Jakob Friedrich Lamprecht

Geboren 1707 in Hamburg, gestorben 1744.

Die einzigen erhaltenen biographischen Daten von Lamprecht stammen vom Herausgeber seiner Werke (1740). Sein Vater war Berater von Hamburger Kaufleuten. Ein reicher Gönner finanzierte ihm das Studium der Philosophie und Jura in Leipzig. Dort traf Lamprecht auch mit Gottsched zusammen. Lamprecht unternahm eine Reise nach England und lebte dann in Hamburg. Dort war er Redakteur des "Hamburgischen Correspondenten" und Herausgeber der Wochenschriften "Der Menschenfreund"(1737-1739) und "Der Weltbürger"(1741-1742).

Lamprecht arbeitete später in Berlin als Sekretär des Prinzen Heinrich von Preußen und wurde Mitglied der Akademie der Wissenschaften.


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden