Autorenseite

 << zurück weiter >> 

 

 

Frau Georgette Leblanc!

Ihnen widme ich dieses Buch, denn es ist so zu sagen Ihr Werk. Es giebt eine höhere und wirksamere Mitarbeiterschaft als die der Feder; es ist die des Gedankens und des Beispiels. Ich brauchte mir die Entschlüsse und Handlungen eines idealen Weisen nicht mühsam vorzustellen, noch die Moral eines schönen, aber notwendigerweise etwas unbestimmten Traumes aus meiner Brust zu schöpfen. Es genügte mir, Ihren Worten zu lauschen. Es genügte mir, Ihnen mit aufmerksamem Blick durch das Leben zu folgen, denn so folgte ich den Bewegungen, Gebärden und Gewohnheiten der Weisheit selbst.

M. Maeterlinck

 

 


 << zurück weiter >>