Ferdinand Raimund

(eigentlich: Ferdinand Jakob Raimann)

Geboren am 1.6.1790 in Wien; gestorben am 5.9.1836 in Pottenstein bei Wien

Der Sohn eines Drechslermeisters erhielt keine höhere Schulbildung. Er begann nach dem Tod seiner Eltern eine Zuckerbäckerlehre und versuchte sich dann als Schauspieler in der Provinz. 1814 gelang der Sprung ans Theater in der Josefstadt. 1817 wechselte er an das Theater in der Leopoldstadt; hier trat er 1823 mit dem Barometermacher auf der Zauberinsel auch als Autor hervor. Seine weiteren Stücke hatten wechselnden Erfolg.


Werke u.a.


Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden