Richard Wilhelm

Geboren am 10.05.1873 in Stuttgart, gestorben am 02.03.1930 in Tübingen.

Richard Wilhelm war von 1899 - 1921 Missionar und Pfarrer in Tsingtau. 1924 übernahm er die Professur für Sinologie an der Universität Frankfurt. Gleichzeitig baute er das China-Institut auf, dessen erster Direktor er wurde. Seine Übersetzungen machten weite Kreise mit der chinesischen Literatur bekannt.


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.


[Anzeige] Taschenbuch: Die Seele Chinas, ISBN: 9783865116635. Information und Bestellung in unserem Shop

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden