Geboren um 1490 in Allendorf/Werra; gestorben 1556 in Abterode.

Der Sohn aus einer begüterten Familie war Franziskanermönch in Riga. Nach der Rückkehr von einer Romreise wurde er als Verräter inhaftiert, konvertierte zum Protestantismus und kam dadurch wieder frei. Er ließ sich als Zinngießer nieder, wurde Rigaer Bürger und unternahm ausgedehnte Reisen. Von 1536 bis 1540 war er wegen ketzerischer Umtriebe Gefangener des Deutschen Ordens. Danach kehrte er nach Hessen zurück, studierte Theologie in Wittenberg und wurde 1544 Pfarrer in Abterode.

Quelle: DNB


[Anzeige] 10.000 Werke lokal lesen: Gutenberg-DE Edition 15 auf USB. Information und Bestellung in unserem Shop


Werke u.a.

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden