Frida Schanz

Geboren am 16.05.1859 in Dresden; gestorben am 19.06.1944 in Warmbrunn/Schlesien.

Frida Schanz wurde nach der in Dresden abgelegten Staatsprüfung Lehrerin in Böhmen. 1885 heiratete sie in Leipzig den Schriftsteller Ludwig Soyaux. Ab 1891 lebte sie in Berlin, von wo aus sie von 1895 bis 1904 den Almanach "Junge Mädchen" und bis 1905 das Jahrbuch "Kinderlust" herausgab.

Nach dem Tode ihres Mannes 1905 arbeitete sie in der Redaktion der Zeitschrift "Daheim" und als Lektorin bei Velhagen und Klasings Monatsheften. Ihr Werk umfaßt Kinderliteratur, Erzählungen, Märchen, Novellen, Gedichte und Lebenserinnerungen.

Quelle: Wikipedia


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden