Eduard Stucken

Eduard Stucken wurde 18. März 1865 in Moskau geboren und starb am 19. März 1936 in Berlin. Er war ein deutscher Dramatiker und Autor.

Er stammte aus einer alten Bremer Kaufmannsfamilie. Nach ausgedehnten archäologischen, philosophischen, naturwissenschaftlichen, sprachlichen und völkerkundlichen Studien wandte er sich der Schriftstellerei zu. Seine Gralsdramen wurden zu Beginn des 20. Jahrhunderts häufig auf deutschen Bühnen gespielt. Außer den Theaterstücken verfasste er eine Reihe von Arbeiten zu völkerkundlichen und sprachwissenschaftlichen Themen, sowie einige historische Romane, von denen »Die Weißen Götter«, ein Roman über die Eroberung Mexikos durch die Spanier, der bekannteste ist.


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden