiner
Böhme.
* Schwarzreiter
Floh.
schwassern
betrügen.
Schwellenträger
Soldaten des Eisenbahnregiments.
* Schwenker
Kellner,
* schwer geladen
betrunken. Schwerer Junge, furchtloser Verbrecher.
Schwermut
Finsternis.
* Schwester
Päderast, Homosexueller.
barmherzige Schwester
Dirne.
* Schwimmling
Hering.
schwofen
tanzen.
schwul
heißen Frauen und Mädchen, die gleichgeschlechtlich verkehren. Die Schwule-Urninde. Der Ausdruck kommt gewiß von der merkwürdigen Stimmung her, in der sich solche Wesen oft befinden und die von einer gewissen Schwüle ist. Echt schwul = Urninde.
Schwule Bande
drittes Geschlecht; männliche Prostituierte, Lesbierinnen.
Sechserkalle
Dirne, die nichts taugt, die sich für ganz wenig Geld hingiebt.
Seebär
Seemann.
Seeger
Mann.
* Seekadett (Seesoldat)
Hering.
* Seelenverkäufer
Stellenvermittler.
Sefel
Schmutz.
* Sehnsucht
Schinken, Wurst.
Seibel
Schmutz, Betrug.
Seifensieder
Taschendieb.
seichten
streifen.
*seelig
betrunken.
Sekohne,
Gefahr.
sela,
abgemacht.
Sella,
Straße.
*Seminar,
Strafanstalt.
*Senge,
Prügel.
*Senge besehen,
Prügel bekommen.
*Sensenmann,
Tod.
*Senser,
Bürgermeister.
Senserei,
Bürgermeisterei.
*Seppel,
Spitzname für Bayer.
Serche hanjo,
Tabaksbeutel.
Serike,
Lüge, Schwindelei.
*Serviettenschwenker,
Kellner.
*Servus-Schursch,
Kundengruß.
Seubecher,
Dieb Sewacher,
Dieb
Sewas schwächen,
Tabak rauchen.
*sichern,
kochen.
Silabi, Silabis,
Zwange.
*Silvesterpauke,
Zylinderhut. (Berlinisch.)
*singen,
fasten.
*Sinde,
Zigeuner.
Sinnen,
Narbe, Erkennungszeichen.
*Sinter,
Komplice.
Sitte,
die Sittenpolizei. Die Dirnen rufen einander, wenn ein Schutzmann von der Sittenpolizei zu sehen ist, zu: »die Sitte kommt!« Wenn auch diese Schutzleute nicht unformiert sind, so sind sie doch den Dirnen bekannt.
unter Sitte
unter Kontrolle.
Skokker
Spieler.
Skorum
Unfug, Dummheit.
Slichner
Verräter.
* Socher
Kaufmann.
Sode
Feld.
Sodomiter
einer, der mit Tieren geschlechtlich verkehrt.
Sof, Soff
Gold.
Soffmaluchner, -melochner
Goldschmied.
* Soger
Kaufmann.
* Soldatenhonig
Rizinusöl.
Somm
Sonne.
* Sommerarchitekt
herumziehender Budenbesitzer.
* Sommerfrische
Strafanstalt.
* Sonne
Zuchthaus Sonnenburg.
Die Sonne scheint hell
die Polizei ist schon lange aufmerksam.
Sonnenblos
Bordell.
* Sonnenbruder
siehe Pennbruder.
* Sonnenschmied
Klempner.
Sonner
Wasser.
Sonntagsnachmittagsding
Diebstahl der dann ausgeführt wird.
* Sore
gestohlene Ware.
* Soroff
Schnaps.
* Soroffbruder
Schnapsbruder.
Souterrainschnupfen
Tripper.
* spachteln
essen.
* Spähnling
Zimmermann.
* Spanien
Spalt.
* Spannemann machen
auf Läuse untersuchen.
* spann' die Lage
da schau mal her.
Späne machen
aufpassen.
Spannemann machen
nach Läusen suchen.
* spannen
erblicken, sehen.
Spanner, Spenz
wer beim Einbruch Wache steht, auch Vigilant.
Spann-Michel
Augen.
* Sparfuß
Schuh.
* Sparkasse
Buckel.
* Spatz
Fleisch, (in Kasernen, Gefängnissen).
* Spazierhölzer
Beine.
* Specht
Förster.
* Spechtwinde
im Walde gelegenes Forsthaus.
Speck
Ruthe, Peitsche.
Speck und Schinken
körperliche Züchtigung.
* Speckjäger
alter Handwerksbursche mit festem Revier.
* Speisfang
der Magen.
Spelunke
wo Verbrecher sich aufhalten.
Sperlin
g, Knebel.
* Spezer
Bierbrauer.
Spieker
Nagel.
Spielmöpse, Spielhengste
Spielleute, (beim Militär).
* Spielzeug
Handwerksgerät.
Spiese
Herberge.
* Spieß
Staatsanwalt.
* Spieß
Fünfpfennigstück.
Spinatstecher
warmer Bruder, Homosexueller.
Spinatwächter
Landjäger.
* Spind
Zylinderhut.
* Spinde
reisendes Mädchen, Prostituierte.
glatte Spinde, dufte Henne
eine gerissene, ansehnliche Kundendirne.
Spindfarbe
Konserven.
spinnen
Lärm machen, fortwährend reden.
Spinnhase
Feigling.
Spitzel
Verräter.
* Spitzflammer
Nagelschmied.
* Spitzfuß
Ziege.
* Spitzkopp
Gensdarm.
* Spitzling
Hafer, (auch Nadel, Pfriemen, Ahle).
* Spitzvogel, (Süßlingvogel)
Biene.
Sprattling
Bettuch.
* Sprauß
Brennholz.
Sprenkart
Salz.
Springer
Fußeisen.
* Spritzbüchse
Mädchen, Prostituierte.
Spritzer
Einbrecher.
* Spritze
Gewehr, Messer.
Sprunkert
Salz.
sprunken
jemand Salz in die Augen werfen.
Spule
Essen.
spulen
essen.
Spukenelle
Gespenst.
* Spülzeug
Barbierzeug.
srickenen
beobachten.
Srore
Herr.
Staatsfrack (Stadtfrack)
zehnjährige Kerkerstrafe.
* Stachelinus
Igel.
* Stänker
Stall.
stapeln, stappeln
betrügen, stehlen.
* Staub
Mehl, kleines Geld.
* Staubhenne
Mehlbettlerin.
Staubkunde
Mehlbettler.
* Staude
Hemd.
Staudenscheißer
Jäger, (Soldat, weil er darauf dressiert wird, jede Deckung, auch eine Staude auszunutzen).
* stauken
schlagen.
* Stauke
Schläge.
stechen
heimlich Unterschrift geben.
* Stechhans
Schneider.
* stecken
geben.
* Steiger
Fuß.
* Steiger
Leiter
Steinfalle
Berg.
Steinhaufen
Stadt.
* Steinschwalbe
Maurer, vom Lande zugereister.
* Die Steine brennen
die Polizei paßt scharf auf.
* Steißklopper
Lehrer.
Stengel
Faden.
* Stenz
Stock, auch Zuhälter.
Sternwarten
die sternlosen Achselstücke der Leutnants.
* Stichling
Zaunpfahl.
* Stichler, Stichlingsmelocher
Schneider.
* Stichling
Nadel.
Stiefel abputzen
Verdächtiges beseitigen.
* Stiegenläufer
Hausbettler, Hauseinschleicher.
Stiegenratte, Stiegenschleicher
Schleichdieb.
stiffeln
schlagen.
* Stift
Lehrling.
* die stillen Marschierer
das Ungeziefer.
* stille Penne
Gefängnis, Zuchthaus.
stinck
still.
* Stinker
Stall.
* im Stinker türmen
im Stalle schlafen.
stippen
Geld durch Leimruten aus den Kassen holen, aufsammeln (besonders Stummeln).
Stipper
Diebe, die durch mit Leim bestrichene Fischbeinstäbe Geld stehlen.
Stippruten
Diebesstäbe mit Leim beschmiert.
Stixi bonbon gehn
zu einer Dirne gehen.
* Stoff
Lagerbier.
Stoß
Diebsbeute.
* stoßen
betteln, stehlen, Gestohlenes ankaufen.
Stoßenschieber
Hehler.
strade handeln
stehlen.
Strang
Kette.
* Straßburger
Cigarrenstummel, der auf der Straße aufgehoben wird.
* Straßburger
aus aufgelesenen Cigarrenstummeln geschnittener Tabak.
* Straßenkitzeln
kehren.
Straßenpilger
Barbier.
Stratefegen
Straßendiebstahl.
Stratekehrer
Straßendieb.
Strauber
Haar.
Goldner Strauß
Stadtvogtei.
* Strähle
Straße.
* Streberer
nobler, gewitzter Bettler.
* Streiflinge
Strümpfe.
* Strenzierer
Kunde (Muttersöhnchen).
* strenzieren
hausieren.
Strich (feiner-, Mittags-, Abends-, Nachts-)
der Weg der Dirne, auf dem sie sich Kunden sucht. Auch sagt man, um ein Mädchen als Dirne zu kennzeichnen: Sie geht auf den Strich.
Strichvogel
Straßendirne.
Strichjungen
männliche Prostituierte.
* Strohbeißer
Gans.
* Strohbohrer
Gans.
* Strohputzer
Gans.
* Strohnickel
Schwein.
Strom
Bordell.
Strombart
Wald.
* Stromer
Vagabund.
Strupper
Stroh, Haar.
Stubben
ein Homosexueller, der den männlichen Prostituierten mittlere Preise zahlt.
Stube
Arrest.
* Stubenältester
ältester Sträfling, in der Gefängniszelle, dem die Ordnung übertragen ist.
* Stubenvater
ältester Häftling in der Zelle.
* Stück davon
Kundenzuruf: auch einer!
Stück Brot
Diebsbeute.
Stück Brot verdienen
stehlen, prostituieren.
Stuppen
ein Dummer, Freier.
stürzen
verurteilen, absetzen.
* eine Sache studiert
sie ist versetzt, verpfändet.
Stuß
Unsinn sprechen.
Suchel
Verstand.
Sulm
Leiter.
Sultan
mit zwei Frauen zu gleicher Zeit vermählt sein.
Sums, Summes
viel und albern reden.
Surhase
Zwiebel.
Sus, Suß
Pferd.
Suse
liederliches und beschränktes Mädchen.
Sußhändler, Sußgannew
Pferdedieb.
* Süßlehmer
Konditor.
* Süßert
Honig, Zucker.
Süßhaus
Bienenstock.
* Süßling
Zucker.
Süßlingtippler
Bauernfänger.
Suppengrüns
magere, verblühte Mädchen.

T

Tabel
Paket mit gestohlenen Sachen.
Tabu
Kirche.
Tachteln
ein paar Ohrfeigen.
tackeff
bestechlich.
Tafel
Brieftasche.
* tailachen
große Strecken schnell zurücklegen, entwischen.
taltet
zweifeln.
Tallesmasky
Zuchthaus.
Talmann
Scharfrichter.
Talmikavalier
Hochstapler.
* feste tanzen
tüchtig ausschreiten.
Tankfaller
Schaukasten-Dieb.
Tannepfahl
Huhn.
Tante
Päderast, homosexueller Freier.
Tantel
Nachschlüssel.
Tantelmacher, Tantelmelochner
Schlosser.
Tantelzeug
Dietriche.
tanzen lassen
stehlen.
Tapemichel
Dirne.
* tapern
gehen reisen, wandern.
* Tappen
Stempel, Geschenk, Orts- u. Meistergeschenk, Geld.
* Tappenreiter
ein Kunde, der auf solche Geschenke reist. Umschau bei den Meistern
auf fremde Tappen gehn
bei Meistern fremder Gewerbe betteln, z. B. ein Schneider als Metzger.
* tapsen
walzen.
Tarchener
Bettler, Dieb, der sich in Häuser schleicht.
* Taschenkrebs
Taschendieb.
Tattrich
Nervenschwäche in den Händen.
* Tauben
Glück.
Tauben haben
Glück haben.
* Taufkunde
Bettler, der alles nimmt.
Tauwes avone
echte Steine.
* Teckel
Deckel, Gendarm.
Teckelei
Polizei.
* Teigaffe
Bäcker.
* Teigbildhauer
Bäcker.
* Teichgräber
Ente.
Teiwe
Kofferähnliche Gegenstände.
Temegge, Temeige
Freudenmädchen.
Tempeln
Kartenspiel.
Termechol
Huhn.
* Teppe
Stiefel, Schuh.
* Terich
der Weg.
* Testamentenquetscher
Buchbinder.
Teufeln
verbotenes Kartenspiel.
Tfieze
Gefängnis.
* Theater
Rathaus, Marktplatz.
* Theaterschuhe
alte, zerissene Schuhe, weil sie »Notausgänge« haben für die Zehen.
* Theewinde
Krankenhaus.
* Thermometer
Branntweinflasche.
* Tick, Ticke, Tickert
Uhr.
* Tickmelochner
Uhrmacher.
Tickschlange
Uhrkette.
ticken
abwägen, abmessen.
* Tiegerei
Wanderschaft.
tiepern
reden.
* Tieperei
Geschwätz.
* Tierrach
Landstrich, Gegend, Gau.
* tigern
große Strecken schnell zurücklegen.
* Tille
Hure, Tippelei.
Tilmische
Mutter.
* Tinnef
unedle Metalle, Kot, Dreck.
tinnef sein
verloren, überführt sein.
Tippel
Fallsucht.
Tippelanten
Pointeure beim Hazardspiel.
* Tippelbruder
ein Kunde, der mehr wandert als arbeitet.
* Tippelei
Wanderschaft, Reise.
* Tippelgesetz
Wanderordnung.
* tippeln
gehen, reisen, wandern.
tippen
etwas leicht berühren, beischlafen.
Tipper
verbotenes Kartenspiel.
* Tippelschennigelswinde
Wanderarbeitsstätte.
* Tippelschickse
Frauenzimmer auf Wanderschaft.
* Tippeltille
lüderliches Weibsbild von der Landstraße.
Tippler
betrügerischer Mitbieter bei einem Verkauf.
* Tirach
Bettelbezirk.
* tirachen
betteln, erpressen.
Toback
Gefängnis-, Zuchthausstrafe.
Tochus, Toches
das Gesäß.
Tochusulen
Homosexueller.
tocken
geben.
* das Todesurteil unterschreiben
die Aufnahmebedingungen der Arbeiterkolonie unterschreiben.
* Totenkutsche
Automobil.
toflemone
katholisch.
Toflemann Jaske
Kloster.
tofer
lohnend.
Tole
Schloß.
Tolgon
Scharfrichter.
* Töle, (Teele)
Dirne, schlechtzahlender Homosexueller, Hund.
Toppsau
Prostituierte im verächtlichen Sinne. Ebenso: Sau
besonders in der Mehrzahl, die Säue
.
Torf
Geld, Beutel.
Torfdrücker
Taschendieb, der nur Portemonnaies stiehlt.
Totengräber
Pioniere.
* Totenschein
Marschroute in die Heimat, Zwangspaß.
* Den Totenschein sterben lassen
die Reisevorschrift nicht innehalten.
* Totesser
alter, invalider Kunde.
* Totmacher
Beil; tot sein
ohne Geld.
* Tour
Bettelfahrt, Erpresserfahrt.
tov
gut.
* Trallenwatsch
Schub.
trampeln
betrügen.
Trampeltiere
schwere Reiter.
* Tran
betrunken.
* Trankonditor, Tranlochner
kleiner Krämer.
* im Tran sein
betrunken sein.
Trapp
Schub.
* Trappelmann, Trappel, Trappler, Trappert
Pferd.
* Trararum
Post, Postwagen.
Trararumgänger
Postdieb.
Trararum-Gole
Postwagen.
treefe
unredlich, unrein, unsicher.
treefe fallen oder gehen
im Besitz von gestohlenen Sachen oder Diebesinstrumenten verhaftet werden.
Treefeschurig
verdächtige Sachen.
Tremens
Rausch.
treife
unrein, unsicher, unehrlich.
* Treter
Schuh.
* jemanden auf dieTretmühle nehmen
jemanden beschimpfen.
* Trichinen
Läuse.
Trigamie
dreifache Ehe.
Trigamist
Mann, der drei Frauen hat.
Trigamistin
Frau, die drei Männer hat.
Trillisker
Eisenbahngepäcksdieb.
* Trine
Dirne gewöhnlichen Schlages. Wahrscheinlich kommt diese Bezeichnung mehr von Latrine als von Kathrine her. Denn das Volk, besonders das der armen Viertel von Berlin, weiß einen außerordentlichen Ton der Verachtung in das Wort hineinzulegen, das denn auch meist als Schimpfwort benutzt wird.
Tripporteur-Tschai
Bauernfänger.
* im Tritt
betrunken.
* Trittmacher
Schuhmacher.
* Trittchen
Stiefel.
* Trittlinge
Stiefel.
Trittlingsmelucher, -melochner
Schuhmacher.
* Trittlingspflanzer
Schuster.
Troll
Garn.
* Trübschein
Brille.
* Trockener Oskar
Bettelbrot, trockenes Brot.
truschen
sprechen.
Tschai
handelndes Mädchen, das Spiondienste für Diebe leistet.
Tschille
Anfang.
Tschilles
Dunkelheit.
Tschor-bayes-Gitte
Schlupfwinkel.
tulerisch
lutherisch.
Tulm
Galgen.
* Tulpe, die schwarze Tulpe
Cylinderhut.
* Tupf
1 Pfennig.
* Turm
Schlaf, kommt wahrscheinlich von Mormier, schlafen, ist aber zusammengeworfen worden mit: im Turm sein, in Haft sein, also Ruhe haben.
* türmen
¹) entfliehen, ²) schlafen, nächtigen, ³) schnell wandern.
Türmer
Entsprungener.
* Turmspitz
Vergolder.
* Turmspitzenvergolder
Kunde ohne Profession, Arbeitsscheue.
* Türklinkenputzer
Kunde ohne Profession.
* Twist
Brot (Hamburgisch).
Twise
Kerker.
Tyroler
Untersuchungssessel für kontrollierte Dirnen.

U

überbaun, überbau sein
verurteilt.
* Überfluß
Bargeld.
* Übermann
Überzieher.
Übermitte
Oberbett.
* über'n Berg gehn
in das Zuchthaus kommen.
Überzieher
Kordon.
»Üb' immer Treu und Redlichkeit«
nennen die Kunden das Holzhacken im Gefängnis.
Ulenklemmer
Bahnhofsdieb.
Ulmische
Mutter.
Ulmischer
Vater.
* umschauen
nach Arbeit fragen.
* Unke
Branntweinflasche.
Unkelmann, Unker, Unterkievisch
Untersuchungshaft.
* Untergrund
Keller.
ein Masematten im Untergrund
ein Kellereinbruch.
unterkabbern
die Türschwelle untergraben.
unterkappen, unterkaufen, untermakkenen
tüchtig lügen.
* unterkiebischen
unterschlagen.
Unterkiewisch
Untersuchungshaft.
* unterkünftig
zur ebenen Erde, parterre.
Untermitte
Unterbett.
* Unteroffizier
ein kleiner Schnaps.
* Unvernunft
Wurst.
* einen Unzelmann machen
sich dumm stellen.
unzeln
schwindeln, gaunern.
* Urach
geheimer Polizist.
* polnischen Urlaub nehmen
ausreißen.
* Usinger
Schlesier.

V

* Vagabundenbeutel
wird unter dem Rock getragen und dient zum Aufnehmen von Brod und Wurststücken.
* Vater
Anrede für den Herbergswirt.
* Vater Weiß
Winter.
* Vaterunsergeselle
Lehrer.
* Vaterunsermacher
Lehrer.
Verahnerin
Wahrsagerin.
verbalseien
betrunken machen, um den Betrunkenen zu bestehlen.
* Verbandsbuch
Branntweinflasche.
verbarseln
anketten.
verbleffen
ängstlich machen.
verbimsen
mißhandeln.
* verbient
verlaust.
* verblitzen
gerichtlich verurteilen.
sich verbrennen, den Schw... verbrennen
sich anstecken, syphilitisch werden.
verbrannt
in Verbrecherkreisen bekannt sein.
verbrüsewitzen, verbumsen, verdalken, verdreschen
schlagen.
* Verdeckter
Schutzmann in Zivil.
* verderscht
dumm.
verdienen
stehlen.
Verdienst
Anteil an der Beute.
* verdonnert werden
das Urteil empfangen.
* verduften
verschwinden.
Vergolder
Homosexueller.
* verhammert
verborgen.
verhämmern, verhauen
schlagen.
* verheizen
prügeln.
verjäschwienen
versetzen.
verkabbern
sich verstecken.
* verkaboren
verstecken.
verkamisöhlen
schlagen.
* verkitzen, verklitschen
erbetteltes Zeug verkaufen.
verklabbern
abends im Haus einschließen lassen, verstecken.
verknappen
durchdringen.
verkloppen
schlagen, verkaufen.
* verkleisten
Dummheiten.
Verknackter
Verurteilter.
* verknast werden
das Urteil empfangen.
verknaxt, verknackt
verurteilt.
verkneisseln
schlagen.
verknickeln
anzeigen.
* verknubbe liegen
faul sein.
verknüppeln
schlagen.
* verkohlen
beschwindeln.
* verkrönt sein
verheiratet sein.
* verkümmeln
verkaufen.
Verkümmler
Hehler, Helfer.
* verkündigen
erbetteltes Zeug verkaufen.
Verkuppler
Mädchenhändler.
verlamdenen
trunken machen, um den Betrunkenen bestehlen zu können.
verlampen
verscheuchen, beim Einbruch überrascht werden.
verlänken
fälschen.
verlatschen
vermakeln
tüchtig schlagen
vermammsen
verraten.
vermasseln
verraten.
vermauscheln
falsches Geld ausgeben.
* vermischte Nachrichten
vermengte Speisereste.
vermischtenen
abschwören.
vermöbeln
verhauen.
* vermoosern
verraten.
vernageln
mißhandeln.
vernünftig sein
Päderast sein.
verpfeifen
verraten.
* Verpflichtung
die Naturalverpflegung.
* Verpflichtung nehmen
in Verpflegungsstation einkehren.
* Verpflichtungssänftchen
Verpflegungsstationsbett.
verpulvern
vergeuden.
verpumjacken
mißhandeln.
* versargen
vergraben, verscharren, verbergen, lange Gefängnisstrafe absitzen.
versäbeln
Schlägerei.
versammen
vergiften.
versängen
schlagen.
* Verschärfen
verkaufen, besonders Diebesbeute oder Bettelertrag beim Hehler verkaufen.
verschlauen
verschlafen, versäumen.
Verschmei
Verhör.
* verschmieren
verhaften.
verschöchen
verraten.
* verschönern
rasieren lassen.
* Verschönerungsrat
Barbier.
* verschütt gehen
verhaftet werden.
* verschütten
verhaften lassen.
* Versehnerich
Sattler.
versenken
verstecken, verschwinden lassen.
* versetzen
im Stich lassen, davonlaufen.
verstrakeln, verpötern
schlagen.
vertobacken
schlagen.
Vertuschmachen
beim Taschendiebstahl behilflich sein.
Verwackeln
verwamsen
tüchtig schlagen.
verwittern
sich mit dem »Duft« heißer Hündinnen beschmieren, um Wachhunde still zu machen.
verzachkenen
verzrocken
verspielen
* Verzinken
verraten.
verzünden
verraten.
* Vicibus, Viceboos
Hausknecht in der Herberge.
* Vigilanten
Aufpasser, Späher der Polizei.
Violen schieben
Mätzchen machen, um Publikum in die Schaubuden hereinzulocken.
* vogeln
pfeifen.
volldeisten
füllen, (z. B. die Schnapsflasche).
Vorderschieber
kunstvoll gearbeiteter Dietrich.
* Vorwichser
Vorweis.
* vosen
poussieren und geschlechtlich verkehren, ohne feste Absichten zu haben. Daher: Vosenhahn oder Vosenjunge, ein Mann, der nicht heiratet oder der die Dirne nicht bezahlt, der sie unentgeltlich benutzen will. Die Dirnen machen ihn sich gegenseitig kenntlich, indem sie z. B. in den Tanzsälen einander zurufen: »Du, det is'n Vosenjunge!« Der Ausdruck gilt als beleidigendes Schimpfwort und ist in den unteren Volkskreisen wie in der Dirnenwelt üblich. Von einem jungen Mann, der viel Verkehr mit jungen Mädchen hat, wird gesagt: »Er vost herum.« Von einer Dirne, die Männern ihre Gunst gewährt, ohne sich bezahlen zu lassen, wird auch gesagt: »Sie vost herum.«
* Vosenhahn
(siehe Vosen.)

W

* Wachtmeister
großer Schnaps.
* Wachskerze
Gewehr des Gendarmen.
Wackes
Herumtreiber.
Waider
Jagd- oder Reisetasche.
wajiwach machen
sich dünne machen, flüchten.
* Waldhahn
Schwan.
walen
schlecht die Gaunersprache sprechen.
* Wallach
Pfarrer, (Spottweise aus Gallach).
* Wallmusch
Rock.
* Wallrutscher
Soldatendirnen, die auf den Festungswällen Rendezvous geben.
* Walzbruder
Wanderbursch.
* Walze
Wanderschaft, Reise, z. B.: Er ist auf der Walze.
* walzen
gehen, reisen, wandern.
wandern
entfliehen.
Wandmachen, Wandmacher
beim Taschendiebstahl den Dieb decken.
* Warmbuckel
Schaf.
* Warme Brüder, warmer Onkel
Homosexuelle. Der Ausdruck wird im Volke vielfach als Schimpfwort gebraucht. Weichempfindende Männer werden damit geneckt: »Er hat sich wie'n warmer Bruder!«
* Warmer, Wärmchen
Päderast, Homosexueller.
* Wärmling
Ofen.
Wasserratten
Pioniere, Schiffsdieb in Häfen.
* Wässrige
Muttersöhnchen.
* Wässriger
alter Handwerksbursche.
Watermann
überseeische Mädchenhändler.
Wechselfahrt
Betrug mit außer Kurs gesetzten Banknoten.
Wechselfalle
beim Geldwechseln betrügen (siehe chilfen).
wegblättern
fliehen.
weghaken
wegwerfen.
* Wegweiser
Branntweinflasche, Landesverweisung.
* Weisheitsschieber
Bäcker.
* Weißbirn
Ei.
Der Weiße
der Österreicher.
Weißes
Papier.
* Weißfuchs
Silber.
* Weißgerber
Dampfnudel.
Weißkeifer
Weißkäufer
Marktdieb.
* Weißling
alles Weiße: Schnee, Ei, Milch, 20 Pfennigstück, 5 Pfennigstück.
* Weißmertine
Preußen.
Weißmerriner
Preuße.
* Weißmoos
Silbergeld.
* Weitchen
Hose.
* Weitling
Hose.
Wenom krauten
ausbrechen.
* Wetsch
Eisenmeistersgehilfe, Gefängniswärtergehilfe.
* Wetterhahn
Dirne.
* Wichskasten
Cylinderhut.
* wickeln
essen, verhaften.
Wiener machen
Landesverweisung.
* Wiesenburg
die Wiesenburg, das Asyl des Berliner Asyl-Vereins in der Wiesenstraße.
* Den wilden Mann machen
sich irrsinnig stellen, in Betrunkenheit skandalieren.
* wilde Penne
Schnapsherberge, freie Herberge.
* Wilder
ein Kunde, der auf ein anderes Geschäft reist.
* Wilhelm
falscher Zopf.
Dicker Wilhelm
Protz, Schwelger.
* Willemfidel
Berlin.
Wimmerholz
Leierkasten.
* Windbuletten und Luftsuppe essen
wegen Geldmangel hungern.
* Windbock
Windmühle.
*Winde, ¹) Haus, Arbeitshaus, ²) Türe, Tor, Türflügel.
* dufte Winde
Haus mit freigebigen Bewohnern.
* freiwillige Winde
Arbeiterkolonie.
* miese Winde
Haus mit geizigen Bewohnern.
* Die Winde spuckt oder steckt viel
in dem Hause erhält man viel beim Betteln.
* Winden stoßen
einzelne gute Häuser aufsuchen.
* Winde ungestoßen lassen
¹) Gelegenheit zum Diebstahl nicht benutzen, ²) Haus nicht abbetteln.
* Windfang
Mantel.
* Wind haben
hungern.
* windig
unsicher.
* windige Post
unsichere Gegend.
Windwissen
Bescheid erhalten.
Winsel
Violine.
* Winselwinde
Kirche.
* Wischling
Taschentuch.
witsch
uneingeweiht, dumm, ungeschickt.
Witscher
Dummer, Beschränkter.
witscher Kaffer
Einfaltspinsel, Nichtgauner.
Wolfke
Suppe.
* Wolkenschieber
Bauer.
* Wolkenschieber
Kunden ohne Profession.
* Wollsack
Schaf.
* Wullenbündel
Kapuziner.
Wunnenberg
Jungfrau.
* Wurfrüssel
Elefant.
etwas würgen
Schloß oder Riegel herausbrechen oder abdrehen.
Wurmer
Bohrer.
Würmer
Jahre Gefängnis oder Zuchthaus, z. B.: Er hat zehn Würmer.
Wuttler
Schwätzer.
wuttlen
erzählen.

Z

* z
Zuchthaus, (hamburgisch.)
zaccum melochen
mit dem Messer stechen.
Zachkan
Spieler.
zachken
spielen.
Zacken, Zackum
Messer, Dolch.
Zaddik
Köln a./Rh.
* Zadekim
Polizeibehörden.
Zagel
das männliche Glied.
* Zahlblick
Uhrmacher.
Zahmer
der sich betrügen läßt.
Zaires
Haar.
* Zank
Polizei.
* Zänker
Gendarm.
* Zänkerer
Polizeiwachmann.
* das Zapperte
Epilepsie.
* Zaster
Eisen, Eisenbahn, Geld.
Zauni
Gaukler.
zawen
hinrichten.
Zehkenhans
Katzendieb.
Zehling
Strumpf.
Zeifer
Buch.
* Zeilenpinner
Schriftsetzer.
* Zeilenreiter
Zeitungssetzer.
Zenserer
Polizei-Kommissar.
Zentinella
Wache.
Zerger
Rauchtabak.
zergern
rauchen.
* Zerrwanst
Harmonika.
Zewa
Farbe.
Ziacherl
Taschendieb.
Zibisheichus
mit dem Stock schlagen.
Zicken
nicht dumme Sachen machen.
* Ziegel- und Landstreicher
Kunden ohne Profession, Arbeitsscheue.
zierlich
ohne Gewalt.
zierliche Masematten
Einbruch, wenn die Leute schlafen.
Zimmermannsbub
Christus.
Zimmes
Bohnenessen.
Zimmt
Geld, Ware.
Zink
jede geheime Verständigung.
* Zinken
Zeichen, Stempel.
* Zinkenpflanzer
Stempelmacher.
Zinker, Zinkermann, Zinkierer
Anfertiger falscher Papiere, falscher Stempel und Unterschriften.
* etwas zinken
etwas zeigen.
* linker Zinken
falscher Stempel.
Zinken stechen
ein Zeichen geben.
Zinkfleppe
Steckbrief.
* zinkiert
gestempelt.
Zinkplatz, Zinktreff
verabredeter Treffplatz für Verbrecher.
* Zinsen holen
betteln, erpressen.
* Zinsen verbringen
Geld vertrinken.
ziperen
zählen.
* Zipfelhaube
Gefängnis.
* Zitronenschleifer
Goldschmied, auch richtige Stromer, Arbeitsscheue.
Zocher
Kaufmann.
* Zocker
gewerbsmäßiger Spieler.
Zoller
Falschspieler.
zollern
falschspielen.
Zom
Schäfer.
Zonn
Schaf.
Zonn-Gannew
Schafdieb.
Zoof
Ende, das Letzte.
* Zopper, Zoppkunde
Dieb.
zoppen
stehlen.
* Zopper
Gelegenheitsdieb, Wandernde Bettler, die gelegentlich stehlen, werden Zoppkunden genannt.
Zornmichel, Zornnickel
leicht aufregen.
* Zoskenhändler, (Zöschenhändler)
Pferdedieb.
*Zosse, Pferd.
* Zößchen
Pferd.
* Zosken
Pferdefleisch.
*Zößchenpeuker
Roßschlächter.
*Zoßchenpäckerer, Roßschlächter.
* Zoten
Arbeitshaus, Armenasyl.
* Zottelberger
Diebstahl.
* Zottelbruder
Spitzbube.
* zotteln
stehlen.
* Zottelware
gestohlene Ware.
zrocken
spielen.
verzrocken
verspielen.
* Zrocker
Spieler.
Zuccum melochen
Messerstechen.
Zuchthauschampagner
Leberthran.
* Zuckerbüchs
Zuchthaus.
* Zug
so'n Zug machen, eine erfolgreiche Bettelfahrt oder einen erfolgreichen Diebstahl machen.
Zukauf
Kartenspiel.
zulanden
stehlen.
zulinzen
zuwinken.
Zumgalo
Verräter.
Zunft
von der Zunft = von gleichem Metier.
* zünftig
gut, echt, duft.
* Zungenschlag haben
gut schwatzen können.
* Zupfianus
Hopfenzupferzeit.
* Zupfianer
Hopfenzupfer.
zupfen
zuppen
stehlen.
zuplanten
etwas heimlich zustecken.
* Zuständigkeit
silberne Löffel.
* Zuwachs
Neuaufnahme in der Arbeiterkolonie.
Zwack
Zwingling
Augenzwinkern als Erkennungszeichen.
* Zwangerling, Zwängling
Jacke, Wams.
* Zwangswinde
Arbeitshaus.
* Zweckenkonditor
Nagelschmied.
* Zwickmann
Henker.
* Zwicker
Hammer, Scharfrichter.
Zwickert
Beißzange.
Zwiebackkutscher
Trainsoldat.
* Zwiebel
Uhr.
zwieren
rechnen, zusammenzählen.
* Zwilling
Zweipfennigstück.
* Zwirnbak
Schneider.
Zwitsch
Färber.
Zwitschkern
Kerze.

 << zurück weiter >>