Wilhelm Hertz

Wilhelm Hertz wurde am 24.09.1835 in Stuttgart geboren. Er starb am 07.01.1902 in München.

Hertz studierte von 1855-1858 Philosophie und Sprachwissenschaften in Tübingen. Hertz stand unter starkem Einfluß von Ludwig Uhland . Ab 1858 lebte er in München und schloß sich dort Geibel , Heyse und Lingg an. 1861 wurde er Privatdozent für germanische Altertumskunde in München und wurde 1878 Professor für deutsche Literaturgeschichte an der Technischen Hochschule in München.


Werke u.a.


10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden