Hesiod

(Ησιοδος)

Geboren am um 700 oder 850 v.Chr. in Kyme (Äolien) oder Askra (heute Palaioppanagia, in Böotien)

Hesiod war der erste mit Namen zeichnende griechische Dichter der Geschichte. Über sein Leben ist nur wenig bekannt: Nach dem Tod seines Vaters ließ er sich als Schafhirte und Bauer in Naupaktos nieder, bis er sich von den Musen zum Dichter berufen fühlte; in seiner Theogonie gab er zudem an, bei den Leichenspielen für den verstorbenen König Amphidamas in Chalkis den ersten Platz des Dichterwettstreits belegt zu haben.


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden